Westminster Abbey korrigiert Irrtümer im ‘Da Vinci Code’

London – Weil die Westminster Abbey im Zentrum Londons im Weltbestseller von Dan Brown vorkommt, wird sie seit Monaten von neugierigen Touristen mit Fragen eingedeckt. Falsche Angaben im Roman haben die Kirche aber veranlasst, Filmaufnahmen mit Tom Hanks auf ihrem Grund zu verbieten. (Die Lincoln Cathedral soll dies gegen Zahlung von 100'000 Pfund erlaubt haben.)

Die Touristenführer in der Kirche erhalten nun Informationsblätter, auf denen die die Kirche betreffenden Irrtümer des Romans korrigiert werden. Der Dekan der Westminster Abbey hat den Roman als „theologisch unhaltbar“ bewertet.

Quelle: Guardian

Datum: 04.06.2005

Publireportage

Uneingeschränkter Schutz und Förderung des Lebens vom Mutterleib bis zum Sterbebett – das ist Pro Life! Das Leben ist ein faszinierendes Wunder und ein unvergleichliches Geschenk – diese Überzeugung teilen schweizweit schon fast 60'000 ...
Seit 20 Jahren bietet IGW (Institut für Gemeindebau und Weltmission) theologische Aus- und Weiterbildung an.

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

500 Porträts
Von Aaron bis Zofar: 500 biblische Personen sind in alphabetischer Reihenfolge im Buch «Die Menschen der Bibel» dargestellt. Umrahmt sind diese durch...
Der Mann ohne Arme und Beine
Der australische Motivationsredner Nick Vujicic ermutigt Personen, die Rückschläge erlebt haben. «Lass dich von der Angst nicht zurückhalten!»...
Christlicher Film des Jahres
Es ist der Independent-Film mit den höchsten Einspielzahlen des Jahres, das Drama «God's Not Dead». Jetzt bekommt der Film um die Frage nach der...
7 Aussagen von Bono
In Interviews spricht «U2»-Frontmann Bono verschiedentlich über den christlichen Glauben. Die britische Zeitung «Christian Today» hat sieben Aussagen...

Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

27.12.2014 - 1.1.2015 in Basel
27.-31.12.2014 im «Zentrum Grüze», Winterthur
Am 28. Nov. in Thun und am 29. Nov. in Biel