Briana Babineaux

«Nach aussen können wir lächeln – doch Gott sieht ins Herz»

Die 23-jährige Sängerin Briana Babineaux sammelte mittlerweile über eine halbe Million Instagram-Fans; zu ihren Followern gehört Rihanna. Zunächst wollte sie Leichtathletin werden, dann Anwältin – doch alles kam anders...

Zoom
Briana Babineaux
Heute tritt Briana Babineaux unter anderem auf den Bahamas und Antigua auf. Geboren wurde sie ebenfalls auf einer Insel: Anno 1994 kam Briana auf Hawaii zur Welt, da ihr Vater, ein US-Marine, dort stationiert war. Doch nach drei Monaten ging es zurück nach Louisiana, wo die Familie ursprünglich herstammt. Ihre Eltern trennten sich, als «Bri» zwei Jahre alt war.

Grossgezogen wurde sie von ihrer Mutter und ihrem Stiefvater, der als Pastor im «Refuge Temple Ministries» in Lafayette diente. Schon im Alter von fünf Jahren begann sie im Kirchenchor zu singen.

Basket- und Volley-Talent

«Ich plante nie, eine professionelle Sängerin zu werden», sagt Babineaux. Immerhin war sie eine talentierte Athletin und gehörte in der Schule zudem zu den besten Basketball- und Volleyball-Spielerinnen. Sie erhielt gar ein Leichtathletik-Stipendium auf der McNeese State University. Doch nach dem ersten Semester verlor sie das Interesse am Rennen. Sie wechselte auf die Universität von Louisiana, um später Anwältin zu werden.

Depression überwunden

Als eine Beziehung in die Brüche ging, wurde Bri depressiv. Sie coverte das Lied «Make me over». Eine Freundin postete das Video mitten in der Nacht auf Youtube und der Song ging durch die Decke: «Ich habe meinen ganzen Schmerz und alle Emotionen in den Song gepackt.»

Briana Babineaux begann bald weitere Songs zu covern und nach einiger Zeit klopften namhafte R&B-Produzenten an ihre Tür. Dazu sagt die Sängerin: «Ich möchte solche Musik nicht singen, ich höre sie auch nicht. Ich möchte für Gott singen.»

Schlüssel zum Herzen

Ihr erstes Album «The Truth» («Die Wahrheit») erreichte den ersten Rang in den «Billboard»-Gospel-Charts. Doch Briana geht es nicht um Rang und Namen: «Ich möchte den Menschen dienen, das treibt mich an.»

Die Sängerin sagt, sie habe sinnbildlich Gott den Schlüssel zu ihrem Herzen gegeben. Dies empfiehlt sie jedem Menschen. Entsprechend nennt sie eines ihrer jüngeren Alben «Keys to my Heart» («Schlüssel zu meinem Herzen»). «Wir können Tag für Tag lächeln und vor den Leuten so tun, als wäre alles in Ordnung, doch Gott sieht unsere Herzen. Er sieht, was wir verbergen, sei es emotionaler Schmerz, Narben oder Wut. Er wünscht sich Zugang zu unseren Herzen. Er möchte von uns den Schlüssel dazu. Gott kann unsere Herzen heilen.»

Hier ein Musikvideo von Briana Babineaux:

Zum Thema:
Den Glauben von Briana Babineaux kennenlernen
Francis-Nweke zu Ostern: «Er hat seine Krone für Sie beiseitegelegt!»
Fantasia dankt Gott: Ihr Bruder kann Monate nach Unfall wieder gehen

Datum: 06.04.2018
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Premier / brination.org

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Freuet euch im Herrn allezeit!
Was passiert, wenn man die Paulus-Worte «Freut euch im Herren allezeit! Wiederum will ich sagen: Freut euch!» als feste Aufforderung versteht?...
Nach Fehlgeburten und Krebs
Lauren Chandler hat mit ihrer Familie schlimme Zeiten durchlebt. Dennoch hat sie Gott und ihrem Glauben nicht den Rücken zugedreht. Im Gegenteil:...
Ein Äthiopier berichtet
Um einer weiteren Haftstrafe zu entgehen, flüchtete Mulugeta Adera aus Äthiopien in die Schweiz. Hier fand er zu Jesus, wandte sich aber wieder von...
Kollegen empfahlen Abtreibung
Als KeKe Wyatt mit 18 schwanger wurde, rieten ihr Leute im Showbiz zur Abtreibung. «Das wird deine Karriere beenden», wurde ihr prognostiziert. Doch...

Anzeige

Anzeige