Laut Studie

Englische Kirchen finden keine homosexuellen Paare zur Trauung

Zoom
Obwohl es in England und Wales über 180 Kirchgemeinden gibt, die offen dafür sind, gleichgeschlechtliche Hochzeiten durchzuführen, gibt es kaum Interessenten.

In England und Wales haben sich insgesamt 183 Kirchen registrieren lassen, die offen sind für eine Trauung von homosexuellen Paaren. Wie eine Studie der Universitäten Leeds und York jetzt herausfand, haben davon seit 2014 allerdings nur 83 Paare Gebrauch gemacht. Nur in 20 Prozent der Kirchen wurde demnach das Angebot genutzt.

Und «über die Hälfte der Kirchen, die Hochzeiten gleichgeschlechtlicher Paare durchführen, haben dies nur ein einziges Mal getan», so die Autoren der Studie. Sollte das Interesse für eine kirchliche Hochzeit fehlen, nachdem so lange und verbittert für dieses Recht gekämpft wurde?

Unterschiedliche Meinungen innerhalb Denominationen

Zu den Denominationen, die in England und Wales gleichgeschlechtliche Ehen trauen, gehören Baptistengemeinden, lutherische Kirchen und Reformiert-unierte Kirchen. Doch nicht alle Kirchen dieser Denominationen befürworten die Homosexuellen-Ehe. Die offizielle Kirche Englands, die Anglikanische Kirche, traut bislang noch keine gleichgeschlechtlichen Paare, doch alles zeigt darauf hin, dass sich dies bald ändern könnte. Ob dies denn aber auch genutzt wird, ist eine andere Frage.

Zum Thema:
Ehe ist ein Gebet wert: «Die heterogene Ehe ist nicht Auslauf-, sondern Zukunftsmodell!»
Dammbruch: Kommt die «Ehe für alle» auch in der Schweiz?
Ulrich Kutschera: Evolutionsbiologe argumentiert gegen «Ehe für alle»

Datum: 07.12.2017
Autor: Rebekka Schmidt
Quelle: Livenet / Protestante Digital

Adventskalender

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Israel-Erklärung
Dass US-Präsident Trump Jerusalem als israelische Hauptstadt anerkennt, ist den meisten deutschen Medien ein Dorn im Auge. Allerdings werden in der...
Mahnwache 2017
Am Donnerstag, 14. Dezember wird Christian Solidarity International wieder in zwölf Schweizer Städten eine Mahnwache durchführen. «Gemeinsam stehen...
Moldawien
Dreieinhalb Flugstunden liegt die moldawische Hauptstadt Chisinau von uns entfernt. Doch das Leben in dem ehemals kommunistischen Land ist mit...
«Besitzverhältnisse ungeklärt»
Es hätte etwas «Einmaliges» für das Bibelhaus in Frankfurt am Main werden sollen. Jetzt wurde die geplante Ausstellung der Qumran-Schriftrollen für...

AKTUELLE NEWS

Von Archäologen gefunden
Israelische Archäologen entdeckten 1'300 Jahre alte Münzen aus der Epoche der islamischen Umayyaden-Dynastie. Eingeprägt war das Bild einer Menora des Jüdischen Tempels.
Life on Stage
Über 4'700 Besucher strömten vom 5.-10. Dezember in die Stadthalle Bülach, um die Musicals und Message im Rahmen von «Life on Stage» zu erleben. Viele Menschen öffneten sich für Gottes Liebe.
Wertvoll und würdevoll
Franziska Remund liebt ihren Beruf als Haushaltshilfe. Es ist ihre Möglichkeit, Menschen zu dienen und ihnen Gottes Liebe ganz praktisch nahezubringen. Für sie ist ihr Beruf ein Privileg.
Hope to the World
Mobbing, 23 Jahre Alkoholsucht, drei Suizidversuche: Jakob Wampfler nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn er aus seinem Leben erzählt. Heute strahlt er pure Hoffnung aus. Das Interview im «O2 – Junge Kirche Rapperswil» ist ein Hochgenuss mit Tiefgang!
Am Arbeitsplatz «Licht sein»
In einem säkularen Umfeld zu arbeiten, ist für viele Christen eine Herausforderung. David Vokoun kennt diese Herausforderung. Er lebt in einem der wohl säkularsten Länder ganz Europas – und arbeitet in Wissenschaft und Forschung.
Israel-Erklärung
Dass US-Präsident Trump Jerusalem als israelische Hauptstadt anerkennt, ist den meisten deutschen Medien ein Dorn im Auge. Allerdings werden in der Berichterstattung wichtige Tatsachen unterschlagen.
Mahnwache 2017
Am Donnerstag, 14. Dezember wird Christian Solidarity International wieder in zwölf Schweizer Städten eine Mahnwache durchführen. «Gemeinsam stehen wir ein für unsere verfolgten und diskriminierten Glaubensgeschwister auf dieser Welt», heisst es.

Anzeige

Kommentar

Widersprüche in den Medien: Man darf «islamischer Terror» sagen
In einem Kommentar geht der islamische Buchautor Hamed Abdel-Samad auf die widersprüchliche...

Anzeige

Ratgeber

Für eine besondere Adventszeit Neue Weihnachts-Traditionen einführen
Plätzchen backen, Geschenke basteln, auf den Weihnachtsmarkt gehen – das sind sicher nette Rituale...