Westminster Abbey korrigiert Irrtümer im ‘Da Vinci Code’

London – Weil die Westminster Abbey im Zentrum Londons im Weltbestseller von Dan Brown vorkommt, wird sie seit Monaten von neugierigen Touristen mit Fragen eingedeckt. Falsche Angaben im Roman haben die Kirche aber veranlasst, Filmaufnahmen mit Tom Hanks auf ihrem Grund zu verbieten. (Die Lincoln Cathedral soll dies gegen Zahlung von 100'000 Pfund erlaubt haben.)

Die Touristenführer in der Kirche erhalten nun Informationsblätter, auf denen die die Kirche betreffenden Irrtümer des Romans korrigiert werden. Der Dekan der Westminster Abbey hat den Roman als „theologisch unhaltbar“ bewertet.

Quelle: Guardian

Datum: 04.06.2005

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Michelle John
Eigentlich habe sie den Auftritt bei «The Voice» zunächst nicht gesucht. Letztlich aber stand sie vor kurzem im Finale der britischen Ausgabe dieser...
Templeton-Preis für Christ
Der Christ und Philosoph Alvin Plantinga (84) erhielt gerade den renommierten Templeton-Preis. Mit ihm werden Verdienste an der Schnittstelle...
Asphaltdiamant
Seit einigen Tagen sind die Alben und Shirts der bekanntesten deutschen Gospel-Rapper unter einer neuen Plattform erhältlich. «Wir wollen Gospel-Rap...
Armenier-Genozid im Kino
Mit «The Promise» bringt Ralph Winter ein historisches Drama ins Kino, das die Christenverfolgung thematisiert. Der Film mit Christian Bale handelt...

Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Im Mai in: Thun / Sirnach / Affoltern am Albis
20. Mai 2017, 9.00 Uhr, Gospel Center Brugg