Westminster Abbey korrigiert Irrtümer im ‘Da Vinci Code’

London – Weil die Westminster Abbey im Zentrum Londons im Weltbestseller von Dan Brown vorkommt, wird sie seit Monaten von neugierigen Touristen mit Fragen eingedeckt. Falsche Angaben im Roman haben die Kirche aber veranlasst, Filmaufnahmen mit Tom Hanks auf ihrem Grund zu verbieten. (Die Lincoln Cathedral soll dies gegen Zahlung von 100'000 Pfund erlaubt haben.)

Die Touristenführer in der Kirche erhalten nun Informationsblätter, auf denen die die Kirche betreffenden Irrtümer des Romans korrigiert werden. Der Dekan der Westminster Abbey hat den Roman als „theologisch unhaltbar“ bewertet.

Quelle: Guardian

Datum: 04.06.2005

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Janic Müller
Janic Müller, 1,93 Meter, Spielmacher im Basketball, prämierter Thurgauer Schreinerlehrling, Rapper kurz vor dem Durchbruch, sagt heute: «Alles war...
Zum Tod von Dimitri
«Einer der letzten grossen Clowns ist von uns gegangen», schreibt sein Agent Jean-Daniel von Lerber, der auch Leiter der Kulturagentur Profile...
«Eurythmics» in der Kirche
Ihr Hit «Sweet Dreams are made of this» ging um die Welt. Jetzt spielt «Eurythmics»-Co-Gründer Dave Stewart in britischen Kirchen. Zusammen mit dem «...
Teenagerchor der Heilsarmee
«alive-teens» – das sind 50 Teenager im Alter zwischen 12 und 17 Jahren aus der ganzen Deutschschweiz, die eines verbindet: Spass an der Musik. Ihre...

Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN