Drei freikirchliche Grundtypen

"Freikirchen" ist ein Sammelbegriff eine vielfarbige kirchliche Landschaft von ganz unterschiedlichen Gemeinschaftsformen mit ganz unterschiedlicher Geschichte oder auch Hintergrund.


Anstecknadel deutscher Baptisten (um 1934).

Man unterscheidet drei freikirchliche Grundtypen:
- die "prinzipiellen" Freikirchen. Darunter versteht man solche Freikirchen, für die sowohl die Trennung von Kirche und Staat als auch die freiwillige Mitgliedschaft zu den Grundsätzen ihrer Ekklesiologie gehören. Zu diesem Typ gehören zum Beispiel die Baptisten und die Mennoniten.

- Kirchen, die sich aufgrund eines "Bekenntnisnotstandes" von einer bestehenden Staatskirche getrennt und sich - der Not gehorchend - als Freikirche organisiert haben. Zu dieser Gruppe gehört zum Beispiel die Selbständig evangelisch-lutherische Kirche, die sich von der Evangelischen Kirche Preussens trennte, als dieser staatlicherseits ein uniertes Bekenntnis verordnet wurde.

- Freikirchen, die sich aus innerkirchlichen Erneuerungsbewegungen ( Pietismus , Gemeinschaftsbewegung , Methodismus ) gebildet haben. Hierher gehören unter anderen die Herrnhuter Brüdergemeine die Evangelische Gesellschaft die Stadtmission und die Heilsarmee.

Webseiten:
Freikirchenverband in der Schweiz: www.freikirchen.ch
Freikirchenverband in Deutschland: www.vef.de

Quelle: uniprotokolle.de


Autor: Fritz Imhof

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Warum gerade das Kreuz?
Kreuze stehen auf vielen Kirchtürmen, hängen an den meisten Gemeindewänden und etliche Menschen tragen ein kleines Kreuz als Schmuck um den Hals....
Ratschläge zum Nicht-Befolgen
Kirche sollte sich lieber auf ihre ursprünglichen Werte zurückbesinnen, statt zwanghaft mit der Zeit gehen zu wollen. Das rät die Journalistin Jule...
Gebetshaus Augsburg
Die Konferenz des ökumenisch ausgerichteten Gebetshauses Augsburg verzeichnet einen Teilnehmerrekord. 11'000 Gläubige wollen gemeinsam beten und...
Theologen ziehen Bilanz
Alle Jahre wieder – besonders nach dem Reformationsjubiläum – ziehen Theologen und prominente Christen Bilanz und stellen fest: Die Kirche ist nicht...

Information

Anzeige

Anzeige