«Ich bin ein Kind Gottes»
Die Kanadierin Elisabeth Vathje gehört zu den besten Skeleton-Pilotinnen der Welt. Das wichtigste seien ihr jedoch nicht Medaillen. An erster Stelle in ihrem Leben kommt Jesus Christus. Er sei das Wichtigste in ihrem Leben, so die Sportlerin.
Tempo-Talent aus Ghana
Maame Biney (18) kam in Ghana zur Welt. Noch keine 20 Jahre alt, startet die Eisschnellläuferin bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea für die USA. Die junge Sportlerin betont, dass das alles ohne Gott nicht geschehen wäre.
Simon Bertschinger
Fussball ist das halbe Leben des gelernten Automatikers Simon Bertschinger (27) aus Rümlang. Bis ihn zwei Unfälle vom Platz zwingen. Will Gott ihn für etwas bestrafen?
Verletzt – gefunden
Noah Welch, Teil des US-Eishockeyteams an den Olympischen Spielen, befürchtete einst, dass eine Verletzung seine damals noch junge Karriere bereits wieder beenden würde. Dieses Erlebnis brachte ihn zum Glauben an Jesus Christus.
Gott trug ihn durch
Einen Fuss hat er im Schnee und den anderen in der Gemeinde: David Wise ist Freestyle-Skifahrer und Jugendpastor. Es war denn auch sein Glaube, der ihn durch eine schwierige Zeit trug.
Schiri und Religionslehrer
Als Hobby-Schiedsrichter wird der Religionslehrer Primo Cirrincione immer wieder mit Fragen und Fällen rund um Fairness konfrontiert. Er rät dazu, hinter die Fassade zu blicken und sich zu fragen, wie Gott den betroffenen Menschen sieht.
Bobfahrer Nic Taylor
Bob-Athlet Nic Taylor gehört zu den US-Medaillenhoffnungen. Der Ehemann der Bob-Pilotin Elana Meyer Taylor fand im Jahr 2005 zum christlichen Glauben, nachdem er drei verschiedene Autounfälle überlebt hatte.
Lauryn Williams
Lauryn Williams gehört zu den wenigen Athleten, denen es vergönnt ist, sowohl bei Sommer- wie auch bei Winterspielen anzutreten. Die Sprinterin ist Anschieberin im US-Frauenbob. Was sie Sommer und Winter durch ihr Leben begleitet, ist ihr Glaube.
Eine Olympia – zwei Missionen
Die Spiele in Südkorea sind bereits die dritten für die US-Eishockeyanerin Gisele «Gigi» Marvin. Der fünffachen Weltmeisterin ist nicht einzig der Erfolg wichtig, sondern auch der christliche Glaube. Denn dieser trug sie durch schwierige Zeiten.
Heilung durch Gott
Das US-Eislaufpaar Alexa Scimeca Knierim und Chris Knierim spricht offen über seinen Glauben. Gott habe übernatürlich eingegriffen, sagen die beiden. Denn bei Alexa wurde ein Magendarm-Leiden diagnostiziert, das tödlich hätte verlaufen können.

Anzeige

Anzeige