This is an example of a HTML caption with a link.

Jugend und Kirche

Aufruf zu vielfältiger Jugendarbeit

Fast drei Viertel der katholischen Jugendlichen wollen einer Studie zufolge nichts mir «ihrer» Kirche zu tun haben. Sie betrachten sie als ein «Reservat Zu-Kurz-Gekommener. Sie bringt ihnen nichts und hat ein schlechtes Image», erläuterte Professor Michael N. Ebertz von der Katholischen Fachhochschule im deutschen Freiburg. Er sprach am 23. November am Jugendseelsorgeforum in Zürich.

Nur die Sparte der «bürgerlichen Jugendlichen» finde sich und ihre Ziele in der katholischen Kirche wieder: privates Glück, beruflicher Erfolg, sozialer Einsatz. Weil die christliche Botschaft aber alle einschliesse, dürfe die kirchliche Jugendarbeit niemanden ausschliessen. «Wir üben Verrat an dieser Botschaft, wenn wir so weitermachen wie bisher», betonte Ebertz.

Er forderte stattdessen ein Nebeneinander verschiedener Formen, die auch die modernen Kommunikationsmittel nutzten, und will «einen Punkt finden, der alle berührt – wie etwa die Eucharistiefeier».

Zum Thema:
Milieus und Kirche

 

Datum: 26.11.2010
Quelle: Kipa, Bearbeitung: Livenet.ch

Publireportage

Menschsein bedeutet, sich von Zeit zu Zeit auf Neues einlassen zu müssen. Für die einen ist das spannend, sie lieben das Abenteuer, das Entdecken und Auskundschaften. Für andere ist es eher anstrengend, sich auf Unbekanntes einzustellen.

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Jugendfestival CREA! 2017
Das Jugendfestival «CREA! Meeting» vom 16. bis 18. Juni 2017 begeisterte die Teilnehmenden. Vor allem die auf dieses Jahr hin geschaffenen Neuheiten...
Nicht vor dem TV «parken»
Eltern schaden ihren Kleinkindern, wenn sie sie unkontrolliert dem TV oder sozialen Medien aussetzen. Aber auch ihre persönliche Mediennutzung müssen...
Fehlender Rückhalt
Die Verbundenheit und der Rückhalt, den religiöse Gemeinschaften vermitteln, ist unheimlich wichtig für junge Menschen, laut einer Studie. Demnach...
BASPO und Jugendverbände
Am 1. Juli wird es auf dem Platz vor dem Bundeshaus in Bern lebendig zu und hergehen. Über 1'000 Jungschärler und ihre Leitenden werden live...

Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

13. Juli 2017 | 19.30 Uhr | Tissot Arena Biel
14. Juli | 9.30 - 16 Uhr | Livenet Bistro, Bern