Daniel Roebuck

«Der Tod ist unausweichlich, Leben wir zu Gottes Ehre»

In zahlreichen Kinofilmen (darunter «Agent Cody Banks») und TV-Serien (unter anderem «Lost») ist Daniel Roebuck zu sehen. Inzwischen übernimmt er vermehrt Rollen in glaubensbezogenen Filmen – und das aus klarer Überzeugung heraus. Er sagt: «Der Tod ist unausweichlich – Leben wir zur Ehre Gottes!»

Zoom
Daniel Roebuck
Schauspieler, Autor und Produzent Daniel Roebuck(55) bewegt sich seit 35 Jahren in Hollywood. Inzwischen produziert er glaubensbezogene Filme mit dem Ziel, Menschen zu ermutigen, «so zu leben als wäre es ihr erster Tag – und dies zur Ehre Gottes».

Diese Redensweise geht auf seinen neusten Film zurück, namens «Getting Grace» («Gnade bekommen»). Daniel Roebucks Wunsch ist, dass die Menschen erkennen, dass Gottes Gnade für alle zugänglich ist.

Von «Lost» zu «Getting Grace»

Daniel Roebucks spielte früher in den unterschiedlichsten Filmen mit, wie etwa «U.S. Marshals», «Agent Cody Banks» oder «We Were Soliders». Dazu kommen Gastrollen in zahlreichen TV-Serien wie «Lost», «Bones», «NCIS» oder «Castle».

In den letzten Jahren wurden ihm glaubensbezogene Filme wichtiger. Unter anderem spielte er zuletzt in «Let there be light» sowie den bald erscheinenden «The Palau Movie» und «Dead Man Rising».

Im aktuellen Film «Getting Grace» mimt Daniel Roebuch einen Kleinstadt-Bestatter, dessen Welt durchgeschüttelt wird, als ein ungestümes Teenager-Mädchen an Krebs stirbt. Sie bereitet sich auf ihren Weggang vor und berührt dadurch all jene, die zurückbleiben.

«Mehr Leben als die Lebenden»

«Dieses sterbende Mädchen hatte viel mehr Leben als all jene Menschen, die um sie herum waren», sagt Daniel Roebuck. Denn: «Wir alle werden sterben.» Mit diesem Satz erinnert er sich auch an seinen letzten Drehtag von «The Palau Movie». Im Film geht es darum, dass der populäre Evangelist Luis Palau die Diagnose erhält, dass er sich im vierten Krebs-Stadium befindet.

«Ich lebe heute besser nicht so als wäre es mein letzter Tag – sondern so, als wäre es der erste. Stehen wir täglich zur Ehre Gottes auf.» Darum gehe es nun auch in seinem neuen Film.

«Heute leben»

Gleichzeitig will er auch ein Publikum ausserhalb der christlichen Gemeinschaft erreichen: «Ich will alle erreichen.» Sein Auftrag als Evangelist sei, ein beispielhaftes Leben zu führen. Und er wolle aufzeigen, dass Gottes Gnade für alle da ist.

Der 55-jährige Schauspieler gibt zudem den Rat, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und für den heutigen Tag zu leben.

 

Zum Thema:
Den Glauben von Daniel Roebuck kennenlernen
Schauspieler mit Glasknochen-Krankheit: «Ich bin genauso, wie Gott mich haben wollte – und es ist gut so»
«Black Panther»-Star: Letitia Wright: «Ich liebe Jesus»

Datum: 14.03.2018
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Christian Post

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Melissa Joan Hart
Schon als Kind begann Melissa Joan Hart mit der Schauspielerei. In jungen Jahren kam die heute 42-jährige Schauspielerin zu TV- und Filmrollen. Unter...
Schauspielerin Masey McLain
Die US-Schauspielerin Masey McLain mimte Rachel Scott im Film «I'm not ashamed», der die Ereignisse des Columbine-Attentates wiedergibt. McLain...
«Jesus, rette mich»
Niemand hat so viele Jesus-Rollen in so vielen verschiedenen Filmen und Serien gespielt, wie Bruce Marchiano. Der Schauspieler war aber nicht immer...
Panama-Star Tejada
Luis Tejada ist der Star im Panama-Team. In 105 Länderspielen erzielte er nicht weniger als 43 Tore. Er wuchs in einer Gegend in Panama-Stadt auf,...

Anzeige

Anzeige