Panama-Fussballer Escobar
Fidel Escobar gehört zu den Hoffnungsträgern in der Nationalmannschaft von Panama. Der 23-Jährige hat sich bereits bis in die amerikanische MLS hochgearbeitet, wo er für die «New York Red Bulls» antritt. Bei ihm kommt Gott an erster Stelle.
Unterwegs
Es ist Sommer, ein perfekter Zeitpunkt für ausgiebige Wanderungen. Der Penninen-Weg in England lädt auf über 400 Kilometern zu wochenlangem Wandern ein – und er lehrt einiges über den Weg mit Jesus.
Vergessene Stimme der Väter
Als Dougs Freundin ihm eröffnet, dass sie schwanger ist, entscheidet er sich schnell für eine Abtreibung. Nie hätte er gedacht, dass die Entscheidung so tiefgehend ist – und dass das Thema für Männer genauso schmerzhaft ist wie für Frauen.
C-Parteien und Asylfrage
In Deutschland und darüber hinaus streiten sich Politiker um den richtigen Umgang mit flüchtenden Menschen. Obwohl deren Zahlen in Europa deutlich abnehmen, wird gerade ein Direktverfahren zur Abweisung an der Grenze diskutiert.
Forschung praktisch
Die beiden Zukunftsforscher Andreas M. Walker und Andreas M. Krafft haben gemeinsam ein Buch über Geschichte, Psychologie und Theologie der Hoffnung geschrieben. Es könnte die Verkündigung in den Kirchen beeinflussen und befruchten.
Assyrischer Christ Cebrail
In seiner Kindheit und Militärzeit erlebte der assyrische Christ Cebrail harte Unterdrückung. Die Unterdrückung in der Südosttürkei sei auch heute ungemindert hoch. Daran, so Cebrail, würden die Wahlen vom 24. Juni 2018 nichts ändern.
WM-Spieler John Ogu
John Ogu (30) kämpft mit Nigeria an der Fussball-WM in Russland um den Einzug ins Achtelfinale. Der bekennende Christ, der beim israelischen Top-Verein Hapoel Be’er Sheva spielt, twittert regelmässig christliche Botschaften.
Sie schnitt Mega-Szene raus
Die Ausnahmesängerin Barbra Streisand (76) sagte kürzlich, dass sie früher unsicher war. Trotz einem phänomenalen Welterfolg. In einem Film habe sie eine Szene herausschneiden lassen, weil sie sich verletzlich fühlte.
Unmoral und Diskriminierung
US-Generalstaatsanwalt Jeff Sessions ist aktives Mitglied der United Methodist Church. Jetzt haben 600 Geistliche und Laien wegen seiner Verteidigung von Trumps «Nulltoleranz-Politik» eine formelle denominationelle Klage gegen ihn eingereicht.
Studie aus Israel
Es sind erstaunliche Ziffern, die eine Studie der Bibelschule «One for Israel» hervorbrachte: In den vergangenen 70 Jahren ist die Anzahl messianischer Juden in Israel exponentiell angestiegen. Und das nicht nur durch Zuwanderung.

Anzeige

Anzeige