Westminster Abbey korrigiert Irrtümer im ‘Da Vinci Code’

London – Weil die Westminster Abbey im Zentrum Londons im Weltbestseller von Dan Brown vorkommt, wird sie seit Monaten von neugierigen Touristen mit Fragen eingedeckt. Falsche Angaben im Roman haben die Kirche aber veranlasst, Filmaufnahmen mit Tom Hanks auf ihrem Grund zu verbieten. (Die Lincoln Cathedral soll dies gegen Zahlung von 100'000 Pfund erlaubt haben.)

Die Touristenführer in der Kirche erhalten nun Informationsblätter, auf denen die die Kirche betreffenden Irrtümer des Romans korrigiert werden. Der Dekan der Westminster Abbey hat den Roman als „theologisch unhaltbar“ bewertet.

Quelle: Guardian

Datum: 04.06.2005

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

44 Prozent der reformierten Erwachsenen der Deutschschweiz haben innerhalb des letzten Jahres die Bibel aufgeschlagen, 19 Prozent haben dies letzte...
Der christliche Fernsehsender SAT-7 begegnet der „Da-Vinci“-Herausforderung mit arabischsprachigen Info-Sendungen. Seine Zuschauer befinden sich in...
Die Gegendarstellung eines christlichen Autors zu Dan Browns erfolgreichem Roman ist inzwischen selbst zu einem Bestseller geworden. Wenn ein...
Bombay. Kürzlich haben sich katholische und islamische Führer mit Politikern und der Polizei in Bombay (Mumbai) getroffen, um die Vorführungen des «...

Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Samstag, 18. Oktober 2014 ab 18:00h in Solothurn
27.12.2014 - 1.1.2015 in Basel
18. Oktober 2014, Christuskirche (Jahu) in Biel