• Wozu beten?
    Die meisten von uns tun es intuitiv immer wieder: beten. Doch Gebet ist viel mehr als der letzte Notnagel, wenn wir selbst nicht mehr weiter wissen. Es gibt vier interessante Gründe, warum sich echtes Gebet lohnt.
  • Sandro Singenberger
    Auf der Suche nach Annahme und Liebe gerät Sandro Singenberger in Pornographie, an Voodoo-Zauber und Drogen. Er gerät in seelische Abhängigkeiten und stürzt immer weiter ab. Bis ihm Jesus in einem Traum begegnet.
  • Zur Ruhe kommen
    Wer kennt es nicht: das Gefühl, in einem Hamsterrad zu laufen. Das Leben wird bestimmt von Anforderungen, Umständen, Sorgen, Arbeit usw. So laufen wir los und das Rad dreht immer schneller. Wir funktionieren einfach.
  • Der Aussteiger
    Er wusste eigentlich, dass das nicht geht. Seine ganze Erfahrung sprach dagegen. Aber etwas zog ihn, und so wurde er zum «Aussteiger». Was dann kam, hat Simon nie mehr vergessen.
  • Levi Shepherd – Tod oder Gefängnis
    Levi wuchs in der Dunkelheit auf. Seine Mutter starb als er zehn war, sein Vater zeigte sich nicht. Zerbruch, Missbrauch, Gang lauteten die nächsten Stationen. Bis eine Wende geschah, durch die sein Leben völlig verändert wurde.
  • Der fröhlichste Mann der Bermudas
    Dieser Mann macht einfach gute Laune! Er ist 88 Jahre alt und er liebt Menschen. So sehr, dass er sich jeden Tag sechs Stunden an eine Kreuzung stellt und den Vorbeifahrenden ein strahlendes Lächeln, Handküsse und ein «I love you» schenkt.
  • Geld und Frauen erfüllten ihn nicht
    Henry Kaestner, Mitgründer von «Bandwidth.com», ermutigte auf dem «Silicon Valley Gebetsfrühstück» die Zuhörer, ihre Erfüllung in Gott zu suchen und nicht im Erfolg. Die Leere in seinem Inneren konnte er weder mit Geld, Karriere noch Frauen füllen.
  • Die Namen Gottes
    Zugegeben, Gott ist für uns Menschen unbegreiflich. Um aber doch etwas von seinem Wesen und Charakter erahnen zu können, hilft es, die Namen Gottes einmal näher anzuschauen. Wie beschreibt sich Gott selbst? Wie stellt er sich den Menschen vor?
  • Wichtig für Körper und Seele
    Die Psychologie entdeckt das Vergeben wieder. Denn wer vergibt, dem geht es gesundheitlich besser, sei es psychisch oder körperlich. Und für den, der nicht vergibt, kann sich die Situation zu einem dicken Problem oder einer Blockade auswachsen.
  • Schauspielerin Kathie Lee Gifford
    TV-Gastgeberin und Schauspielerin Kathie Lee Gifford («Raven blickt durch», NBC-Sendung «Today») fand in jungen Jahren durch einen Kinofilm zum christlichen Glauben. Dieser hat sie durch Stürme des Lebens getragen.
Wir sehnen uns nach guten Freunden. Dass es Freundschaft für alle gibt, beweist Jesus eindrücklich. Erfahren Sie hier, wie Sie eine Beziehung mit ihm aufbauen und wachsen lassen können.
Die Sache mit dem Glauben ist nichts Kompliziertes. Falls Sie erste Schritte in den Glauben machen möchten, erfahren Sie hier alles Wichtige dazu, von A bis Z.

Glaubensfragen & Lebenshilfe

GodStory

You need to install flash player 9+ and Javascript to view this video. Show video on Platform

 

Video-Input

Inspiration

Frei von Homosexualität
Nach Missbrauch, Vergewaltung und viel Gewalt in ihrer Kindheit beginnt Janet Boynes eine Beziehung mit einer Frau. 14 Jahre lang lebt sie ein homosexuelles Leben, obwohl sie zuvor Jesus Christus kennengelernt hatte. Auf diese Zeit blickt sie zurück.
Wer sein Leben Jesus Christus anvertraut, wird früher oder später den Wunsch spüren, seine Beziehung zu Gott zu vertiefen. Folgende drei Schritte helfen dabei.
Haben Sie Fragen zum christlichen Glauben oder suchen Sie Rat? Gerne können Sie sich an ein Team von Beraterinnen und Beratern richten. Sie erhalten per E-Mail eine Antwort.

Anzeige

Tagesvers

Denn ich bin der Herr, dein Gott, der deine rechte Hand ergreift und der zu dir sagt: Fürchte dich nicht, ich werde dir helfen.
Jesaja 41,13

Anzeige

Bibelquiz