Olympiagold zum Jubiläum

Usain Bolts Nation feiert (mit) Gott

Vier von sechs 100 Meter Olympia-Medaillen gehen nach Jamaika. Pünktlich zum 50-Jahre-Jubiläum der Insel. Usain Bolt, Staatspräsidentin Simpson Miller und die Nationalhymne zeigen in diesen Stunden einen klaren Bezug zu Gott.

Zoom
Usain Bolt
Bei der Vorstellung der Athleten vor dem Wettkampf zieht Sprinterstar Usain Bolt seine Show, ebenso nach einem gewonnen Rennen. Die Sekunden vor dem Start aber gehören Gott. Auch im Olympia-Final, wo selbst das Schweizer Fernsehen Bolt als gläubigen Christen bezeichnete. Und eine Zeitung aus seiner Heimat, die «Jamaica Gleaner», bestätigt, dass dies bereits länger so ist: «Vor dem 100 Meter-Rennen in Peking bezeugte er den Herrn klar.» Er habe sich nicht einfach bekreuzigt, sondern auch sein umgehängtes Kreuz geküsst und gegen den Himmel gezeigt. «Und er rannte mit dem Herrn, unter der Kraft des Herrn, getrieben von der Kraft des Herrn.»

Dank an ewigen Vater

Und, so der Bericht weiter, vertraue man in der Nation ohnehin auf Gott. Der Autor verweist dabei auf die Landeshymne, die ein Gebet sei: «Eternal Father, bless our land, guard us with Thy mighty hand.» («Ewiger Vater, segne unser Land, schütze uns mit deiner mächtigen Hand»).

Gebetet habe kurz vor dem Rennen auch die anwesende Staatspräsidentin Portia Simpson Miller. Und nach dem Rennen jubelte sie laut dem «Jamaica Gleaner»: «Wir danken Gott, dem Allmächtigen für unsere Athleten. Danke, Vater und beschütze uns weiterhin mit deiner mächtigen Hand!»

Gedanken auch beim Verletzten

Ihre Gedanken waren aber auch bei Asafa Powell, dem dritten Jamaikaner im Olympia-Finale. Nach rund fünfzig Metern musste er verletzt aufgeben. Staatspräsidentin Portia Simpson Miller: «Wir müssen ihn nun stärken und ihm unsere Liebe geben.»

50 Jahre Jamaika

Jamaika hat heute, am 6. August 2012, also gleich mehrere Gründe zum Feiern: die beiden Olympia-Medaillen von Bolt und Blake – sowie 50 Jahre Unabhängigkeit von Grossbritannien.

Landeshymne Jamaikas:

Eternal Father bless our land,
Guard us with Thy mighty hand;
Keep us free from evil pow’rs,
Be our light through countless hours.
To our leaders, Great Defender,
Grant true wisdom from above,
Justice, Truth be ours forever,
Jamaica, land we love,
Jamaica, Jamaica, Jamaica, land we love.
Teach us true respect for all,
Stir response to duty’s call;
Strengthen us the weak to cherish,
Give us vision lest we perish,
Knowledge send us, heavenly Father,
Grant true wisdom from above.
Justice, Truth be ours forever,
Jamaica, land we love,
Jamaica, Jamaica, Jamaica, land we love

Lesen Sie auch:
Missy Franklin: «Gott ist immer für mich da.»
Hürdenläuferin Dawn Harper: «Mein ganzes Leben verdanke ich Jesus!»
Lolo Jones: «Olympia ist nicht die höchste Hürde.»
Bryan Clay: «Ohne Jesus wäre ich nicht bei der Olympiade»

Datum: 06.08.2012
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Sozialdiakonin und Fussballerin
Leandra Büchi hat vor kurzem ihre Ausbildung als Sozialdiakonin abgeschlossen. Sie spielt in der höchsten Liga Fussball und hat sich in ihrer...
Lichtspektakel «RESET»
Die siebte Ausgabe des Licht- und Tonspektakels auf dem Bundesplatz in Bern (vom 13. Oktober bis 25. November 2017) thematisiert in diesem Jahr die...
NFL-Spieler Carson Wentz
Es gibt eine Lüge über den christlichen Glauben, von der Satan will, dass die Menschen sie glauben – davon ist Football-Spieler Carson Wentz...
FC Lugano-Keeper Joël Kiassumbua
Nach einem U-17-Weltmeister-Titel ist Torwart Joël Kiassumbua über Nacht berühmt. Er wähnt sich ganz oben, doch dann verebbt die Welle des Erfolgs....

Anzeige

RATGEBER

«Lehre mich bedenken» Weil das Leben so kurz ist…
…müssen wir es gut nutzen, ausnutzen, Ressourcen weise einsetzen. Aber wie? Was ist weise? Die...

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Samstag, 28. Oktober 2017 in Zürich
Evangelisches Jugendfestival in Genf