Nachdem ISIS verdrängt wurde

Antike Untergrund-Kirche in Syrien entdeckt

In der syrischen Stadt Manbij kam in einer Gegend, die der Islamische Staat als Müllhalde nutzte, ein antiker christlicher Untergrund-Zufluchtsort aus der römischen Zeit zum Vorschein. Es dürfte sich um eine Kirche aus dem dritten oder vierten Jahrhundert handeln.

Zoom
In der syrischen Stadt Manbij wurde ein antiker christlicher Untergrund-Zufluchtsort gefunden.
Abdulwahab Sheko leitet die Ausgrabung in der Ruinengegend in Manbij. Der Islamische Staat (ISIS) betrachtete diese Gegend nicht näher. Die Schergen warfen ihren Abfall in die scheinbar leere Hügel-Aufschüttung. Sie waren ahnungslos, dass etwas, das an diesem Ort aus der Erde ragte, die Spitze eines antiken Tores war.

Hätten sie bemerkt, um was es sich handelt, hätten sie es wohl zerstört und die unterirdische Zufluchtsstätte wäre nie gefunden worden.

Als die Terror-Miliz im Jahr 2016 aus dem Ort verdrängt wurde, untersuchte Sheko diese Gegend. «Ich war so begeistert, dass ich es nicht beschreiben kann», sagt Sheko. Kreuze waren in die Säulen eingeätzt und Schriften in die Steine eingraviert. Es sei davon auszugehen, dass es sich um einen Untergrund-Raum für verfolgte Christen handelte, welche sich zur Zeit des römischen Reiches versteckt gehalten haben.

Verständnis für damalige Christen

«Dieser Raum ist besonders. Hier stand wohl jemand, der aufpasste und jede Bewegung draussen registrierte. Er konnte nötigenfalls die anderen warnen», so Sheko.

Der amerikanische Archäologe John Wineland sagte zu «Fox News», dass der Fund hilfreich sein könne, das Leben der Christen im römischen Reich besser zu verstehen.

«Es scheint eine nennenswerte christliche Population gegeben zu haben, die es für nötig befand, ihre Aktivitäten zu verstecken», sagt Wineland, Professor für Geschichte und Archäologie an der Southeastern University. «Es ist auch ein Hinweis auf die Verfolgung durch die römische Regierung, die zu dieser Zeit üblich gewesen ist.»

Minen verzögerten Grabungen

Die Ausgrabung am Ort begann im August 2017. Wegen Minen und Sprengfallen in der Gegend wurde das Unternehmen aber verzögert. Im März nun konnten viele Artefakte gehoben werden und in einem Fest wurden diese den Bewohnern der Gegend vorgestellt.

Zudem wurde entdeckt, dass dem Komplex weitere Räume angehörten. Sheko vermutet, dass diese etwas später errichtet wurden, «als das Christentum nicht mehr geheim bleiben musste».

Bald mehr Funde in einst christlicher Gegend?

Die Stadt Manbij liegt unweit der türkischen Grenze und rund dreissig Kilometer vom Fluss Euphrat entfernt. Die Gegend war nach dem Aufkommen des Christentums bekannt geworden. Nun rechnen Archäologen damit, dass jetzt, wo die ISIS weg ist, noch mehr Funde aus der christlichen Zeit gemacht werden können.

Zum Thema:
Sie entspricht Salomos Tempel: Die Wurzeln der Sixtinischen Kapelle liegen im Judentum
Aus Syrien und der Türkei: Neue Belege für biblischen König David
Frauen für die Kirche wichtig: 1'600 Jahre altes Mosaik zeigt kirchliche Wohltäterin

Datum: 07.05.2018
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Fox / Faithit / Christian Headlines

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Ältere Menschen freisetzen
Viele Menschen sehnen sich nach der Pensionierung. Die einen wollen Gott dienen, andere den Lebensabend geniessen. Der Pionier Heinz Strupler...
Grosse Säuger im Mittelmeer
Vor zweitausend Jahren war das Mittelmeer ein Zufluchtsort für zwei Walarten, die inzwischen praktisch aus dem Nordatlantik verschwunden sind. Bisher...
Leeland-Bandleader Mooring
Vor kurzem trat die amerikanische Band «Leeland» in der Schweiz auf und riss dabei das Publikum mit eingängigen Melodien mit. Leadsänger Leeland...
Das Tor zu Bethsaida
Archäologen in Israel entdeckten ein altes Tor. Sie gehen davon aus, dass sie das Eingangstor zu Zer entdeckt haben, einer biblischen Stadt aus dem...

AKTUELLE NEWS

Ganz besonders?
Fünf Mal schreibt die Bibel von einem Jünger, den Jesus besonders lieb hatte. Die Beziehung zwischen den beiden war scheinbar wirklich etwas Besonderes. Hatte Jesus die anderen elf dann weniger stark lieb?
Stami St. Gallen
Seit zehn Jahren befindet sich die Stami St. Gallen in einem Quartier. Dieses ist ein Schwerpunkt in der Arbeit der Gemeinde. Gleichzeitig ist aber auch das Ausland wichtig: Die Stami ist auf nicht weniger als vier Kontinenten vertreten.
Positive WM
Betende Fussballer und Fan-Nationen, welche den verursachten Müll wegräumen; dies und weitere Auswirkungen zeigen, dass durchaus viel Gutes an einer Fussball-WM geschieht und nicht nur Hooligans und Vandalismus um sich greifen.
100 neue Gemeinden
Die Kirche von England hat grosse Pläne: Innerhalb der nächsten Jahre sollen landesweit 100 neue Gemeinden gegründet werden, nicht nur traditionelle, sondern auch Gemeinden mit «Fresh Expressions». Vorbild für 9 neue Gemeinden ist eine «Café-Kirche».
Grosse Säuger im Mittelmeer
Vor zweitausend Jahren war das Mittelmeer ein Zufluchtsort für zwei Walarten, die inzwischen praktisch aus dem Nordatlantik verschwunden sind. Bisher wurde davon ausgegangen, dass zu biblischer Zeit keine Wale im Mittelmeer zu finden waren.
Vergebung nach Abtreibung
Garrett Kell wächst in einer christlichen Familie auf, doch sein Leben an der Uni ist von Alkohol, Drogen und Mädchen bestimmt. Er liebt sein Leben über alles. Als seine Ex-Freundin schwanger wird, ist dieses Leben mit einem Mal bedroht...
Lehrgang zur Konfliktberatung
Das Bildungszentrum Bienenberg bietet neu einen Lehrgang zur Konfliktberatung an. Als friedenskirchliches Bildungszentrum wolle man die Themen Frieden und Konflikt biblisch-theologisch verankern, betont Marcus Weiand im Livenet-Interview.

Anzeige

Kommentar

Kritik an Migros-Aktion: Marketing-Aktionen und der einseitige Blick der Medien
Wenn einer der beiden Schweizer Grossverteiler eine Aktion zur Verkaufsförderung startet, geht er...

Anzeige

Ratgeber

Einander ertragen Wie man Miteinander auskommt
Wenn man selbst angespannt und gestresst ist, sind meistens auch noch die anderen seltsam. Weil man...