Damaris Kofmehl mit Event

Modeschau, Flohmarkt und Lifestories zum Abschied von Demetri Betts

Damaris Kofmehl kündigt mit ihrem Ministry «Open Arms», das sie mit ihrem kürzlich verstorbenen Mann Demetri Betts gründete, einen besonderen Event am 7. Oktober an, wo unter anderem ein Teil von Demetri Betts Kleidern auf einer Modeschau präsentiert und verkauft wird.

Zoom
Damaris Kofmehl
Für die Schliessung der Open Arms Church hat sich Damaris Kofmehl etwas Besonderes ausgedacht. Um das Inventar der Gemeinde zu verkaufen, organisiert sie einen grossen Flohmarkt und präsentiert an einer Modeschau exklusive Kleider und Schmuck von ihrem Mann Demetris Betts.

Mode von Demetri Betts soll seine Botschaft weitertragen

Im Newsletter schreibt Kofmehl: «Demetri Betts war nicht nur Tänzer, Sänger und Pastor, er war auch Model. Sein Kleiderstil und Schmuck waren einzigartig. Seine Schränke sind auch nach seinem Tod immer noch voll davon, und ich wollte mir etwas ganz Spezielles dafür überlegen. Also kam mir die Idee einer Modeschau, wo wir ausgewählte Stücke seiner Garderobe auf dem Laufsteg präsentieren.

Zoom
GNTM-Finalistin Jacqueline kann sich auch eine Laufbahn als Pastorin vorstellen.
Dieser Tag ist deine Gelegenheit, dir eines seiner wertvollen Kleidungsstücke oder Accessoires als Andenken zu erwerben. Mein Wunsch ist es, dass jedes Kleidungsstück, das so weitergetragen wird, auch Demetris Botschaft weiterträgt, nämlich jeden Menschen bedingungslos zu lieben und niemals aufzugeben. Eine Mode mit einer Message! Ich bin sicher, das hätte Demetri gefallen. (Wir werden nach dem Event einiges auch online zum Verkauf anbieten, falls du am 7. Oktober nicht kommen kannst.)»

Flohmarkt, Laufsteg und Lifestories

Nach dem Flohmarkt gibt es eine «Open Stage», wo Nachwuchsmodels «von 9-99 ... über den Laufsteg tänzeln und ein cooles Outfit präsentieren» können. Anmelden kann man sich über info@openarms.

Am Abend ist eine Modeschau geplant, wo eine Auswahl von Demetri Betts Kleidern präsentiert wird, die anschliessend zum Verkauf angeboten werden. Danach werden Mirjam Roth und GNTM-Finalistin Jacqueline Theissen aus ihrem Leben erzählen. Mirjam Roth, wird von ihrem Weg aus der Magersucht zur Tanzlehrerin sprechen und Jacqueline Theissen, «Germany's Next Topmodel»-Finalistin, über ihr aufregendes Leben als Model, ihren Glauben und das Geheimnis wahrer Schönheit.

Damaris Kofmehl wird mit ihren Büchern anwesend sein, die Gäste interviewen und durch die Veranstaltung leiten und Matthias Stahl mit Band wird für die musikalische Umrahmung sorgen. Im Anschluss gibt es ein gemütliches Beisammensein bei Snacks und Getränken.

Zoom
Cover von Damaris Kofmehls neuem Buch über Demetri Betts
Die gesamten Einnahmen des Tages werden der Hilfsorganisation Open Arms gespendet, welche Demetri Betts und Damaris Kofmehl vor 15 Jahren gegründet haben und die sich weltweit für Menschen am Rande der Gesellschaft einsetzt.

Special Event vom 7. Oktober

13:00 - 18:30: Flohmarkt mit Kaffee und Kuchen
18:30 – 19:00: Open Stage für alle
19:00 – 21:00: Modeschau und Lifestories

Ort: Greifenseestr. 25, 8604 Volketswil

Neues Buch über Demetri Betts

Zum Abschied von Demetri Betts stellte seine Frau Damaris Kofmehl ein Buch zusammen, dass Farbfotos, Zitate von Demetri Betts, seinen Lebenslauf sowie eine Auswahl an Briefen enthält, die Damaris nach seinem Heimgang aus aller Welt erreicht haben. «Es sind eindrückliche Zeugnisse, die zeigen, dass Demetris Leben bleibende Spuren hinterlassen hat. Sein Gebet war immer: 'Herr, gebrauche mich, um die Welt zu verändern!' Dieses Gebet – da bin ich mir ganz sicher – hat Gott beantwortet und beantwortet es sogar weit über seinen Tod hinaus», schreibt Damaris Kofmehl.

Zur Webseite:
www.openarms.ch

Zum Thema:
Pastor, Sänger, Autor, Model: Demetri Betts ist heimgegangen
Damaris Kofmehl eröffnet Gemeinde: «Wir möchten Menschen nicht richten, sondern aufrichten»
Topmodel mit Plan B: Vom Laufsteg auf die Kanzel

Datum: 06.09.2017
Autor: Anja Janki
Quelle: Livente / Open Arms

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Die andere Prävention
Der Verein «Endless Life» setzt sich für Drogen- und Alkoholsüchtige ein. Mehr als die Hälfte des Teams blickt selbst auf eine Suchtvergangenheit....
Glaube bekommt ein Gesicht
Sie heissen Gronkh, Dagi Bee oder LeFloid. Und Millionen Jugendliche kennen sie durch die Videoplattform YouTube. Sie präsentieren dort Spiele,...
Konferenz in Bülach
Die Evangelisch-methodistische Kirche (EMK) der Schweiz hat sich an ihrer Jahreskonferenz vom 21. bis 24. Juni in Bülach bei Zürich auch mit der...
Jugendallianz St. Gallen
In der Ostschweizer Stadt St. Gallen wirkt eine pulsierende Jugendarbeit. Am kommenden Wochenende ist sie mit einem Gebetszelt aktiv. Zudem wurde in...

Anzeige

Anzeige