Virgil Green
Die Denver Broncos haben den 50. Super Bowl abgeräumt, zu den grossen Gewinnern gehört somit unter anderem Virgil Green. Doch etwas zählt für den Ausnahmeathleten sogar noch mehr – etwas, das auch für Sie inspirierend sein kann...
Super-Bowl-Star Peyton Manning
Am 7. Februar blickt die Welt auf den 50. Super Bowl, einem der grössten Einzelsportereignisse überhaupt. Im Rampenlicht steht mit dem Ausnahme-Athleten Peyton Manning auch ein Sportler, der sich zum christlichen Glauben bekennt.
Schauspieler Joseph Fiennes
Grimmige römische Soldaten bewachen das Grab Jesu unter Einsatz ihres Lebens. Doch dann ist die Gruft dennoch leer. In «Risen» spielt Joseph Fiennes einen Armeeführer, der nun zu ermitteln beginnt.
Gute Vorsätze halten...
«Mehr Sport treiben» – das steht ganz oben auf der Liste für gute Vorsätze. Aber wie schafft man es, dauerhaft den inneren Schweinehund zu überwinden und wirklich in Aktion zu treten?
«Laufen mit Jesus»
Bei zwei Marathons sind die Mitwirkenden von «Laufen mit Jesus» vor Ort. Selbst sind sie passionierte Läufer und laden vor den Events zu Gottesdiensten. Livenet unterhielt sich mit «LmJ»-Gründer Jürgen Gramer über Gott, die Welt und den Laufsport.
Portugals Fussball-Nationaltrainer
Bei einem kürzlichen Interview überraschte der erfolgreiche neue Fussball-Nationaltrainer Portugals, Fernando Santos, mit einem Bekenntnis: «Jesus Christus lebt!» Er glaube an die Auferstehung und dass das Leben nach dem Tod weitergehe.
Heisman-Sieger Derrick Henry
Derrick Henry gewann in diesen Tagen den wichtigsten Preis im College-Football, die Heisman-Trophäe. Er sprach von der Erfüllung eines lebenslangen Traums. Und er rief das Publikum auf, Gott an die erste Stelle zu setzen.
NBA-Held LeBron James
Er gehört zu den herausragenden Athleten des Star-Ensembles der «Cleveland Cavaliers»: LeBron James. Als er kürzlich auf zwei verletzte Teamkameraden angesprochen wurde, die bald zurückkehren, verblüffte er mit einer Aussage über seinen Glauben.
Kickboxerin Holly Holm
Ausserhalb des Rings hält die Christin beide Wangen hin und im Ring trifft sie beide: Es ist leichter, ein Kamel durch ein Nadelöhr zu ziehen als die Pfarrerstochter und Kickbox-Weltmeisterin Holly Holm in ein Schema zu pressen.
Nach Sieg über Klitschko
Mit T-Shirt, Statement und Twitter-Eintrag macht Tyson Fury seinen Standpunkt klar: er gibt Gott die Ehre und dankt ihm für den Sieg. Schon früher sagte er: «In den Himmel gehen ist das wichtigste, was ein Mensch tun kann.»

Anzeige

Anzeige