Westminster Abbey korrigiert Irrtümer im ‘Da Vinci Code’

London – Weil die Westminster Abbey im Zentrum Londons im Weltbestseller von Dan Brown vorkommt, wird sie seit Monaten von neugierigen Touristen mit Fragen eingedeckt. Falsche Angaben im Roman haben die Kirche aber veranlasst, Filmaufnahmen mit Tom Hanks auf ihrem Grund zu verbieten. (Die Lincoln Cathedral soll dies gegen Zahlung von 100'000 Pfund erlaubt haben.)

Die Touristenführer in der Kirche erhalten nun Informationsblätter, auf denen die die Kirche betreffenden Irrtümer des Romans korrigiert werden. Der Dekan der Westminster Abbey hat den Roman als „theologisch unhaltbar“ bewertet.

Quelle: Guardian

Datum: 04.06.2005

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Was macht eigentlich «MC Hammer»?
Seine Poster tapezierten in den 1990er-Jahren etliche Teenagerzimmer. Keine Diskothek kam um den eingängigen Hit-Song «U Can't Touch This» herum...
Leo Bigger auf Asien-Tour
Die aktuelle Single «Higher» von der Freikirche ICF Zürich erreichte in den iTunes-Charts von Singapur den 2. Platz. Der Grund: ICF-Pastor Leo Bigger...
Von Moses inspiriert
Im modernen Sprachgebrauch «liest» man jemandem «die Leviten», wenn man jemandem ins Gewissen redet – sei dies in der Sportwelt, in Familie oder...
50 Jahre danach
Das Historiendrama «Selma» läuft demnächst in den europäischen Kinos an. Es erzählt vom bewegenden Marsch Martin Luther Kings, der den Auftakt zum...

Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

06.-08. Februar 2015 in Biel/Bienne