Westminster Abbey korrigiert Irrtümer im ‘Da Vinci Code’

London – Weil die Westminster Abbey im Zentrum Londons im Weltbestseller von Dan Brown vorkommt, wird sie seit Monaten von neugierigen Touristen mit Fragen eingedeckt. Falsche Angaben im Roman haben die Kirche aber veranlasst, Filmaufnahmen mit Tom Hanks auf ihrem Grund zu verbieten. (Die Lincoln Cathedral soll dies gegen Zahlung von 100'000 Pfund erlaubt haben.)

Die Touristenführer in der Kirche erhalten nun Informationsblätter, auf denen die die Kirche betreffenden Irrtümer des Romans korrigiert werden. Der Dekan der Westminster Abbey hat den Roman als „theologisch unhaltbar“ bewertet.

Quelle: Guardian

Datum: 04.06.2005

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Christen sollen langweilig sein?
Von ihm stammt das alte Kirchenlied «Immer mutig vorwärts». Nun berichtet ein «Dracula»-Forscher, dass aus der Feder von William Sabine Baring-Gould...
Kurt Beutler
Ein Vater tötete im Juni 2010 seine Tochter in Zürich, dort wo der interkulturelle Berater Kurt Beutler wohnt. Tief betroffen sucht er nach den...
TobyMac is back
Gestern liessen die Organisatoren des Springtime Festivals in Frauenfeld die Katze aus dem Sack: Headliner der diesjährigen Ausgabe ist TobyMac, mit...
Rocky VII
69 Jahre hat Sylvester Stallone mittlerweile auf seinem muskulösen Buckel – dennoch ist er im mittlerweile siebten «Rocky»-Boxer-Epos zu sehen. Im...

Anzeige

Anzeige