This is an example of a HTML caption with a link.

Besonderer Treibstoff

«Ein Symbol für das, was Jesus tut»

An den Zapfsäulen steht: «High Octane Holy Spirit Power». Damit deutet die «Calvary Chapel Tri-County» auf Jesus Christus hin. Die christliche Gemeinde hat vor einiger Zeit das Gelände einer früheren Tankstelle gekauft.

Zoom
Tankstelle der «Calvary Chapel Tri-County»
Es ist ein aussergewöhnlicher Treibstoff, der da den vorbeifahrenden Automobilisten angeboten wird. Den Passanten in Willamette Valley in Harrisburg wird eine besonders kraftvolle Formel garantiert, für «eine optimale und konsistente Leistung». Für diese «High Octane Holy Spirit Power», also «Leistungsvolle Kraft des Heiligen Geistes» wird an den Zapfsäulen und an der Beschilderung der früheren Tankstelle geworden. Vor vier Jahren übernahm die Gemeinde Calvary Chapel Tri-County das Gelände. Auf weiteren Anzeigen zirkulieren kurze und einprägsame evangelistische Botschaften in Farbe.

«Symbol für Jesu-Wirken»

Die Kraftstoffstation steht direkt neben dem Gebäude der Freikirche. Die Tankstellenidee geht zurück auf Jerry Lenhard, den Gründer und Pastor der Gemeinde. Das Gebäude wird nach wie vor umgebaut, um es attraktiver zu machen. Betreffend der Botschaft-Zapfsäule sagt er: «Es ist ein Symbol dessen, was der Herr in unserem Leben tut.»

Zum Thema:
Kreativ und lustig: «Würde es jemand merken, wenn Ihre Kirche nicht mehr da wäre?»
NFL-Quarterback Derek Carr: Sportstar hilft bei Autopanne und bietet Gebet an
Ruhepol für Reisende: Wenn aus der Tankstelle eine Kapelle wird

Datum: 07.10.2017
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Christian News Northwest / BCN

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Auf Bitte der Gemeinden
Argentinien hat einen neuen Feiertag: Per sofort wird jährlich am 31. Oktober der «Tag der evangelischen Kirche» gefeiert. Der Senat fällte diesen...
Gottesdienst von aussen gesehen
Ein atheistischer Journalist besucht einen Gottesdienst, um darüber zu schreiben. Das kann ja nur schiefgehen, oder? Fehlanzeige. Andreas Thamm war...
Vom Kinder-Soldat zum Pastor
Von klein auf war Rubén ein wilder, entschlossener Kämpfer, der schnell den Umgang mit Waffen, Krieg und Tod erlernte. Niemals hätte er gedacht, dass...
Trotz drohender Klagen
Über eine Million katholische und evangelische Christen füllten am vergangenen Wochenende die Strassen von 16 ecuadorianischen Städten. Gemeinsam...

AKTUELLE NEWS

Gottesdienst von aussen gesehen
Ein atheistischer Journalist besucht einen Gottesdienst, um darüber zu schreiben. Das kann ja nur schiefgehen, oder? Fehlanzeige. Andreas Thamm war bei der «Holy Spirit Night» und berichtete engagiert, freundlich, kritisch und respektvoll.
Bibel live gemalt
Zusammen mit seiner Frau Claudia tritt Ruedi Kündig, Mitarbeiter des Bibellesebundes Schweiz, mit Biblepaintings auf. Er liest eine Begebenheit aus der Bibel, während seine Frau live ein passendes Gemälde malt.
Tyrese Gibson
27 Jahre war Tyrese Gibsons Mutter alkoholabhängig. Dies habe seine Kindheit zerstört, schreibt der Schauspieler. Doch heute ist seine Mutter elf Jahre trocken und Gibson freut sich, dass Jesus seine Gebete erhört und seine Mutter frei gemacht hat.
Livenet-Kurzseminar am Samstag 21. Oktober
Im Rahmen der Tage der offenen Tür bietet Livenet ein Kurzseminar über «lösungsorientierte Beratung» an. Dipl. Coach und Lebensberater Harry Frischknecht gewährt bereits einen Einblick ins Thema, das er am 21. Oktober im Kurzseminar vertiefen wird.
Vom Kinder-Soldat zum Pastor
Von klein auf war Rubén ein wilder, entschlossener Kämpfer, der schnell den Umgang mit Waffen, Krieg und Tod erlernte. Niemals hätte er gedacht, dass er Jahre später als Pastor arbeiten und bewaffneten Menschen von Jesus erzählen würde.
Trotz drohender Klagen
Über eine Million katholische und evangelische Christen füllten am vergangenen Wochenende die Strassen von 16 ecuadorianischen Städten. Gemeinsam protestierten sie für die Familie und gegen die Gender-Ideologie.
Er macht trotzdem weiter
Am 10. Oktober wurde Pastor Bill Wilson, Gründer und Leiter des weltweit bekannten New Yorker Werks «Metro World Child», in Syrien durch eine Kugel mittelschwer verletzt. Er wurde nach London verlegt, ist aber schon wieder im Dienst.

Anzeige

Kommentar

Zwischen Schock und Chance: Deutschland hat gewählt
In Deutschland wurde gewählt. Dabei geschah das, was die Prognosen vorher andeuteten: Die CDU blieb...

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Ratgeber

In die Beziehung investieren Fünf einfache Tipps, die viel bewegen
«Ehe ist Arbeit» – das bekommen Paare oft zu hören. Doch die Floskel wirkt für manche entmutigend....