This is an example of a HTML caption with a link.

«Das wahre Sakrileg» entwickelt sich zum Bucherfolg

Die Gegendarstellung eines christlichen Autors zu Dan Browns erfolgreichem Roman ist inzwischen selbst zu einem Bestseller geworden.

Wenn ein Sachbuch 4 Tage nach Erscheinen auf Platz 33 der Bestseller-Listen rangiert, wenn es innerhalb 1 Woche 20 Plätze nach oben springt und wenn nach 3 Wochen die zweite Auflage fällig wird – dann spricht man zu Recht von einem Bucherfolg. Diese Überraschung gelang dem Autor und Bibelforscher Alexander Schick mit seiner Klarstellung «Das wahre Sakrileg».

Es entlarvt die zum Teil haarsträubenden Thesen des Dan Brown und bietet stattdessen „leicht verständlich Einblicke in die Entstehungsgeschichte des Christentums, in die jüdische Umwelt Jesu, in die Bedeutung der Toten-Meer-Rollen und in die erstaunliche Überlieferung biblischer Texte“, urteilt NTV-Online über Schicks Werk.

Ähnlich äussert sich das ZDF: «Das wahre Sakrileg» präsentiere einen „präzisen Überblick über historische Fakten und Hintergründe rund um das Leben Jesu“. Es sein „für Wahrheitssucher spannender als der Roman“, schreibt «Bild am Sonntag» und „ unter den vielen Veröffentlichungen zur Sache eins der fundiertesten“, stand im Rheinischen Merkur zu lesen.

Weiterführende Links:
«Das wahre Sakrileg» im Livenet-Shop
Gespräch mit Alexander Schick. «Leonardo Da Vinci wusste nichts davon!» 
Woran glaubt Dan Brown? 

www.sakrileg-betrug.de/



Datum: 29.05.2006
Quelle: Alexander Schick, Sylt

Publireportage

Noch nie wurden so viele Christen verfolgt wie heute. Die überkonfessionelle Menschenrechtsorganisation CSI (Christian Solidarity International) organisiert im fünften Jahr eine Mahnwache und weist hiermit auf die verfolgten Christen weltweit hin.

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

1'000 Mal Exit
999 Schweizer haben 2015 mit Hilfe einer Organisation Suizid begangen. Das sind 35 Prozent mehr als 2014. Das wirft Fragen zum Thema «Leben, Tod und...
Trailer ist erschienen
Ein trauernder Vater, der das Verschwinden seiner Tochter verarbeitet, unterhält sich ein Wochenende mit Gott. Aus dieser Geschichte wurde ein...
Weihnachtslied «Feliz Navidad»
Wer hilft, dem wird geholfen: In einer Bremer Einkaufspassage bittet ein Mädchen um Hilfe. Menschen, die ihre Unterstützung anbieten, werden reich...
Bekannte Redensarten
Die Wendung «etwas in den Wind schlagen» ist gebräuchlich. Sie kommt im allgemeinen Wortschatz ebenso vor wie in den Medien. Bereits in der Bibel...

Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

27.12.2016 - 01.01.2017 in der Messe Basel