Zweimal Arche Noah

Auf armenischer Münze und im Massstab 1:2 in Köln

Seit kurzem liegt die Arche Noah in Köln vor Anker. Auch im Massstab 1:2 ist das Schiff gigantische 70 Meter lang. Deutlich kleiner kommt sie derzeit in Armenien daher: Dort ist sie auf einer Münze abgebildet, die aus reinem Silber besteht und als offizielles Zahlungsmittel gilt.

Zoom
Arche Noah in Köln
In der Innenstadt, direkt neben dem Schokoladenmuseum, hat die Arche im Rheinauhafen angelegt. An Bord des Arche-Nachbaus im Massstab 1:2 können sich die Besucher biblische Geschichten näherbringen lassen. «Auch für Menschen, die nicht an die Bibel glauben, sind die Geschichten, die sie erzählt interessant», wird Schiffsbesitzer Aad Peters in der «Westdeutschen Zeitung» zitiert. Der niederländische TV-Entertainer und Puppenspieler Aad Peters erwarb die Arche vor einem Jahr und errichtete auf ihr einen biblischen Erlbenispark, Souvenirshop und ein Café.
Für Peters, der als Journalist einst in Krisengebieten wie dem Libanon unterwegs war, sei die biblische Ausstellung eine Begnung mit der eigenen Kultur: «Es ist wichtig seine Wurzeln zu kennen. Die Ausstellung ist aber für alle Menschen da, egal welchen kulturellen Hintergrund sie haben.»

Lebensbaum

Auf vier Etagen sind biblische Szenen inszeniert, so etwa der Kampf zwischen David und Goliath, die Weinachtsgeschichte oder die prächtigen Gemächer von König Salomo. Das ganze Schiff durchzieht der zwölf Meter hohe Lebensbaum. Peter in der «Westdeutschen Zeitung»: «Er ist ein roter Faden und reicht von Adam und Eva im Paradies bis zur letzten Seite der Bibel.» Auf Plakaten kann biblische Geschichte nachgelesen werden.
«Wer Rotkäppchen treffen will geht in einen Märchenpark. Aber wohin geht man um Adam und Eva zu treffen? Es wurde also höchste Zeit für einen Bibel-Park», erläutert der 55jährige im «Kölner Stadtanzeiger». «Ich will diese Geschichten erlebbar machen. Auf der Arche werden die Geschichten, die unsere Kultur geprägt haben, lebendig.» Noch bis am 13. Oktober 2011 liegt sie vis-à-vis des Schokoladenmuseums vor Anker und ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Arche auf armenischer Münze

Die Arche Noah ziert derzeit nicht nur Köln, sondern neu auch eine Silbermünze, die die Zentralbank Armeniens in Eriwan herausgibt, berichtet das Nachrichtenmagazin «Idea». Sie soll als Wertanlage weltweit gehandelt werden. Die Arche Noah sei ein ausdrucksstarkes Symbol armenischer Geschichte und der Berg Ararat armenisches Nationalsymbol; dort soll die Arche in der heutigen türkisch-armenischen Grenzregion gestrandet sein. Gemäss «Idea» gilt die Münze seit Ende Juni als gesetzliches Zahlungsmittel.

Lesen Sie auch:
Arche Noah unter Holländer Flagge
Erste Arche Noah in Originalgrösse 
Webseite zur Archeausstellung

Datum: 27.07.2011
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Jesus.ch

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Buch über Sterbebegleitung
Die Berliner Autorin Susann Pásztor hat den Deutschen Evangelischen Buchpreis erhalten. Sie gewann die Auszeichnung mit ihrem Roman «Und dann steht...
Zum Filmfestival Cannes
Lange wurden Filme mit christlichen Themen vom Markt völlig ignoriert. Dies scheint sich laut «Hollywood Reporter» nun zu ändern, selbst in China. In...
Nächstes Jahr in Jerusalem
Der Eurovision Songcontest 2019 geht in Jerusalem über die Bühne: Mit ihrem Sieg in Lissabon holt die Sängerin Netta den weltweit grössten...
«I want to know what love is»
Die Band «Foreigner» gehörte zu den ganz grossen Formationen der 1980er-Jahre. Frontmann Lou Gramm fand im Rock'n'Roll-Lebensstil keine...

Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Samstag, 2. Juni 2018, ab 10.00 Uhr, Zürich