Neu werden
Oh ja, es gibt viele Dinge, die man gerne an sich ändern würde. Nicht umsonst existieren die berühmten «Guten Vorsätze». Doch jeder weiss, wie schwer es ist, durchzuhalten und wirklich anders zu werden. Vielleicht hilft hier ein anderer Weg.
Staunen und ausprobieren
Am ersten Tag im neuen Jahr, haben wir mal etwas ganz anderes für Sie: Einen Brief von Gott. An Sie. Mit Wünschen für 2016.
Toxische Gedanken
Wer von uns kennt das nicht: Negative Gedanken, die sich ständig im Kreis drehen und uns die Freude am Leben rauben... Wie schaffen wir es, uns von toxischen Gedanken zu verabschieden?
Hochsensibilität – Teil 2
Während es den einen Menschen leicht fällt, sich von Nöten im engeren oder weiteren Umfeld abzugrenzen, drohen andere daran zu zerbrechen. Wer mit einem besonders sensiblen Gespür ausgestattet ist, läuft Gefahr, sich allzu stark mit dem Erleben seine
Hochsensibilität – Teil 1
15 bis 20 Prozent der Menschen nehmen ihre Umwelt wie ein zu laut aufgedrehtes Radio wahr. Sie sind hochsensibel und empfinden Sinneseindrücke viel stärker, so als ob keine Filter eingebaut wären. Wie kann man sich gegen die Reizüberflutung schützen?
«Gebet im Prozess»
Auch Christen sind dunkle Zeiten nicht unbekannt. Gesundheitliche, finanzielle oder familiäre Probleme können einen so sehr lähmen, dass man sich noch nicht einmal mehr in der Lage fühlt, zu beten. Kim Butts hat dies aus nächster Nähe mitbekommen...
Zuspruch, der verändert:
Jesus glaubt an dich? Auf den ersten Blick mag das wie ein Schreibfehler aussehen. Ist es nicht vielmehr so, dass ich an Jesus glaube? Ja, natürlich stimmt das. Doch Vertrauen ist immer gegenseitig....
Den Teufelskreis durchbrechen
Nach den Anschlägen in Paris bleibt Antoine Leiris als alleinerziehender Witwer zurück. Doch hassen will er die Täter nicht. Trotz Ohnmacht und tiefem Schmerz entscheidet er sich für einen anderen Weg. Und setzt damit Worte von Jesus um...
Hollywood-Star Denzel Washington
Denzel Washington verschlug es am vergangenen Samstag auf die Kanzel statt an das Set: Er sprach vor der Vollversammlung einer Kirche. Dabei forderte er die Anwesenden auf, dankbar zu sein – und das vom Morgen an.
Jürgen Werth zur Dankbarkeit
Danken kommt von Denken. Stimmt das wirklich oder ist das wieder eines dieser Wortspiele, die irgendwer irgendwann mal erfunden hat? Jürgen Werths Texte sind immer ganz nah am Leben. So auch in seinem neusten Buch «Danken tut gut».

Anzeige

Anzeige