Westminster Abbey korrigiert Irrtümer im ‘Da Vinci Code’

London – Weil die Westminster Abbey im Zentrum Londons im Weltbestseller von Dan Brown vorkommt, wird sie seit Monaten von neugierigen Touristen mit Fragen eingedeckt. Falsche Angaben im Roman haben die Kirche aber veranlasst, Filmaufnahmen mit Tom Hanks auf ihrem Grund zu verbieten. (Die Lincoln Cathedral soll dies gegen Zahlung von 100'000 Pfund erlaubt haben.)

Die Touristenführer in der Kirche erhalten nun Informationsblätter, auf denen die die Kirche betreffenden Irrtümer des Romans korrigiert werden. Der Dekan der Westminster Abbey hat den Roman als „theologisch unhaltbar“ bewertet.

Quelle: Guardian

Datum: 04.06.2005

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Jackman spielt Paulus
Hugh Jackman spielt in einer Verfilmung eine der bekanntesten Personen aus der Bibel: Den Apostel Paulus, der ursprünglich Jesus verfolgte. Der Film...
Jennifer Hudson
Bekannt wurde Jennifer Hudson durch ihren Auftritt bei «American Idol». Bei einer schweren Familientragödie verlor sie drei Angehörige. Heute erklärt...
Jess Clemmons
Die Musik-Karriere der Texanerin Jess Clemmons ist eine Achterbahnfahrt. Der Zugang zur christlichen Musikszene bleibt ihr zwar verwehrt… doch es...
Kampf gegen Essstörungen
Die christliche Sängerin Déborah Rosenkranz hat den «Emotion.Award» 2016 gewonnen. Er wird von der Frauenzeitschrift «Emotion» vergeben, die nach...

Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN