Inspiriert werden
Aus der Bibel und von bekannten Autoren und Theologen: Zitate, die das eigene Leben inspirieren und neue Perspektiven schenken können.
Positive WM
Betende Fussballer und Fan-Nationen, welche den verursachten Müll wegräumen; dies und weitere Auswirkungen zeigen, dass durchaus viel Gutes an einer Fussball-WM geschieht und nicht nur Hooligans und Vandalismus um sich greifen.
Englands Raheem Sterling
An der WM in Russland hat Raheem Sterling mit seiner Schnelligkeit und seinen Dribblings grossen Anteil am Erfolg der Engländer. Er kommt, ähnlich wie Belgiens Romelu Lukaku, aus ärmlichen Verhältnissen und ist verwurzelt im christlichen Glauben.
Peru wird Petrus
Erstmals nach 36 Jahren war Peru wieder an einer WM-Endrunde vertreten. Die Qualifikation hilft auch der einheimischen Christenheit. Sie steht auf und erkennt, dass der biblische Sendungsauftrag für Peruaner wie für alle anderen Nationen gilt.
Martin Smith bei Kirchentag
Der erste Zürcher Oberländer Kirchentag ist Geschichte. Menschen aus rund 50 christlichen Gemeinden feierten gemeinsam Jesus Christus im Eisstadion in Wetzikon. Mit dabei war der frühere «delirious?»-Sänger Martin Smith.
Kollegen empfahlen Abtreibung
Als KeKe Wyatt mit 18 schwanger wurde, rieten ihr Leute im Showbiz zur Abtreibung. «Das wird deine Karriere beenden», wurde ihr prognostiziert. Doch sie entschied sich für das Leben. Heute ist sie Mutter von acht Kindern und immer noch erfolgreich.
Neymar neben Platz standfest
Brasilien gehörte zum engen Favoritenkreis der Fussball-WM, bis Belgien zur jähen Endstation der südamerikanischen Titelträume wurde. Neymar, der wegen seiner theatralischen Einlagen ausserhalb der Nation zum Buh-Mann wurde, zeigt nun Grösse.
Russlands Samedov
Russlands Alexander Samedov führt WM-Gastgeber Russland ins Viertelfinal. Gegen Kroatien soll die Reise sogar noch weitergehen. Der russische Offensivspieler setzt nach einer schwierigen Lebensphase auf Jesus Christus und liest gerne in der Bibel.
Uruguays Cavani
Er könnte Uruguay zum WM-Titel schiessen: Edinson Cavani. Der Star von Paris Saint-Germain traf beim 2:1-Sieg über Geheimfavorit Portugal doppelt. «Ich lese täglich in der Bibel», sagt Edinson Cavani.
Sohn mit Harlekin-Ichthyose
Als Alicia Barber nach langer Zeit schwanger wird, kommt ihr Sohn Jamison mit einer seltenen Hautkrankheit auf die Welt. Man hatte Alicia zur Abtreibung geraten, sie entschied sich dagegen. Doch das war der Anfang eines steinigen Weges.

Anzeige

Kommentar

Kritik an Migros-Aktion: Marketing-Aktionen und der einseitige Blick der Medien
Wenn einer der beiden Schweizer Grossverteiler eine Aktion zur Verkaufsförderung startet, geht er...

Anzeige