Beim Wort genommen

Jesus zum Thema «Licht der Welt»

Zoom
Kein Augenzeuge hat die wesentlichen Aspekte der Botschaft, die Jesus brachte, klarer erfasst und so prägnant zusammengestellt wie der Apostel Johannes. Aus seinem Evangelium stammen die folgenden Haupt-Sätze von Jesus.

«Achtet genau darauf, was ich euch jetzt sage: Wer mein Wort hört und an den glaubt, der mich gesandt hat, der wird ewig leben. Ihn wird das Todesurteil Gottes nicht treffen, denn er hat die Grenze vom Tod zum Leben schon überschritten.» (Die Bibel, Johannes, Kapitel 5, Vers 24)

«Ich bin das Brot des Lebens», sagte Jesus zu ihnen. «Keiner, der zu mir kommt, wird jemals wieder Hunger leiden, und niemand, der an mich glaubt, wird jemals wieder Durst haben.» (Johannes 6,35)

«Denn ich bin nicht vom Himmel gekommen, um zu tun, was mir gefällt, sondern um den Willen des Vaters zu erfüllen, der mich gesandt hat.» (Johannes 6,38)

Ewiges Leben durch den Sohn Gottes

«Denn das ist der Wille meines Vaters, daß, wer den Sohn sieht und glaubt an ihn, das ewige Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage.» (Johannes 6,40)

«Wenn ihr euch an mein Wort haltet, seid ihr wirklich meine Jünger. Dann werdet ihr die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.» (Johannes 8,31)

«Ich allein bin die Tür. Wer durch mich zu meiner Herde kommt, der wird gerettet werden. Er kann durch diese Tür ein- und ausgehen, und er wird saftig grüne Weiden finden.» (Johannes 10,9)

Jesus gibt sein Leben für die Menschen

«Ich bin der gute Hirte. Ein guter Hirte setzt sein Leben für die Schafe ein.» (Johannes 10,11)

«Ich aber bin der gute Hirte und kenne meine Schafe, und sie kennen mich; genauso wie mich mein Vater kennt und ich den Vater kenne. Ich gebe mein Leben für die Schafe.» (Johannes 10,14-15)

«Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe.» Johannes 15,12

Ewiges Leben

«Ich bin die Auferstehung, und ich bin das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, selbst wenn er stirbt. Und wer lebt und an mich glaubt, wird niemals sterben. Glaubst du das?» (Johannes 11,25-26)

«Ich bin als das Licht in die Welt gekommen, damit keiner, der an mich glaubt, länger in der Dunkelheit leben muß.» (Johannes 12,46)

Ohne Jesus – kein Zugang zum Vater

«Ich bin der Weg, ich bin die Wahrheit, und ich bin das Leben! Ohne mich kann niemand zum Vater kommen.» (Johannes 14,6)

«Ich bin der Weinstock, und ihr seid die Reben. Wer bei mir bleibt, in dem bleibt mein Leben, und er wird viel Frucht tragen. Wer sich aber von mir trennt, kann nichts ausrichten.» (Johannes 15,5)

«Ich bin das Licht für die Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht mehr in der Dunkelheit umherirren, sondern folgt dem Licht, das ihn zum Leben führt.» (Johannes 8,12)

Bibeltexte nach der Übertragung «Hoffnung für alle»


Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Wahrer Pazifismus
«Glückselig sind die Friedensstifter» – kaum ein Wort ist so beliebt bei Humanisten aller Couleur, und kaum ein Wort deckt die Naivität vieler...
Wie ein Löwe
«Die Sanftmütigen werden die Welt besitzen»: ein weiteres Paradox, mit dem Jesus herrschende Vorstellungen auf den Kopf stellt – und damit die...
Bergpredigt bewegt jeden
«Die Bergpredigt lässt niemanden kalt», sagt der Madiswiler Pfarrer Patrick Moser. Er bietet einen siebenteiligen Kurs zu diesen berühmten Worten...
Dossier
Mit den Seligpreisungen in der Bergpredigt stellt Jesus viele gängige Denkmuster auf den Kopf. Heute noch staunen Sozialwissenschaftler über die...

Information

Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

27.12.2014 - 1.1.2015 in Basel