This is an example of a HTML caption with a link.

Roland Laubscher: «Wichtig ist, dass Jesus lebt!»

Zoom
Roland Laubscher, Leiter des Gebetshauses Bartimäus in Amden.
Roland Laubscher bezeichnet Ostern als «unverbrüchliche Wahrheit». Die Auferstehung könne man sich tief ins Herzen brennen lassen.

Roland Laubscher leitet gemeinsam mit seiner Frau Heidi das Gebetshaus Bartimäus in Amden. Ostern sei für ihn wichtig und man könne den Tag bewusst erleben: «Ich öffne mich im Gebet für den Heiligen Geist, der mir die Tatsache der Auferstehung Jesu tief ins Herz brennen will.»

Warum gibt es diesen Feiertag?
Roland Laubscher: Jesus Christus ist von den Toten auferstanden!

Was ist besonders wichtig daran?
Dass Jesus lebt!

Was machen Sie an diesem Feiertag?
Ich leite die Ostertage im Gebetshaus Bartimäus Amden.

Wie kann man diesen Tag bewusst erleben?
Ich öffne mich im Gebet für den Heiligen Geist, der mir die Tatsache der Auferstehung Jesu tief ins Herz brennen will. Dazu braucht es allerdings auch Zeit und Hingabe; zum Beispiel in der christlichen Meditation.

Wie kann in meinem Leben Ostern werden?

Zoom
Das Gebetshaus in Amden.
Zuerst darf ich glauben, dass das ganze Geschehen um die Auferstehung kein Märchen ist, sondern eben unverbrüchliche Wahrheit. Dann unterordne ich mein Sein inklusive den Gedanken Jesus Christus. Nun bitte ich den Heiligen Geist, mir das Geheimnis um Ostern aufzuschliessen – und zwar in meinem Herzen.

Ist Ostern für alle?
Ja, aber es wird nur den Glaubenden weiterhelfen.

Was bedeutet Ostern für Sie?
Dass ich mit ihm auferstanden bin und somit im Geist Zutritt zu den himmlischen Welten in Christus habe!

Feiern Sie Ostern?
Ja, selbstverständlich!

Mehr zum Thema: Das Ostern-Dossier von Jesus.ch


Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Leben, das sich lohnt
Er war ein Mann, der sich für andere einsetzte. Der so gelebt hat, dass man heute noch davon spricht. Über seine Leidenschaft für Jesus kann man nur...
Wer bringt die Geschenke?
Wer Ihnen – vor allem Ihren Kindern - um Weihnachten herum die Geschenke bringt, hängt sehr davon ab, in welcher Gegend Sie wohnen. In der...
Ehemaliger Voodoo-Priester
Es ist das gruselige Herbstfest, mit bunten Kürbissen und schauerlichen Verkleidungen. Hexen, Gespenster und Untote hängen lustig in den...
Halloween statt Allerheiligen
Die Schweiz am Sonntag hat sich Gedanken darüber gemacht, warum das heidnische Halloween das kirchliche Allerheiligen verdrängen konnte. Die Autorin...

Information

Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Seminar mit Andy Mason, 10. November 2016, Zürich
Am 11. Dezember 2016 mit John Sagoe in Bern