Westminster Abbey korrigiert Irrtümer im ‘Da Vinci Code’

London – Weil die Westminster Abbey im Zentrum Londons im Weltbestseller von Dan Brown vorkommt, wird sie seit Monaten von neugierigen Touristen mit Fragen eingedeckt. Falsche Angaben im Roman haben die Kirche aber veranlasst, Filmaufnahmen mit Tom Hanks auf ihrem Grund zu verbieten. (Die Lincoln Cathedral soll dies gegen Zahlung von 100'000 Pfund erlaubt haben.)

Die Touristenführer in der Kirche erhalten nun Informationsblätter, auf denen die die Kirche betreffenden Irrtümer des Romans korrigiert werden. Der Dekan der Westminster Abbey hat den Roman als „theologisch unhaltbar“ bewertet.

Quelle: Guardian

Datum: 04.06.2005

Publireportage

In diesem Jahr gibt es zum ersten Mal eine Explo für alle 14-19 Jährigen vom 29. Dezember 2017 bis zum 1. Januar 2018 und du bist dazu eingeladen. Gemeinsam werden wir entdecken, wie wir unsere Zeit mit unserem Glauben prägen und gestalten.

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Verleger Klaus Gerth im Interview
Klaus Gerth war junger Top-Manager in einer Kosmetikfirma, als er von heute auf morgen beschloss, den hochverschuldeten Verlag Hermann-Schulte-...
Manfred Siebald mit 21. Album
Kürzlich veröffentlichte Manfred Siebald sein 21. Album. Livenet unterhielt sich mit dem Liedermacher, aus dessen Feder unter anderem «Geh unter der...
9. Heavenstage-Festival
14 Bands aus sechs Nationen locken ans neunte «Heavenstage Festival» (18. bis 20. August 2017) in Flaach (ZH). Neben den Konzerten wartet eine...
Zum Tod von Glen Campbell
Country-Veteran Glen Campbell ist im Alter von 81 Jahren im Kreise seiner Familie in die Ewigkeit heimgegangen. Mit dem Song «Rhinestone Cowboy» ritt...

Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

SEA-Medientag - 1.9.2017 in Dübendorf
29. Dez 2017 – 1. Jan 2018, Messe Luzern
11. November 2017 in Aarau