Das «Buch» – eine Revolution
Das Neue Testament, auf Albanisch einfach das «Buch» genannt, erzeugt in Albanien derzeit eine Revolution: Viele Muslime lesen es, es wird zum Studienmaterial an der Uni genutzt und verändert jeden Tag mehr Menschen.
Armeeseelsorger John Weber
Rund 7000 junge Schweizer rücken am 4. Juli in die Rekrutenschule ein. Ebenfalls dabei ist Pfarrer John Weber aus Huttwil. Der 40-jährige Armeeseelsorger macht auch mit den zahlreichen Muslimen in der RS gute Erfahrungen.
Für seinen Sohn
Was dieser Vater gemacht hat, erinnert an das Wirken Gottes. Bei Gabriel Marshall (8) musste ein Hirntumor entfernt werden. Wegen der Narbe fühlte er sich wie ein Monster – deshalb liess sich sein Vater eine Narbe mit der gleichen Form tätowieren.
ISTL-Einsatz in Süditalien
Gott den Flüchtlingen näherbringen – dies ist das Ziel der Studenten des theologischen Seminars ISTL. Zur Recherche reisten Christoph Schum und Sandro Zanella nach Süditalien, um das Wirken eines Pastors in einem Asylzentrum mitzuerleben.
Glaubwürdig oder nicht?
Immer wieder kursieren angebliche Funde, die endgültig beweisen sollen, dass die Bibel ein überholtes Märchenbuch ist. Aber genauso gibt es scheinbare Funde, die ihre Glaubwürdigkeit endgültig untermauern sollen.
Hassrede gegen Christen
Das Newsportal Watson hat einen Blogeintrag von Hugo Stamm publiziert, auf dem dieser die Entgleisungen eines kalifornischen Sektenpredigers für einen Rundumschlag gegen Glaube, Christen und Freikirchen nutzt. Ein offener Brief von Fritz Imhof.
Freedom in Christ
Viele Christen denken noch immer, Gottes Liebe sei von dem abhängig, was sie leisten – eine Haltung, die Ausdruck des Leistungsdenkens der Gesellschaft ist. Der «Grace Course» zeigt jedoch: Wir sind seit 2000 Jahren auf dem Holzweg.
Professor spricht Klartext
«Mission» ist für viele ein rotes Tuch, insbesondere in der reformierten Landeskirche. Prof. Dr. Ralph Kunz (Zürich) erklärt, warum das so ist – und warum auf Mission auf keinen Fall verzichtet werden kann.
Im Auftrag Seiner Majestät
Der Global Outreach Day war in Südafrika ein voller Erfolg. Dies zeigt die erste Bilanz eines einheimischen Leiters. Livenet traf ihn kurz nach dem Ereignis in der südafrikanischen Hauptstadt Pretoria.
Lüge der Armut
Über die Hälfte der Bevölkerung Angolas wird in Armut geboren. Arme Menschen glauben Lügen wie: Du bist nichts wert! Du bist nicht würdig, geliebt zu werden! Einige Menschen, so wie Ernesto, schaffen es irgendwie, diese Lügen zu ignorieren.

Anzeige

Kommentar

Daniel Kosch: Wer bedroht die christlichen Werte?
Als katholischer Theologe und Bibliker warnt Daniel Kosch davor, in der Politik mit Feindbildern...

Anzeige