Bei Renovation aufgefallen

Schrein in Grabeskirche 700 Jahre älter als angenommen

Ein Team von Archäologen studierten die Jerusalemer Grabeskirche erneut. Diese wird oft als einstiges Grab von Jesus verstanden. Der bedeutendste Teil, die Ädikula, wurde bislang auf 1000 Jahre alt datiert. Nun wird der von den Wissenschaftler als 700 Jahre älter eingestuft.

Zoom
Die Ädikula der Grabeskirche wird von Wissenschaftlern 700 Jahre älter eingestuft als bisher angenommen.
«Mörtel, der zwischen der ursprünglichen Kalksteinoberfläche des Grabes und einer Marmorplatte entdeckt wurde, wurde auf das Jahr 345 datiert», schreibt Kristin Romey, Archäologie-Journalistin des «National Geographic». Archäologisch gesehen sei es unmöglich festzustellen, ob der Ort die im Neuen Testament beschriebene Grabstätte von Jesus von Nazareth ist. Mit Bestimmtheit aber wird die ursprüngliche Grabes-Konstruktion durch die Neu-Datierung in die Zeit des römischen Eroberers Konstantin gerückt. Über die Jahrhunderte überstand die Kirche gewaltsame Angriffe, Feuer und Erdbeben.

Erstmals seit Jahrhunderten geöffnet

Bislang wurde davon ausgegangen, dass die Ädikula, die um die Gruft gebaut worden ist, an die tausend Jahre alt ist. Während den Umbauarbeiten in den letzten Monaten wurde der Schrein, der das Grab umgibt, zum ersten Mal seit Jahrhunderten geöffnet und von einem interdisziplinären Team der «National Technical University» von Athen untersucht. Dabei konnten die oben erwähnten Untersuchungen gemacht werden, wodurch sich die Neudatierung ergeben hat.

Zum Thema:
Ritualbad entdeckt: In diesem Palast tanzte Salome für Herodes
Ornamentboden entdeckt: Hinweis auf Jerusalems zweiten Tempel gefunden
«Geistlicher Schatz»: Moses Todesort wieder öffentlich zugänglich

Datum: 05.12.2017
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / National Geographic / BCN

Publireportage

Prophetic Conference
Wir lieben Jesus und wir lieben unser Land. Wir träumen von einer Schweiz, in der prophetische Eindrücke, Wunder und Zeichen alltäglich sind.

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Dr. Markus Müller
Wir leben in anspruchsvollen Zeiten. Nie hatte der Mensch so viele Möglichkeiten – zum Guten wie zum Destruktiven, für sich persönlich wie für die...
Zur Fussball-WM 2018
In wenigen Monaten greift die deutsche Nationalelf erneut nach dem WM-Pokal. Bei einigen Fussballern und Trainern hat Autor David Kadel nun genauer...
VeggieTales-Erfinder Phil Vischer
Auch unter deutschsprachigen Christen ist die VeggieTales-Serie bekannt und beliebt. Weniger bekannt ist, dass Phil Vischer die Serie ins Leben rief...
StopArmut Klimafasten
Die Kampagne «StopArmut» ruft am Valentinstag dazu auf, unter ungesunde Bindungen einen Schlussstrich zu ziehen. Mit einem sogenannten Klimafasten...

AKTUELLE NEWS

Dr. Markus Müller
Wir leben in anspruchsvollen Zeiten. Nie hatte der Mensch so viele Möglichkeiten – zum Guten wie zum Destruktiven, für sich persönlich wie für die ganze Erde. Markus Müller ist überzeugt, dass es im 21. Jahrhundert auf die Christen ankommen wird.
Zur Fussball-WM 2018
In wenigen Monaten greift die deutsche Nationalelf erneut nach dem WM-Pokal. Bei einigen Fussballern und Trainern hat Autor David Kadel nun genauer hingeschaut und hinter den sportlichen Erfolgsgaranten mehr entdeckt: Helden zum Anfassen.
Umfrage
Alles wird neu: Die Livenet-Webseiten werden inhaltlich, technisch und grafisch neugestaltet. Wir laden Sie herzlich ein, diese Neugestaltung mitzuprägen, indem Sie an der Online-Umfrage teilnehmen. Fünf Jahre sind in der digitalen Welt ein ...
Ex-Muslimin Rita Chaima
Rita Chaima hasst jeden, der nicht Muslim ist und liebt es, Videos von Hinrichtungen zu gucken. Bis sie eine Bibel in die Hand bekommt. Und obwohl sie sich vom Verstand her gegen all das sträubt, beginnt sich ihr Herz zu verändern.
VeggieTales-Erfinder Phil Vischer
Auch unter deutschsprachigen Christen ist die VeggieTales-Serie bekannt und beliebt. Weniger bekannt ist, dass Phil Vischer die Serie ins Leben rief und seine Produktionsfirma später in den Bankrott brachte. Doch Gott machte einen Neuanfang mit ihm.
In Südostasien
Durch die Spenden von Gemeinden aus Singapur wurden Kirchen in Malaysia gegründet. Und über 50 Prozent der Gemeindebesucher von Mega-Churches in Süd-Ost-Asien sind Chinesen aus nichtchristlichen Familien…
Sendungen vom Radio BeO
Kirchliche Radiosendungen sind nicht mehr selbstverständlich. Radio BeO, der Sender im Berner Oberland, ist noch am kirchlichen Puls. Er berichtet über die christliche Szene und überträgt landes- und freikirchliche Gottesdienste aus der Region.

Anzeige

Kommentar

Strapazierter Begriff: «Eigenverantwortung» muss mehr als ein Schlagwort sein
An einem Podiumsgespräch in Zürich hat der Vertreter einer erfolgsverwöhnten Partei die...

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

9./10. März 2018: «Gewinnen–verlieren»
7.9.2018 - 24.3.2019 in Biel/Bienne

Ratgeber

Einfach und schwer zugleich Warum sollten Paare miteinander beten?
Gemeinsames Gebet kann Paare ganz neu zueinander bringen. Doch manchmal scheint etwas so einfaches...