Peru wird Petrus
Erstmals nach 36 Jahren war Peru wieder an einer WM-Endrunde vertreten. Die Qualifikation hilft auch der einheimischen Christenheit. Sie steht auf und erkennt, dass der biblische Sendungsauftrag für Peruaner wie für alle anderen Nationen gilt.
Martin Smith bei Kirchentag
Der erste Zürcher Oberländer Kirchentag ist Geschichte. Menschen aus rund 50 christlichen Gemeinden feierten gemeinsam Jesus Christus im Eisstadion in Wetzikon. Mit dabei war der frühere «delirious?»-Sänger Martin Smith.
Die grosse Liebe gibt es doch
Dieses Ehepaar hat es geschafft, an der grossen Liebe festzuhalten. Seit über 60 Jahren sind Elsa und Heinz Jahrling verheiratet und in guten wie in schlechten Zeiten zusammen geblieben. Das ungewöhnliche Geheimnis ihrer Beziehung verraten sie hier.
Marriage & Family Award 2018
Bevor im Februar 2019 in Los Angeles die nächste Oscar-Verleihung über die Bühne geht, vergibt das Forum Ehe+Familie (FEF) schon am 3. November einen Award. Ab sofort können besonders innovative und einflussreiche Projekte nominiert werden.
Kollegen empfahlen Abtreibung
Als KeKe Wyatt mit 18 schwanger wurde, rieten ihr Leute im Showbiz zur Abtreibung. «Das wird deine Karriere beenden», wurde ihr prognostiziert. Doch sie entschied sich für das Leben. Heute ist sie Mutter von acht Kindern und immer noch erfolgreich.
Kirchentag Züri Oberland
Menschen aus 50 Gemeinden feierten mit einem dreitägigen Kirchentag in Wetzikon gemeinsam ihr Christsein. 800 Personen besuchten den interkonfessionellen Gottesdienst. Auch die Themen, die an den Podien diskutiert wurden, stiessen auf Interesse.
Gottes Wort heilt
Seit Jahrzehnten leidet die Bevölkerung in Sudan unter Bürgerkriegen. Millionen von Sudanesen sind direkt von den Folgen betroffen. Seit einiger Zeit schult die Amerikanische Bibelgesellschaft Christen in biblisch orientierter Traumatherapie.
Neymar neben Platz standfest
Brasilien gehörte zum engen Favoritenkreis der Fussball-WM, bis Belgien zur jähen Endstation der südamerikanischen Titelträume wurde. Neymar, der wegen seiner theatralischen Einlagen ausserhalb der Nation zum Buh-Mann wurde, zeigt nun Grösse.
Zum Tod von Matt Cappotelli
Wrestler Matt Cappotelli (38) schlug eine vielversprechende «WWE»-Laufbahn ein. Kurz danach erfolgte die Diagnose Hirntumor. 2007 noch erfolgreich behandelt, kehrte der Krebs 2017 zurück. Nun ist Cappotelli verstorben.
Willy Camadini
Willy Camadini aus Emmenbrücke glaubte in jungen Jahren schon, dass es Gott gibt. Aber nicht so real erfahrbar, wie in der Bibel geschildert. Dann macht der Schweizer eine ungewöhnliche Erfahrung. Und stellt fest, dass er seine Meinung ändern muss...

Anzeige

Anzeige