«Erstmaliger Fund»

Statthalter-Siegel bestätigt biblische Aufzeichnung

Archäologen entdeckten in Israel ein Siegel aus der Zeit des ersten Tempels, das die biblische Aufzeichnung stützt. Das Stempel-Tonstück bestätigt, dass Jerusalem zu dieser Zeit von einem Statthalter regiert wurde.

Zoom
Das Statthalter-Siegel aus Jerusalem
Das Siegel hinterlässt einen Abdruck von der Grösse einer Münze. Eingraviert ist eine Inschrift, auf der steht: «Angehörend dem Statthalter der Stadt.» Archäologen datieren das Fundstück auf die Zeit des ersten Tempels, weil es aus Erdboden der ersten Tempelperiode zu Tage befördert wurde.

«Dieser Fund bestätigt die biblische Aufzeichnung», sagt einer der Archäologen, Shlomit Weksler-Bdolah, «da in dieser von der Existenz eines Statthalters der Stadt Jerusalem vor 2700 Jahren berichtet wird.»

«Grüsse aus der Zeit der ersten Tempel-Periode»

Zoom
«Angehörend dem Statthalter der Stadt»
Entdeckt wurde das Siegel rund 100 Meter von der Klagemauer entfernt in der Altstadt Jerusalems; an einem Ort, wo die israelische Altertumsbehörde IAA seit dem Jahr 2005 am Graben ist. «Möglicherweise war eines der Gebäude aus unserer Ausgrabung der Zielort eines Transports, der vom Statthalter gesendet wurde», sagt Shlomit Weksler-Bdolah. «Zum ersten Mal wurde ein solcher Fund in einer autorisierten Grabung gemacht.», so Weksler-Bdolah.

Das Siegel wurde Jerusalems Bürgermeister Nir Barkat präsentiert, der sagte: «Es ist überwältigend, Grüsse aus der Zeit der ersten Tempel-Periode zu erhalten. Das zeigt, dass Jerusalem, die Hauptstadt Israels, schon vor 2700 Jahren eine zentrale und starke Stadt war.»

Zum Thema:
Biblische Darstellung bestätigt: Eselsmist enthüllt Historisches über König Salomo
Nach 2700 Jahren: Das Grab von Esther und Mordechai steht noch
Münze zeugt von schwerer Zeit: «Griechisches Machtsymbol gegen die jüdische Kultur»

Datum: 08.01.2018
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet.ch / Christian Headlines / Times of Israel / Christian Post

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Wunder der Schöpfung
Laut einer Studie erkennen Elefanten allein an der Stimme klare Anhaltspunkte über Alter, Geschlecht und Volkszugehörigkeit eines Menschen. Daraus...
Von wegen «nicht gesehen»
Er war der erste Mensch im All: Der russische Kosmonaut Juri Gagarin (1934-1968). Dort fand er Gott, wie sich nun entgegen damaliger Darstellungen...
Block oder Scheibe
Der Archäologe Amos Kloner untersuchte über 900 Steine, die während der Periode des Zweiten Tempels Höhlengräber verschlossen. Massive Steinblöcke...
Ostern historisch
Regelmässig zu den Feiertagen erscheinen Artikel, in denen erklärt wird, dass Ostern eigentlich kein christliches Fest wäre. Es seien...

Anzeige

RATGEBER

Psychisch kranke Kinder Kay Warrens Rat für Eltern
Wie geht man mit einem Kind um, das psychisch krank ist, vielleicht an Abhängigkeiten leidet und...

Anzeige