This is an example of a HTML caption with a link.

Ex-Disney-Kinderstar McGill

Nach Herzeleid fand sie zu Gott

Ex-Disney-Kinderstar Jennifer McGill (39) sagt, dass sie nach Herzeleid zu Gott gefunden habe. Dies nach Tiefen, die ihr alle Freude raubten. Darüber berichtet die Sängerin nun auf ihrem verhältnismässig späten Debut-Album namens «Unbreakable» («Unzerbrechlich»).

Zoom
Jennifer McGill
Anders als Justin Timberlake, Britney Spears, Ryan Gosling und Christina Aguilera – die alle ebenfalls durch den «Mickey Mouse Club» bekannt wurden –, besuchte Jennifer McGill nach ihrer Disney-Karriere anno 1989 das College. «Ich wollte klüger werden, um die Künstlerin zu werden, die ich sein wollte.» Und nun sei es an der Zeit, dass ihr Debut-Album erscheint.

Ihr Leben verlief nicht linear. Kaum hatte sie das College beendet, starb ihre Mutter. Der Verlust führte die 24-Jährige in eine Abwärtsspirale und sie kehrte ihrem Umfeld und ihrer christlichen Gemeinde den Rücken zu.

Zweite Chance

Zoom
Jennifer McGill
«Als meine Mutter nicht mehr da war, fühlte ich mich extrem verlassen», erinnert sich Jennifer zurück. «Ich habe alle Freude verloren.» Sechs Jahre später, inzwischen verheiratet, stellte sie fest, dass ihr Mann bereits mit jemand anderem verheiratet war. Unverzüglich liess die Entertainerin ihre Ehe annullieren. «Die Beziehung war ich eingegangen, als ich am stärksten isoliert war und keine Ratschläge von Gott entgegen nahm.»

«Nicht viele Menschen erhalten eine zweite Chance», sagt die Sängerin heute. Sie habe so viele Entscheide gefällt, welche nichts mit Gottes Plänen zu tun gehabt hätten. Doch Jennifer kehrte zu Gott zurück und sie lieferte sich ihm ganz aus.

Die lange Reise

«Ich ging auf meine Knie und sagte: 'Herr, ich habe nichts mehr von dir in meinem Leben.' Und ich bat ihn, mich von allen meinen Fehlern zu befreien und mich an einen Ort zu bringen, wo ich ihm nützlich sein könnte.»

McGill, inzwischen 39, publizierte nun, neun Jahre nach ihrer Wende zu Jesus, ihr Debüt-Album. Die Inspiration ergebe sich durch ihre lange Reise zum echten Glauben.

Aus Neubeginn heraus entstanden

«Das Album ist aus diesem Neubeginn, aus dieser Wiedergeburt heraus entstanden», erinnert sich Jennifer McGill. Und sie ermutigt: «Ich bin hier, um zu sagen, dass es keine verlorene Sache ist, egal wie weit du abgeglitten bist. Meine Musik ist da, um andere zu inspirieren.»

Neben ihrem Album «Unbreakable» («Unzerbrechlich») wirkt die Texanerin in ihrer Gemeinde in Nashville, Tennessee als Worship-Leiterin. Zudem wirkte sie bei anderen Publikationen mit, wie etwa der christlichen Pop-Gruppe «The Rubyz» und der Sängerin Abigail Duhon.

Zum Thema:
Den Glauben von Jennifer McGill entdecken

Schauspielerin Sherri Shepherd: «Glaube und Liebe können die Welt verändern»
Schauspielerin Johnson: Der Glaube hält sie auf dem Boden
Kinderstar Keith Thibodaux: Wahres Leben gefunden

Datum: 07.07.2017
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Christian Post / Fox News

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Ex-Wrestling-Star Ken Shamrock
Ken Shamrock kämpfte einst in der prestigeträchtigen Wrestling-Show «WWE» sowie in realen UFC-Wettbewerben. Heute setzt sich der 53-jährige Sportler...
Zum Tod von Chester Bennington
Chester Bennington, Sänger von «Limkin Park» starb im Alter von 41 Jahren. Offen hatte er in den Jahren zuvor über Depressionen und Suchtprobleme...
Was wir daraus lernen können
Zahlreiche Stars waren vor dem Ruhm ohne Dach über dem Kopf, so etwa Halle Berry, Daniel Craig, Sylvester Stallone und Oprah Winfrey. Jesus Christus...
70er-Jahre-Star John Gaughan
John Gaughan, britischer Pop-Star in den 1970ern unter dem Namen Bobby Moonshine und Bobby Moone, wollte sich das Leben nehmen. Dabei sprang er aus...

Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

SEA-Medientag, 1.9.2017 in Dübendorf