Mika machts in «The Voice» vor
Unergründlich tief ist die Leidenschaft, die Jesus für dich hat. Ein veranschaulichendes Beispiel ist Mika, der gut gelaunte, hingebungsvolle Juror in der französischen Ausgabe von «The Voice».
Forschung
Vor 13,8 Milliarden Jahren soll das Universum entstanden sein. Dennoch wissen wir nur wenig darüber. Statt zu Erkenntnissen zu gelangen, werden Forscher vor mehr Rätsel gestellt. Wie sie nun herausfanden, dürfte das Universum gar nicht exististieren.
«I can't get no ...»
Gibt es ein «von Gott geschaffenes Vakuum» im Herzen jedes Menschen? Eine Sehnsucht, die nur von Gott erfüllt werden kann und ausgefüllt wird? Der Gedanke ist gut und nicht falsch, doch er greift zu kurz. Denn viele Sehnsüchte bleiben unbeantwortet.
Der Mann hinter den Rosen
Die Blumenindustrie sorgt selbstlos dafür, dass der Valentinstag keinesfalls vergessen geht. Weniger im Zentrum steht, warum der Tag gefeiert wird. Oder wussten Sie, dass der Christ Valentin an diesem Tag gestorben ist?
Debatte um Offenen Theismus
Manuel Schmids Aussagen zum Offenen Theismus lösten viele Reaktionen aus. «Gott hat keinen Plan für dein Leben», sagte der Basler Theologe. Einspruch! Ein nicht allwissender Gott ist keiner, hält Felix Aeschlimann vom sbt Beatenberg dagegen.
Noah schwingt oben aus
Die Liste der beliebtesten Namen des Bundesamtes für Statistik zeigt eines: In der Eidgenossenschaft erhalten insbesondere Knaben vorwiegend biblische Vornamen – und das nun über Jahre.
Leben als Christ
Weil wir Menschen sind, werden wir verletzt und verletzen andere. Auch als Christen. Unsere Kirchen und Gemeinden können Orte der Heilung werden, wo wir wiederhergestellt werden, aber auch Orte, an denen es besonders wehtut, verwundet zu werden.
J. Sacks und die Wir-Chance
Rabbi Jonathan Sacks malt das Bild einer Welt, die sich immer schneller verändert. Er referiert über Angst vor Spaltungen und Extremismus. Trotzdem zeichnet er ein Bild der Hoffnung, in der das «Wir» entscheidet. Und die Gemeinschaft mit Gott.
Sie sind weltbekannt
Die biblischen Psalmen sind durch die Jahrhunderte hindurch ein tragender Teil in der christlichen und jüdischen Anbetung. In den Gemeinden und Synagogen werden sie zitiert und gesungen. Doch wie wurden sie eigentlich ursprünglich aufgeführt?
Wer ist schuld?
Menschen suchen immer Erklärungen, Gründe, Hintergründe… auch für Krankheiten, Tragödien und Leid. Doch was, wenn es sich einfach nicht erklären lässt? Jesus selbst hat sich dazu geäussert.

Information

Anzeige

Anzeige