Westminster Abbey korrigiert Irrtümer im ‘Da Vinci Code’

London – Weil die Westminster Abbey im Zentrum Londons im Weltbestseller von Dan Brown vorkommt, wird sie seit Monaten von neugierigen Touristen mit Fragen eingedeckt. Falsche Angaben im Roman haben die Kirche aber veranlasst, Filmaufnahmen mit Tom Hanks auf ihrem Grund zu verbieten. (Die Lincoln Cathedral soll dies gegen Zahlung von 100'000 Pfund erlaubt haben.)

Die Touristenführer in der Kirche erhalten nun Informationsblätter, auf denen die die Kirche betreffenden Irrtümer des Romans korrigiert werden. Der Dekan der Westminster Abbey hat den Roman als „theologisch unhaltbar“ bewertet.

Quelle: Guardian

Datum: 04.06.2005

Publireportage

Möchtest du dieses Jahr in etwas Besonderes tun? Möchtest du mithelfen, das Leben von Strassenkindern zu verändern? Ihnen ermöglichen von Gottes Liebe zu hören und seinen Trost erfahren zu lassen?

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Dominik Klenk zu «YouBe»
Nach 450 Jahren folgt ein neuer Katechismus, also eine Art «Basics des Glaubens». Er heisst «YouBe» und erscheint zu Pfingsten in Buchform und...
Fontis-Autor Leo Bigger
Als Prediger ist Leo Bigger, der Gründer der Freikirchenbewegung ICF international bekannt. Auch als Autor hat er sich mit Büchern wie «Lieber Gott...
Durchgetragen
Danny Gokey kennt tiefen Schmerz und monumentalen Triumph. Seine Frau ermutigte ihn, bei «American Idol» mitzumachen. Sie starb vier Wochen vor...
«Ein grosses Wunder»
Livenet berichete vor einer Woche über die Krebsdiagnose von «Casting Crowns»-Sänger Mark Hall. Jetzt ist er wieder zu Hause. Nach der erfolgreichen...

Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Tag für evangelistischen Gemeindebau am 13. Juni 2015 in Winterthur