Blog von liebesbegehren.ch
Am 4. November wurde zum zweiten Mal ein Projekt ausgezeichnet, das durch seine Innovation begeistert und einen wertvollen Beitrag zu gesunden Ehen und Familien in der Schweiz leistet.
Regula Lehmann
Regula Lehman (50) ist diplomierte Familienhelferin und Mutter von vier Kindern. Ihr Fachwissen setzt sie im Bereich «Ehe- und Familienprojekte» der Stiftung Zukunft CH (Winterthur) ein.
Warum christliche Ehen scheitern
Warum werden Ehen geschieden? Vermutlich gibt es einen Hauptgrund: Weil die Partner nicht an ihrer Ehe arbeiten – oder arbeiten wollen. Denn das benötigt Zeit, Aufopferung und Zurückstecken des eigenen Egos.
Graham-Enkel nach Zerbruch
Jetzt spricht Graham-Enkel Tullian Tchividjian darüber, «wie ich mein Leben selbstsüchtig zerstört habe, sowie die Leben vieler anderer.» Nach seiner Affäre reflektiert er, dass Gott treu gewesen ist, trotz seiner Fehltritte.
Für «unperfekte Eltern»
Was ist überhaupt christlich an einer christlichen Erziehung? Und wie sieht das praktisch aus? In einem Praxisbuch gehen zahlreiche Fachleute auf offene Fragen ein.
Sehnsucht nach geistlichen Vätern
Markus Hüsler (60) litt unter starken Minderwertigkeitskomplexen, bis er in seiner Identität gestärkt wurde. Seit Jahrzehnten setzt er sich der Leiter des Christlichen Zentrum Thalgut für die Wiederherstellung von Männern ein.
Alternativ leben
Familie Dätwyler lebt ihren Traum: Seit ein paar Monaten ist sie in einem Wohnmobil unterwegs und lebt ohne festen Wohnsitz. Den grössten Teil ihres Besitzes hat sie entweder verkauft oder verschenkt und nur noch einen kleinen Teil eingelagert.
Paul Veraguth
Pfarrer Paul Veraguth erzählt an 60 Abenden «die grosse Geschichte des Vaters». Die Beiträge werfen neues Licht auf Begriffe, die aus der Mode gekommen sind – insbesondere den der Vaterschaft.
Nach zweijähriger Affäre
Eine Scheidung hatte ich nicht geplant, als ich «Ja, ich will» sagte. Ich hasse die Scheidung. Sie hat meine Familie zerstört, als ich ein Kind war – den Weg wollte ich nicht einschlagen. Aber das Leben läuft nicht immer, wie man plant…
Geschenk zum Hochzeitstag
Astrid und Jo Huter sind seit 16 Jahren verheiratet und haben zwei Söhne im Teenageralter. Um die Ehebeziehung zu stärken, wünscht sich Astrid 2016 zum Hochzeitstag den Ehekurs. Jo nimmt den Wunsch auf, obwohl er dadurch selbst herausgefordert wird.

Anzeige

Kommentar

Widersprüche in den Medien: Man darf «islamischer Terror» sagen
In einem Kommentar geht der islamische Buchautor Hamed Abdel-Samad auf die widersprüchliche...

Anzeige