Fontis-Buchtipp
Heisst Weihnachten feiern sich mit abgelebten, standardisierten Gefühlen zu trösten? Oder ist da mehr? Bernhard Meuser sieht sich jedes Jahr zur Weihnachtszeit aufs Neue mit «emotionalem Overkill» konfrontiert.
Weihnachten feiert man heute meist als Familienfest mit gegenseitigem Beschenken. Weihnachten lässt sich kaum neutral von aussen betrachten – es geht ja darum, dass Gott selbst zur Welt kommt. Viele zeigen sich zwar äusserlich unbeeindruckt ...
Wer sich etwas vertieft mit Jesus auseinandersetzen will, findet hier eine Zusammenstellung von empfehlenswerten Medien.

Information

Anzeige

Anzeige