Stiftung Zukunft CH

Plakataktion: Was dein Kind sich wünscht, bist du

Vom 18.-30. Juni 2018 macht die Stiftung Zukunft CH mit einer Sommerkampagne auf die grundlegenden Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. Auf Plakaten und Bildschirmwerbung in Bussen, Trams und Postautos weist der Slogan «Was dis Chind sich wünscht, bisch du» Eltern, zukünftige Eltern und Politiker auf die immense Bedeutung der natürlichen Familie hin.

Zoom
Plakat der Sommerkampagne von Zukunft CH
Was Kinder sich – mehr als alles andere – wünschen, ist «Zeit mit Mami und Papi». Familie ist der Ort, an dem Kinder sich sicher binden und verwurzeln können. Was engagierte Väter und Mütter leisten, kann auch durch die beste Fremdbetreuung nicht getoppt oder ersetzt werden. Namhafte Fachleute (Hirnforscher, Pädiater, Psychologen) können durch Studien und Erfahrungen belegen, dass eine verlässliche und sichere Bindung an die Eltern Kinder stark, widerstandsfähig und in einem «breiten» Sinn intelligent macht.

Bindung lässt Kinder aufblühen

Bereits während der Schwangerschaft bildet sich eine tiefe Verbindung zwischen dem Ungeborenen und seiner Mutter. Und dieser Prozess geht nach der Geburt weiter. Das Kind sucht Hör-, Haut-, und Blickkontakt zu Mutter und Vater und blüht auf, wenn es merkt, dass es «gesehen wird». In dieser zutiefst vertrauten Beziehung entwickelt das Kind das Bewusstsein «Ich bin wichtig, ich bin geliebt».

Bindung als Erziehungs-Ressource

Die Eltern-Kind-Bindung ist einer der wichtigsten Faktoren in der Kindererziehung. Wie ein starkes und dehnbares Gummiseil, das auch grossen Belastungen standhält und beide Seiten immer wieder zueinander hinzieht. Wo Eltern diesem «Bindungsseil» vertrauen, entspannen sich die Beziehungen und es wächst Sicherheit für beide Seiten. Zugehörigkeit gibt Wurzeln und schafft das Fundament, auf dem Kinder sich gesund entwickeln können. Verbindlichkeit gibt Halt, wir sind so programmiert. Wir sind darauf angewiesen, dass Menschen Ja zu uns sagen und dieses Ja auch dann nicht zurücknehmen, wenn wir uns unmöglich verhalten oder eine echte Zumutung sind.

Ehe und Familie sind kein Paradies aber sie sind Abbild des grossen «JAs», das die Welt zusammenhält. Was Kinder sich wünschen? Ihre Eltern, natürlich!

Infos und Bestellungen

Interessierte Familien können kostenlos den speziell für die Sommerkampagne angefertigten, bunten Drachen bestellen und damit gemeinsame Zeit unter freiem Himmel geniessen. Jeder eingehenden Bestellung legt Zukunft CH ausserdem das humorvoll illustrierte Leporello «Was Kinder gross und stark macht» mit zehn kurz ausgeführten «Erziehungszutaten» bei.

Zum Thema:
Dossier: Familien Aufsteller

Regula Lehmann: «Wir sind auf familiäre Bindung programmiert»
Umfrage der SSF: Familiäre Betreuung ist am Wichtigsten

Datum: 25.06.2018
Autor: Florian Wüthrich / Regula Lehmann
Quelle: Livenet / Zukunft CH

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Die grosse Liebe gibt es doch
Dieses Ehepaar hat es geschafft, an der grossen Liebe festzuhalten. Seit über 60 Jahren sind Elsa und Heinz Jahrling verheiratet und in guten wie in...
Marriage & Family Award 2018
Bevor im Februar 2019 in Los Angeles die nächste Oscar-Verleihung über die Bühne geht, vergibt das Forum Ehe+Familie (FEF) schon am 3. November einen...
«familylife»-Beziehungsimpulse
Der Arbeitszweig «familylife» von Campus für Christus gibt seit kurzem Beziehungsimpulse für Wenigleser. Im aktuellen Blog geht es um die sogenannten...
Stiftung Zukunft CH
Vom 18.-30. Juni 2018 macht die Stiftung Zukunft CH mit einer Sommerkampagne auf die grundlegenden Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. Mit dem Slogan...

Anzeige

Anzeige