This is an example of a HTML caption with a link.
Papst zur Bibel:
Dass der Papst Bibellesen empfiehlt, ist irgendwie logisch. Doch die Worte, die er für dieses Buch findet sind ungewöhnlich. So «gefährlich, als würde man Handgranaten horten», ein «Buch wie Feuer». Was ist dran an dieser Leidenschaft für ein Buch?
Gott ist anders
Wer ist Gott? Auf diese Frage könnten die Meisten schnell eine Antwort geben. Im Laufe der Jahre haben wir uns ein Gottesbild zusammengebastelt, oft ohne zu hinterfragen, ob das überhaupt stimmt. Drei allgemeine Aussagen über Gott auf dem Prüfstand.
Richard Rohr
Es gibt zwei grosse Abschnitte in der geistlichen Reise des Menschen, beschreibt Richard Rohr. Beide haben eine entscheidende Bedeutung dafür, ob und wie unser Leben als Christ gelingt.
Kein Schlusspunkt
In diesen Tagen gedenkt man der Verstorbenen, was uns vor Augen führt, dass auch wir einmal Sterben werden. Und man erinnert auch daran, dass der Tod seinen Schrecken verloren hat, weil Jesus aus dem Schlusspunkt nach dem Leben ein Komma gemacht hat.
Gott vertrauen
So lange alles super läuft, ist es leicht auf Gott zu vertrauen. Aber wenn Träume platzen, wenn es anders kommt als man sich es vorgestellt hat, wenn die Zukunft plötzlich nicht mehr rosig scheint, wie kann man da noch vertrauen?
Zweifel und Ängste
Die Bibel macht es deutlich: Gott möchte Menschen begegnen und ihnen nahe sein. Aber wie soll eine Beziehung mit Gott funktionieren? Und warum haben so wenige eine echte Freundschaft mit Gott?
Tipps für ein himmlisches Leben
Der Himmel – ein Ort, an dem jeder wunschlos glücklich sein wird. Keine Tränen, keine Schmerzen, kein Leid wird es dort geben. Doch warum warten, bis es soweit ist? Vier Tipps, wie Sie den Himmel auf Erden verbreiten können.
Beten mit Kindern
Es gibt einige nette Gebete für Kinder, doch beten kann auch für die Kleinen viel mehr bedeuten, als nur das Aufsagen von Reimen. Auch Kinder können eine Beziehung zu Gott aufbauen. Aber wie betet man kindgerecht?
Männerfragen
Der moderne Mann sollte als versierter Hausmann und bessere Mutter auch bevorzugt einfühlsam, freundlich, harmonisch und gefühlvoll agieren. Andreas Claus hält dagegen: Es braucht mehr kantige und ungehobelte Männer.
Pfarrer Daniel von Orelli
Glaube ist wie ein feiner Faden ins Unsichtbare. Trauen wir seiner Tragkraft, dann wird er immer stärker, sagt Pfarrer Daniel von Orelli.

Anzeige

Anzeige