Westminster Abbey korrigiert Irrtümer im ‘Da Vinci Code’

London – Weil die Westminster Abbey im Zentrum Londons im Weltbestseller von Dan Brown vorkommt, wird sie seit Monaten von neugierigen Touristen mit Fragen eingedeckt. Falsche Angaben im Roman haben die Kirche aber veranlasst, Filmaufnahmen mit Tom Hanks auf ihrem Grund zu verbieten. (Die Lincoln Cathedral soll dies gegen Zahlung von 100'000 Pfund erlaubt haben.)

Die Touristenführer in der Kirche erhalten nun Informationsblätter, auf denen die die Kirche betreffenden Irrtümer des Romans korrigiert werden. Der Dekan der Westminster Abbey hat den Roman als „theologisch unhaltbar“ bewertet.

Quelle: Guardian

Datum: 04.06.2005

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Lebenswasser nach Watergate
Sein jüngstes Buch bietet Zündstoff – heute lesen sich Charles Colsons Worte prophetisch. Die bislang unveröffentlichten Kommentare «My Final Word»...
Van Gogh war bibelfest
Vincent van Gogh war nicht einzig ein begnadeter Maler. Er las täglich in der Bibel, predigte in einer Methodistengemeinde und er wollte die Heilige...
David Kadel
Wo ist Gott, wenn man ihn mal dringend braucht? Hört er wirklich Gebete? Greift er tatsächlich in unser Leben ein? David Kadel hat wahre Geschichten...
Verein ACT212
Besteht Verdacht auf sexuelle Ausbeutung und Menschenhandel, kann dies künftig einer nationalen Meldestelle mitgeteilt werden – auch anonym. Der...

Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Tagesseminar für Geschäftsleute - in Zürich & Spiez
Supernatural School of Ministry 2015 in der Schweiz