Fussballer Kaká beendet Karriere
Mit einem Gebet und einer Glaubenserklärung verabschiedete sich der brasilianische Nationalspieler Kaká vor wenigen Tagen aus dem professionellen Fussball. Doch damit verliert er nicht den Sinn im Leben – denn diesen hat er in Jesus gefunden.
Monoskifahrer Christoph Kunz
Die kommende Olympia-Saison ist für den Profi-Sportler und Paraplegiker Christoph Kunz «eigentlich wie jede andere auch». Wie sich der Berner Oberländer vorbereitet, wie er Gott erlebt und wie er sein Material weiterentwickelt berichtet er hier.
Dallas-Footballstars
Harte Jungs zeigen weiche Herzen: Öffentlich stellten sich gleich drei Athleten der «Dallas Cowboys» zum christlichen Glauben. Kavon Frazier, Anthony Hitchens und Justin March-Lillard liessen sich taufen – das Video dazu kursiert nun im Internet.
Göttliche Vergebung
Dean Otto war ein erfolgreicher Läufer und Triathlet. Dann wurde er von einem Pick-up umgefahren. Zwischenzeitlich war er gelähmt. Nun ist er vor kurzem einen Halbmarathon gerannt – Seite an Seite mit dem Unfallverursacher, dem er vergeben hat.
Früher Profi-Kicker, heute Priester
Er war Nationalspieler, kickte mit Beckham bei Manchester United und verdiente Millionen. Trotzdem fühlte sich Profi-Fussballer Philip Mulryne nach einigen Jahren innerlich leer. Auf der Suche nach dem Sinn im Leben fand er Gott.
Die perfekte Welle
Der Surfer John McCarthy war stets auf der Suche nach dem Augenblick der perfekten Welle. Doch trotz seines Talents und seines Lebens auf der Sonnenseite, fühlte er sich innerlich leer. Er wälzte die grossen Fragen des Lebens – und fand die Antwort.
Baseball-Star Clayton Kershaw
Der Baseball-Spieler und Star der Los Angeles Dodgers, Clayton Kershaw, macht kein Geheimnis aus seinem Glauben. Der 29-Jährige betet auch jedes Mal, wenn er aufs Spielfeld geht, aber nicht unbedingt das Gebet, was man erwarten würde.
«Gott hasst mich nicht!»
Die Fitnesstrainerin Lauren Drain erreicht online weltweit mehr als 3,7 Millionen Leute. Sie spricht von einem barmherzigen Gott. Angesichts ihrer Vergangenheit in der Sekte «Westboro Baptist Church» ist dies sehr bemerkenswert.
Radprofi Ben King über Essstörung
Spätestens seit den Skandalen um etliche Skispringer ist allgemein bekannt, dass auch Männer von Essstörungen betroffen sein können. Einer von ihnen ist der Radprofi Benjamin «Ben» King (28). Nun enthüllt er, wie Gott ihm aus der Sucht heraushalf.
Ungarns bester Fussballer
Zoltan Gera wusste schon immer, dass er ein guter Fussballer ist. Doch eine Jugend mit Drogen und Alkohol zerstörten seinen Körper, eine professionelle Fussballkarriere schien unmöglich. Heute weiss er aber, dass Gott immer das letzte Wort hat.

Anzeige

Anzeige