Frieden trotz Verfolgung
Der Muslim Ibrahim ist von Hass erfüllt, nicht nur gegenüber Christen, sondern gegenüber jedem Menschen. Doch das Kreuz fasziniert ihn irgendwie. Als er Jesus kennenlernt, muss er alles verlassen, was ihm lieb ist... und beginnt, Menschen zu lieben.
Im muslimischen Afrika
Durch den Einsatz eines einzigen Missionars in Äthiopien sind in nur zwei Jahren über 3'000 Muslime zum Glauben an Jesus gekommen.
Treu bis ans Ende
Der indische Pastor Tilak hatte in seinem Dorf 40 Familien zu Jesus gebracht, und das brachte Folgen mit sich. Seine Gegner überfielen und folterten ihn bis in den Tod – so dachten sie zumindest. Doch dann geschah ein Wunder…
Youtube-Blogger Dennis Bitterli
Muss man als Christ in der Bibel lesen? Dennis Bitterli fand das viele Jahre anstrengend. Er fühlte sich auch ohne Bibel pudelwohl. Warum er heute das Buch der Bücher liebt und wie es für ihn lebendig wurde, erzählt der Youtube-Blogger hier.
Überraschende Entdeckung
Ramadan ist der heiligste Monat der Muslime aller Welt. In ihrem Fastenmonat suchen viele Muslime bewusst nach Gott – und finden manchmal zur eigenen Überraschung den Gott der Bibel. So auch Omar, Fatima und Hadija.
Inmitten von Angst und Panikattacken
Jazal Katree bemüht sich immer eine gute Muslima zu sein. Doch ihr Glaube kann die Defizite nicht füllen, die sie durch ihre Familie erlebt. Sie bekommt Angstzustände und Panikattacken. Bis sie einen Frieden erlebt, der alles übertrifft.
Sudan
Wieder lehrt er seine muslimischen Anhänger. Doch zunehmend mit dem Etikett, verrückt geworden zu sein.
Israeli findet Jeshua
In Dan Sereds Familie wird das Judentum nur aus Tradition und nicht aus Überzeugung gelebt. Als jemand ihm von Jeshua erzählt, ist Dan zunächst schockiert, dann fasziniert: Ist das Neue Testament vielleicht doch nicht so schlecht, wie er gedacht hat?
Ein Herz für andere
Ein Foto hat viele Nutzer der Sozialen Medien berührt: Ein kleiner Junge kniet vor einem Poster, auf dem 15 vermisste Kinder zu sehen sind und betet. Einer der Vermissten ist mittlerweile auch wieder aufgetaucht.
Gott ist Vater
Renata Wehner wuchs ohne Vater auf. Es folgten herausfordernde Jugendjahre, bis sie Jesus kennenlernte. Später zeigte ihr Gott auf eindrückliche Weise, dass er immer bei ihr gewesen war.

Anzeige

Anzeige