Das erste Buch der Bücher

Eine Kinderbibel soll Freude vermitteln

Zoom
Die knautschfeste Baby-Bibel für die Badewanne, die Bärenbibel mit weichem Teddypelz oder die Schulranzenbibel – auf dem Buchmarkt sind rund 300 deutschsprachige Kinderbibeln in allen erdenklichen Ausführungen erhältlich.

Für welches Buch der Bücher man sich entscheidet, hängt letztlich vom persönlichen Geschmack und dem Alter des Kindes ab. Die einzig wahre und gute Kinderbibel gibt es nicht – aber dennoch ist die Qualität der Bibel-Ausgaben für die kleinen Leute sehr unterschiedlich.

Zwischenlösung

Eine gute Kinderbibel solle Freude und Interesse an den biblischen Geschichten vermitteln, urteilt Rainer Lachmann, Professor für Evangelische Theologie, Religionspädagogik und -didaktik an der Universität Bamberg. Die normale Bibel sei noch zu schwer verständlich für Kinder, deshalb benötigten Kinder auf dem Weg zur «Vollbibel» eine Brücke – Kinderbibeln.

Beliebte Ausgaben

Ganz oben auf der Beliebtheitsskala stehen nach Angaben der Deutschen Bibelgesellschaft (Stuttgart) seit gut 40 Jahren die Ausgaben mit Bildern des niederländischen Illustrators Kees de Kort. Auch die Erzählbibel «Bibel für Kinder» mit Illustrationen der Holländerin Marijke ten Cate sei sehr gefragt.

Altersgerecht anpassen

Zoom
Attraktiv und verständlich ist eine Kinderbibel nur, wenn sie auf das Alter und die Entwicklung der Kinder zugeschnitten ist. «Alle zwei Jahre benötigen Kinder eine neue Bibel», ist der Kinderbibelautor Michael Landgraf überzeugt, der das religionspädagogische Zentrum in Neustadt/Weinstrasse leitet.

Bibel für Windelträger

Bibel «begreifen» – das geht schon im Krabbelalter. Einige Bibel-Bilderbücher mit grossflächigen Bildern und eingängigen Geschichten wie beispielsweise vom verlorenen Schaf können schon für Windelträger geeignet sein.

Im Kindergartenalter wird eine Vorlesebibel mit vielen Bildern benötigt. Manche Bibeln bieten Fragen zur Geschichte an, die den Eltern helfen können, mit Kindern ins Gespräch zu kommen.

Auf Erzählbibel wechseln

Für die Erstklässler hat Landgraf die «Kinderlesebibel» in leichter Sprache entwickelt. «Dann macht Gott Mann und Frau. Sie sollen wie er sein und auf alles aufpassen können», steht in klarer Schrift in dieser Bibel-Fibel. Ab der dritten Klasse sind Erzählbibeln sinnvoll, die die Kinder selbst lesen und erschliessen können. Texte und Bilder sollen die Fantasie anregen, für «Kino im Kopf» sorgen.

Inhalt prüfen

«Kindgemäss» müsse eine Kinderbibel sein, aber auch «bibelgemäss», sagt Theologieprofessor Lachmann. Ein Blick ins Inhaltsverzeichnis zeigt, welche biblischen Texte zu finden sind. Neben Lieblingsgeschichten von Kindern, zum Beispiel David und Goliath, dürften die wesentlichen Texte des christlichen Glaubens wie die Kreuzigung Jesu und die Auferstehung nicht fehlen.

Leben wie es ist

In neueren Kinderbibeln werden Rainer Lachmann zufolge neben den erzählenden Texten auch Gebetstexte wie Psalmen, Prophetentexte oder auch Passagen aus den neutestamentlichen Briefen aufgenommen. Früher fehlte das Hiobbuch meist in den Kinderbibeln. Doch eine gute Kinderbibel sollte daran nicht vorbeigehen, findet er. Es sei wichtig, dass auch die dunklen Seiten des Lebens und Gottes zu Wort kommen, sagt der Theologe.

Gott der Liebe zeigen

Wichtig ist für Lachmann, welches Gottesbild vermittelt werde: Eine Kinderbibel müsse Gott als einen Gott der Liebe zeigen, der jeden Menschen annimmt, und nicht als strengen Herrscher, der die guten Menschen belohnt und die Bösen bestraft. Jesus sollte nicht süsslich-kitschig gezeichnet werden, sondern als Mann jüdischer Herkunft, der wie alle Menschen auf dieser Erde lebte und litt. Nur so könne das Kind auch als Erwachsener Jesus ernst nehmen.

Richtig vorspuren

Biblische Geschichten müssen kindgemäss übersetzt – aber nicht zu sehr ausgeschmückt werden, ergänzt Kinderbibelautor Landgraf. «Je mehr ich eine Geschichte ausschmücke, desto mehr führe ich die Kinder aufs Glatteis». Wenn sie sich dann später an den normalen Bibeltext wagten, dort aber nicht die erzählten Ausschmückungen fänden, könnten sie enttäuscht werden.

Auch Bilder könnten manchmal irreführend sein: «Wenn auf dem Buchdeckel einer bekannten Kinderbibel Jesus zwischen Elefanten und Löwen steht, sieht es so aus, als ob Jesus nicht in Israel, sondern im Dschungel lebte.»

Worauf sollte man achten?

Die erste Kinderbibel könne einen ganzen Menschen prägen. Deshalb empfehlen Experten, bei der Wahl einer Kinderbibel genau zu schauen:

  • Das Buch sollte übersichtlich und lesefreundlich und auch für junge Leute handlich sein
  • Kind zum Bibelkauf mitnehmen, gemeinsam mit ihm die Bilder anzuschauen und es mitentscheiden lassen
  • Die Bilder sollten den Kindern Raum für ihre eigene Fantasie lassen. Eine gelungene Illustration wiederholt nicht nur den Text, sondern bietet Vertiefungen an
  • Die Person Jesu sollte nicht als Supermann oder süsslich-kitschig dargestellt werden, sondern als jemand, den das Kind auch noch als Erwachsener schätzen kann
  • Die Sprache sollte anschaulich, prägnant und sorgfältig sein. Vor allem in Kindergartenalter sind kurze, einfache Sätze wichtig
  • Bei der Auswahl kann es helfen, sich eine biblische Geschichte genauer anzuschauen und ihre Umsetzung in verschiedenen Kinderbibeln zu vergleichen

Buchhinweise

Erste Kinderbibeln und Erstlesebibeln, bis acht Jahre

Zum Vorlesen ab drei Jahren oder zum Selbstlesen im Erstlesealter:

  • «Das grosse Bibel-Bilderbuch».  Text: Hellmut Haug,  Illustration: Kees de Kort. Deutsche Bibelgesellschaft. Die Bibel gilt als Standardwerk der Bilder - und Erstlesebibeln. Vorlesen ist ab drei Jahren, Selbstlesen für Erstleser gut möglich.
  • «Die Bibel für Kinder». Text: Tanja Jeschke, Illustration Marijke ten Cate, Deutsche Bibelgesellschaft. 25 Geschichten werden kindgemäss und nahe am Original nacherzählt. Vorlesen ist ab drei Jahren möglich.
  • «Kinderlesebibel». Text: Michael Landgraf, Illustration Susanne Göhlich. Vandenhoeck & Ruprecht. In Fibelschrift für Leseanfänger. Mit Bildern, die das Leseverständnis fördern.

Kinderbibeln für das Lesealter, zum Vorlesen oder Selbstlesen ab acht Jahren

  • «Neukirchener Kinderbibel». Text: Irmgard Weth, Illustration: Kees de Kort, Neukirchener Verlag. Die Kinderbibel als Standardwerk für das Selbstlesen ab acht Jahren, wird aber auch früher bereits als Vorlesebibel eingesetzt.
  • «Unter Gottes weitem Himmel». Text: Christiane Herrlinger, Illustration: Dieter Konsek, Deutsche Bibelgesellschaft. 105 Geschichten, darunter auch Nicht-Erzähltexte wie Psalmen, werden kindgerecht und bibelnah erzählt. Selbstlesen ist ab acht Jahren gut möglich.

Bibeln für ältere Kinder und Jugendliche, ab etwa elf Jahren

  • «Kinderbibel». Text: Werner Laubi, Illustration: Annegret Fuchshuber, Kaufmann-Verlag 1992, 21,95 Euro. Auch schwierige Texte werden spannend und dem Original verantwortlich nacherzählt. Die Erzählweise ist anspruchsvoll.
  • «Die Bibel elementar». Text Michael Landgraf, Illustration: Joachim Krause. Deutsche Bibelgesellschaft und Calwer Verlag. Für Kinder, Heranwachsende und Einsteiger ins Bibellesen. Mit Bibelstellen, Wort- und Sacherklärungen und Themenseiten.

Orientierungshilfe zu Kinderbibeln


Quelle: Epd

Publireportage

Uneingeschränkter Schutz und Förderung des Lebens vom Mutterleib bis zum Sterbebett – das ist Pro Life! Das Leben ist ein faszinierendes Wunder und ein unvergleichliches Geschenk – diese Überzeugung teilen schweizweit schon fast 60'000 ...

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Sänger will sich ändern
Justin Bieber (20) ist seit längerer Zeit weniger als Musiker in den Schlagzeilen als durch seine Alkohol- und Drogenprobleme. Jetzt scheint der...
«Korn»-Star Fieldy über Jesus
Er ist Mitglied einer der erfolgreichsten Rockbands. Doch Glück, Ruhm und all die Drogen, die sich «Korn»-Bassist «Fieldy» mit seinem Geld kaufen...
500 Porträts
Von Aaron bis Zofar: 500 biblische Personen sind in alphabetischer Reihenfolge im Buch «Die Menschen der Bibel» dargestellt. Umrahmt sind diese durch...
Der Mann ohne Arme und Beine
Der australische Motivationsredner Nick Vujicic ermutigt Personen, die Rückschläge erlebt haben. «Lass dich von der Angst nicht zurückhalten!»...

Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Am 28. Nov. in Thun und am 29. Nov. in Biel