Film über den verlorenen Sohn
Ein verhätscheltes, reiches Kind zieht in die Welt. Doch dort verliert es alles. Wie wird sein Vater reagieren? Der Film «Wayward: The Prodigal Son» erzählt die Geschichte des verlorenen Sohnes in der heutigen Zeit.
Smarter Medicine
Die Kostenentwicklung im Gesundheitsapparat hat viel mit (mangelnder) Ethik zu tun. Ausserdem sind die Anreize falsch gesetzt. Das wurde am Donnerstag an einer Tagung des Instituts «Dialog-Ethik» in Zürich deutlich. 
Fettsucht wird gefördert
Künstliche Süssstoffe senken Gewicht und beugen Diabetes vor. So das Versprechen. Doch sie können auch metabolische Krankheiten und Glukose-Unverträglichkeit fördern. Das entdeckten israelische Wissenschaftler.
Ex-Skirennfahrer Zurbriggen:
Der Ex-Skirennfahrer Pirmin Zurbriggen bezeichnet seinen Glauben an Gott als Schlüssel zur inneren Zufriedenheit und zum Ablegen von Angst. Schon sehr früh in seinem Leben habe er erkannt: «Allein kann ich es nicht schaffen.»
Ungewöhnlicher Befehl
Erin Stevens spürte, dass Gott ihr sagt: «Geh und speise die Stripperinnen!». Sie begann, in der Gegend von Nashville Mahlzeiten vorzubereiten und Frauen in den Clubs zu besuchen. Unter ihnen Sarah (Name geändert), die eine neue Perspektive fand.
Fussballprofi Falcao:
In einem Gottesdienst hat Fussballspieler Radamel Falcao García erzählt, dass er durch seine aktuelle Situation neu gelernt habe, auf Gott zu vertrauen. Seinen Wechsel in letzter Minute zu Manchester United verdanke er allein Gottes Gnade.
Jada Smith wollte sich das Leben nehmen
Jada Pinkett Smith sagt, sie habe an Selbstmord gedacht. Das gestand die Schauspielerin und Frau von Hollywood-Star Will Smith. Schwere Gefühle treffen viele, in der Schweiz leidet eine von fünf Personen einmal in ihrem Leben an Depressionen.
Klenk denkt, Gott lenkt
Der Oxforder Biologe Richard Dawkins rät zur Abtreibung bei Schwangerschaften mit Verdacht auf Trisomie 21. Ein öffentlicher Vorstoss, dem weitere folgen werden, falls sie ihm nicht längst vorausgeeilt sind. Es genügt ein kurzer Blick zurück.
TV-Moderator Ruedi Josuran
TV-Moderator Ruedi Josuran (57) engagiert sich ehrenamtlich für die Lepra-Mission. Als deren Botschafter hilft er mit, der heimtückischen Krankheit die Stirn zu bieten. Unter anderem wird er dazu selbst in ein Lepra-Spital nach Nepal reisen.
Radrennfahrer Stefan Trafelet
Stefan Trafelet (30) war erfolgreicher Radrennfahrer mit zielorientiertem Weg. Er wurde Junioren-Schweizermeister im Radquer und Bergzeitfahren und feierte weitere Erfolge. Gegenüber «SRS pro Sportler» blickt er zurück und spricht über den Glauben.

Anzeige

Kommentar

Mehr Good News: Die Dominanz der schlechten Nachricht brechen
Der am Sonntag verstorbene Politikwissenschafter und Soziologe Kurt Imhof hat für einen besseren...

Anzeige