Wie kann ich ein lausiges Sexleben haben?

Jeder macht sich Gedanken über Sex. Nein, eigentlich kann ich nicht sagen, dass jeder über Sex nachdenkt. Es gibt Menschen, die tot sind und da gibt es noch die 5%, die sagen, dass sie nicht täglich mindestens 1x über Sex nachdenken.

Wir denken nicht nur über Sex nach, sondern eine grosse Mehrheit will auch ihr Sexleben verbessern. Schau mal bei den Zeitschriftenständern vorbei. Stern, Glückspost und sogar das Beste von Reader's Digest bringen regelmässig Artikel über Sex-wie wir unser Sexleben verbessern und aufregender gestalten können.

Unter all diesen Zeitschriftenartikeln habe ich bisher keinen gesehen, der ein lausiges Sexleben verspricht. Das Leben hat mich einige Lektionen über Sex gelernt-gute und schlechte. Die folgenden Ideen werden dir helfen, ebenfalls ein lausiges Sexleben zu haben.

Tipp 1 für lausigen Sex: Kommuniziere nicht

Durch Kommunikation wird eine Beziehung sehr bereichert. Wir lernen unser Gegenüber besser kennen, was es denkt, fühlt und sich wünscht.

Gute Kommunikation hilft uns ganz einfach auch, das andere Geschlecht besser zu verstehen - etwas, was du ja nicht willst, wenn du lausigen Sex möchtest.

Schlechte Kommunikation ist der Schlüssel für eine schlechte Beziehung. Gemäss einer Umfrage ist der Zusammenbruch der Kommunikation der Hauptgrund für Scheidungen. Vielleicht ist das der Grund, warum Frauen und Männer so viel Mühe haben, eine befriedigende Beziehung aufzubauen. Es wimmelt von Missverständnissen, Wut und Eifersucht.

Gutes Sexleben könnte aus guter Kommunikation heraus entstehen. Gute Kommunikation könnte dir helfen anzufangen, den andern besser zu verstehen und einfühlsamer für die Bedürfnisse deines Partners zu sein. Zuwendung bringt massenweise andere Probleme wie Respekt, Liebe, Treue und Vertrautheit mit sich.

Gute Kommunikation ermöglicht eine bessere Atmosphäre in einer Beziehung. Durch bessere Beziehungen werden wir auch besseren Sex haben. Also, halte dich fern von Kommunikation.

Tipp 2 für lausigen Sex: Respektiere deinen Partner nicht

Jemanden zu respektieren ist nicht sehr schwierig. Behandle jemanden so, wie du gerne behandelt wirst. Doch wenn du ein lausiges Sexleben führen möchtest, dann sei rücksichtslos, grob und beachte die Gefühle des anderen nicht.

Den anderen im sexuellen Bereich zu respektieren, bedeutet, die Grenzen des anderen zu achten, wenn es darum geht, Grundlagen für den Sex zu schaffen. Wenn wir unseren Partner respektieren, unterstreichen wir damit, dass er/sie Gefühle hat und als menschliches Wesen wertvoll ist..

Ein Psychologe sagte:" Eine respektvolle Person hört zu und beachtet deine Gefühle. Jemand, der dich verachtet, weil du seine/ihre sexuellen Bedürfnisse nicht erfüllst, ist selbstsüchtig.

Respekt schliesst auch Achtung gegenüber dir selber ein. Das heisst, dass du auch deine eigenen Grenzen nicht überschreitest. "Erwarte von deinem Partner nicht in allen Situationen Schutz und gutes Urteilsvermögen. Er/Sie kann dich unter Druck setzten wenn er/sie z.B. betrunken, high oder geil ist. Sei mutig und gehe nicht über deine Grenzen, auch wenn der andere bettelt oder dich sogar bedroht."

Dich selber zu respektieren heisst, zu deinen Überzeugungen zu stehen. Deinen Partner zu respektieren bedeutet, dass es dir wichtig ist, die Grenzen deines Partners zu achten.

Kommunikation und Respekt - Dinge, die du vermeiden solltest, wenn dein Ziel immer noch lausiger Sex ist.

Tipp 3 für lausigen Sex: Vermeide Vertrautheit

Vertrautheit ist etwas, das wir fürchten und ablehnen wollen. Es geht dir auch gut ohne. Oder nicht?

Vertrautheit bedeutet, dass wir unsere persönlichsten Gedanken und Gefühle einander anvertrauen, d.h., das Leben total zu teilen. Mit jemanden vertraut zu sein heisst, jemand völlig zu kennen.

Abby fragte einmal ihre weiblichen Leser:" Was würdest du vorziehen: Sex mit deinem geliebten Mann, oder mit ihm auf einem Sofa zu sitzen und eine interessantes Gespräch zu führen?" Mehr als 80% antworteten, sie würden ein gutes Gespräch vorziehen. Vertrautheit ohne Sex? Was wissen diese Frauen, woran sich die meisten von uns wohl nicht halten?

Vertrautheit ist beängstigend. Wahrscheinlich hast du, wie ich auch, Angst davor. Es gibt eine Zerrissenheit in uns. Einerseits wünschen wir, dass andere uns wirklich kennen, andererseits fürchten wir uns davor. Denn Vertrautheit birgt auch die Gefahr von Ablehnung und den daraus folgenden Schmerz.

Wer geht schon gerne die Gefahr der Ablehnung ein? Aber vielleicht ist Vertrautheit dennoch grossartig, um Sex geniessen zu können. Dank der Hingabe der beiden Partner gäbe es keinen Leistungsdruck und weniger Unsicherheit, weil es keine Bedrohung durch Ablehnung mehr gibt.

Vertrautheit bedeutet, das ganze Leben mit einer Person zu teilen. Also halte dich fern von Vertrautheit, wenn du ein lausiges Sexleben willst.

Tipp 4 für lausigen Sex: Vernachlässige die Risiken

Wieder geht es um Kommunikation, denn vielleicht möchte mein Partner lieber nichts von den Risiken und von meinem vergangenem Sexleben wissen. Ausserdem würde man doch in die Privatsphäre eindringen, wenn man über die sexuellen Erlebnisse in der Vergangenheit reden würde.

Trotzdem gibt es ein hohes Risiko, sich mit etwas anzustecken, v.a. da ca. 75% aller Oberstufenschüler schon mal Sex hatten, wovon 20 % schon mit mindestens 4 Partnern. Stell dir mal vor, wie es einige Jahre später aussieht! Das Krankheitsrisiko steigt mit jedem Partner.

Wichtiger als die Statistiken ist die Tatsache, dass Menschen betroffen sind, einige davon sind sogar noch Schüler. Denke mal über folgende Fakten nach:

· 1 von 4 neu HIV Infizierter in den USA ist unter 21.

· Jedes Jahr werden in den USA ungefähr 12 Millionen Fälle von sexuell übertragbaren Krankheiten gemeldet.

· Beinahe zwei Drittel von diesen 12 Mio. sind Menschen unter 25. Viele dieser jungen Leute werden unter Langzeitfolgen leiden.

Und glaube nicht alles, was dir jemand sagt:

· 34% der Männer, sowie 10 % der Frauen haben gelogen, um Sex zu haben

· 68 % der Männer und 59 % der Frauen hatten mit mehr als einer Person ein Verhältnis, das ihr derzeitiger Partner nicht weiss

Nur schon der Gedanke daran, die möglichen Risiken mit einem Partner zu besprechen, nimmt die ganze Spontaneität von Sex. Doch....Unwissenheit ist ein Geschenk des Himmels. Sie könnte dir dauerhaften Schaden zufügen oder dich sogar umbringen: Dann hättest du wirklich ein lausiges Sexleben.

Tipp 5 für lausigen Sex: Verpflichte dich für nichts

Völlige Hingabe in einer Beziehung ist gleich bedeutend mit einem Leben voller Schwierigkeiten. Hingabe bedeutet Arbeit und Opfer. Du kannst eine Person, der du dich hingibst, wirklich kennen lernen, denn diese Person wird sich auch dir hingeben. Angst und Unsicherheit, v.a. auch über Sex wird kein Platz in deiner Beziehung haben.

Um sexuelle Erfüllung zu erleben, braucht es unumgänglich auch Hingabe. Viele sind sich einig, dass der beste Sex nur in einer hingebungsvollen Beziehung mit einer Person erlebt werden kann. Ein Therapeut drückte es mit folgenden Worten aus: Lebenslänglicher, hingebungsvoller Sex (mit einer Person) hat das Potential, aufregender, vielfältiger und zufriedenstellender zu sein als jedes andere sexuelle Arrangement, das du dir ausdenken kannst.

Totale Hingabe in einer Beziehung von zwei Menschen ist entscheidend für den besten Sex. Das hört sich an wie Heirat und so ist es auch. Kürzlich wurde eine ausgedehnte Umfrage gemacht, um herauszufinden, welche Paare den besten und befriedigsten Sex haben. Die Antwort? Verheiratete Paare in einer monogamen, hingebungsvollen Beziehung zueinander.

Ich glaube an die Ehe. Das ist der Grund, warum ich ein miserables Sexleben habe, oder besser gesagt, gar keines. Ich warte auf jemanden den ich lieben und dem ich mich hingeben kann. Ich warte, weil ich mich an das beste Sexhandbuch aller Zeiten halte- die Bibel. Ich habe gelernt, dass es Gottes Wunsch für mich ist, mit Sex zu warten, bis ich in einer hingebungsvollen Ehebeziehung lebe. Dort erfahre ich die Sicherheit und Vertrautheit, die ich für ein gutes Sexleben brauche. Mehr darüber später.

Vielleicht hätte ich nichts über die ganze Sache mit der Ehe sagen sollen. Hingabe hat doch gar nichts mit Sex zu tun. Oder doch?

Tipp 6 für lausigen Sex: Bringe keine Liebe ins Spiel

Vermeide Liebe, wenn du gerne miserablen Sex möchtest. Gewöhnlich denkt man, Liebe ist ein Gefühl. Ist der Funke weg, ist angeblich auch die Liebe weg. Doch eigentlich ist Liebe eine Entscheidung. Natürlich sind Gefühle wichtig. Doch du entscheidest dich, jemanden zu lieben, auch wenn die Gefühle nicht immer da sind.

Liebe schliesst alles bisher Besprochene ein. Kommunikation, die dazu dient, den anderen kennen zu lernen. Hingabe, die auch die andere Person respektiert. Vertrautheit, zu kennen und gekannt zu werden. Liebe versteckt sich auch nicht hinter der Unwissenheit.

Letzten Endes kann jeder miserablen Sex haben. Die meisten haben ihn auch.
Grossartiger Sex ist das Nebenprodukt von all den positiven Punkten, welche wir besprochen haben - eine liebende, vertraute Beziehung zwischen zwei Menschen. Um sicher zu gehen, dass das ein Teil deines Lebens wird, heirate.

Es gibt eine tiefe Liebe, nach der wir uns alle sehen. Es ist eine Liebe, die tiefer geht als Sex. Die Liebe, nach der wir uns sehnen, ist eine vorbehaltlose, tiefe Liebe - um unser selbst willen geliebt.

Um Sex zu verstehen, müssen wir seine Beziehung zur Liebe verstehen. Um die Liebe zu verstehen, müssen wir wissen, woher die Liebe kommt, nach der wir uns sehnen und wie wir sie bekommen können.

Das tiefe Verlangen, ganz und gar so akzeptiert zu sein, gerade so wie ich bin, ist in uns allen verwurzelt. In einer Beziehung zu Gott durch Jesus Christus sind wir voll und ganz akzeptiert, genau so, wie wir sind, egal, wie schlecht wir von uns denken.

Jesus weiss alles von uns - unsere Vergangenheit und Gegenwart. Und dennoch liebt er uns. Du kannst es glauben oder nicht, er ist auch an deinem Sexleben interessiert. Durch ihn können wir die ersehnte, tiefe Liebe und die Vergebung erfahren, die wir brauchen.

Er machte den Sex. Nicht nur, um Babys zu machen, sondern auch um das Genusses willen. Gott will, dass wir Sex nur in der Ehe haben sollen, weil er uns mit dem besten Sexleben beschenket und uns vor Krankheiten, ungewollten Schwangerschaften und gebrochenen Herzen schützen möchte.

Vielleicht fragst du dich, wie du diese Person Jesus Christus kennen lernen kannst. Um jemanden zu kennen, musst du eine Beziehung mit dieser Person eingehen. Dazu benötigst du nur einen kurzen Moment.

Als ich jung war, realisierte ich zuerst, dass ich Gott brauchte. Ich betrachtete mich nicht als religiöse Person, das tue ich auch jetzt noch nicht. Doch jemand erzählte mir von Jesus Christus, so dass es einen Sinn ergab und immer noch tut. Mir wurde erklärt, dass ich nur Gott mein Bedürfnis nach Vergebung meiner Sünden sagen und ihn in mein Leben einladen sollte. Ich brauchte nur anzunehmen, dass er für meine Sünden am Kreuz starb. Genau diese Beziehung ist gerade jetzt auch für dich möglich.

Jeder kann lausigen Sex haben. Das ist nicht schwierig. Um dir die Wahrheit zu sagen, ich wünsche dir ein grossartiges Sexleben. Ich glaube, dass ich den besten Sex in der Ehe haben werde. Doch wenn du immer noch Interesse an lausigem Sex hast, befolge doch meine einfachen Tipps und schon bald erlebst du Frustration, Einsamkeit und ein gebrochenes Herz. Viel Glück.

by Greg Kriefall, iamnext.com, überarbeitet von Jens Kaldewey

Datum: 24.06.2010

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Werte vermittelndes Spiel
Der Klassiker «Mensch ärgere dich nicht» ist 100-Jährig geworden. Ein Spiel-Entwickler aus Slowenien hat nun eine christliche Version erfunden. Das...
Arabisch, Russisch, Mandarin …
Innerhalb von vier Jahren bietet die Plattform «Bible.is» das Buch der Bücher in über 1'500 Sprachen an. Die verschiedenen Ausgaben können nicht...
«Soul Surfer» Hamilton
In einer neuen TV-Show gastiert Bethany Hamilton zusammen mit ihrem Mann in verschiedenen Ländern. Dort müssen Aufgaben gegen die Zeit und die...
Weihnachtsfilm «Savior»
Jugendliche einer englischen Gemeinde filmten die Weihnachtsgeschichte so, wie sie sich vorstellen, wie sie sich in heutiger Zeit ereignen würde. Nun...

Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

27.12.2014 - 1.1.2015 in Basel
27. – 28. oder 29.11.2014 in London
Mi., 5.11.2014, 19.30 – 22.00 Uhr in Zürich (ZOE)
Mi., 6.11.2014, 19.30 – 22.00 Uhr in Bern (EGW)
15. Nov. um 19:30 Uhr in Winterthur
14.- 15.November 2014 in der EXPO Thun