Leiter des Livenet-Chats
Marcel Garaventa leitet seit sechs Jahren den öffentlichen Chat von Livenet und Jesus.ch. Im Interview erzählt er, was besonders an Seelsorge-Gesprächen im Chat ist und wieso der Chat vor allem für Teenager interessant ist.
Aktiv werden
Entscheidungen prägen und verändern unser Leben. Sie geben unsere Richtung vor, beeinflussen unseren beruflichen und privaten Werdegang. Doch auch «keine Entscheidung» zu treffen ist ein Beschluss mit Folgen. Hier ein paar Tipps dazu.
Rolf Lindenmann
Treue lässt sich nur leben, wenn wir sie selbst in uns tragen – indem wir uns von Gott angenommen und geliebt wissen, sagt der Berater Rolf Lindenmann.
Steffen Schwarz
Steffen Schwarz war Anfang 20, als er bei der Berufsfeuerwehr einstieg. Diese Arbeit und besonders ein Kollege auf der Arbeit forderte ihn heraus, sein Leben zu verändern. Die wirkliche Herausforderung kam jedoch später - mit dem Tod seiner Frau.
Livenet-Seminar in Olten
Jeder Mensch erfährt im Laufe seines Lebens Verletzungen – kleinere oder grössere. Damit umzugehen, ist sehr herausfordernd. Am Livenet-Seminartag morgen in Olten spricht Daniel Amstutz zum Thema «Vergebung und Neuanfang».
Jubiläums-Adventskalender
Im Advent finden Sie hier täglich eine Hintergrundstory und erhalten Einblick in unsere Arbeit. Heute geht es um die Lebenshilfe. Livenet konnte in den letzten 15 Jahren tausenden von Menschen konkrete Hilfe anbieten. Die Feedbacks sind ermutigend.
Jubiläums-Adventskalender
Im Advent finden Sie hier täglich eine Hintergrundgeschichte in unserem Livenet-Jubiläums-Adventskalender. Sie erfahren u.a. mehr über die Gesichter, die hinter dem Portal stehen. Heute hat Dora Rufener, Leiterin der E-Mail-Seelsorge, das Wort.
Beratungsverzeichnis
Livenet feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Jubiläum. Im November geben wir in 15 Beiträgen einen Einblick in die vielfältige Tätigkeit unseres Werkes. Mit www.beratungsverzeichnis.ch bieten wir ein Verzeichnis qualitätsgesicherter Berater.
Leben als Christ
Weil wir Menschen sind, werden wir verletzt und verletzen andere. Auch als Christen. Unsere Kirchen und Gemeinden können Orte der Heilung werden, wo wir wiederhergestellt werden, aber auch Orte, an denen es besonders wehtut, verwundet zu werden.
Zwischen den Jahren
Die Weihnachts-Feiertage sind vorbei. Und der Betrieb macht erst im neuen Jahr wieder auf. Gönnen Sie sich jetzt etwas wirklich Seltenes: absolute Ruhe!

Anzeige

Anzeige