Auf nächtlicher Mission

Heimliche Bibelverteilung lässt in Saudi-Arabien Hausgemeinden entstehen

Wieviel sind Sie bereit zu riskieren, um andere zum christlichen Glauben zu führen? Für Baqur (Name aus Sicherheitsgründen geändert) ist das keine Frage: Er verteilt nachts heimlich Bibeln und riskiert regelmässig sein Leben, damit andere Freiheit und Hoffnung in Jesus finden.

Zoom
Mann liest arabische Bibel
Baqur lebt in Saudi-Arabien. Hier ist es strengstens verboten, anderen von Jesus zu erzählen, geschweige denn Bibeln zu verteilen. Doch Baqur geht jede Nacht auf die Strasse und legt Bibeln vor die Türen der Häuser – obwohl er dafür zumindest ins Gefängnis kommen könnte, auch wenn er selbst kein Saudi ist. Doch der leidenschaftliche Christ möchte, dass die Menschen beginnen, die Bibel zu lesen. Seine Verteilaktionen macht er auch in Dörfern, wo er im Dunkel der Nacht jedes Haus mit einer Bibel bestückt. Auf dem Rückweg betet er jeweils für die Menschen und die Auswirkungen seiner Aktion.

Die erste Bibelarbeit

Und sein Einsatz zeigt Früchte. Einmal kehrte er in eines der Dörfer zurück, wo er Monate zuvor Bibeln verteilt hatte, diesmal aber tagsüber. Die Leute merkten sofort, dass er Ausländer war und fragten ihn, ob er Muslim sei. Er erklärte, er sei Christ – und sofort begann ein Mann, ihm Fragen zu stellen. Es waren Fragen über die Bibel, die er eines Tages vor seiner Haustür gefunden habe. Baqur bat, ihm das Buch zu bringen, und als der Mann mit der Bibel zurückkahm, hielt Baqur dort seine erste Bibelarbeit. Seine Strategie war aufgegangen. Die muslimischen Anführer dieses Dorfes lesen nun die Bibel und kommen zum Glauben an Jesus Christus. Ihnen offen das Evangelium weiterzugeben, wäre viel zu gefährlich gewesen. Doch die Bibeln allein sprechen zu den Menschen. «Allein durch das Lesen des Evangeliums finden die Muslime Jesus», freut sich Baqur.

Hausgemeinden im Untergrund

Einige derjenigen, die durch die von ihm verteilten Bibeln zum Glauben gekommen sind, hat er in den vergangenen Jahren heimlich getauft. Für diese neuen Christen ist es in Saudi-Arabien unmöglich, sich einer Kirche anzuschliessen, da sie sofort aus ihrer Familie ausgeschlossen würden. Aber Baqur hat im Untergrund Kleingruppen gebildet, in denen sie mehr von Jesus lernen und im Glauben wachsen können. Und diese Gruppen werden ständig grösser. So berührt ein Mann, der sein Leben aufs Spiel setzt, das Leben vieler Menschen.

Zum Thema:
Erstaunliche Forschungen: Grösste Welle von Muslim-Bekehrungen aller Zeiten
Mehr Konvertiten denn je: «Der Islam wird zusammenbrechen»
Durch Träume und Visionen: Saudische Familien finden zu Jesus
Unglaubliche Zahlen: Erweckung in Nahost: 13 Millionen Christen in islamischen Ländern

Datum: 14.07.2017
Autor: Rebekka Schmidt
Quelle: Livenet / Acontecer Cristiano

Publireportage

Explo 17
Explo 17 Ein Fest der Anbetung Salomo liess einst den Tempel in Jerusalem einweihen: Er richtete alles kunstvoll an, die Herrlichkeit Gottes im Tempel liess sich nieder und das Volk Gottes feierte tagelang ausgelassen. Mit welchem Resultat?

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Netanjahu zu Israels Territorium
Israels Premierminister zog bei seiner Rede im Rahmen der UNO-Generalversammlung die Bibel mit ein, als er auf die Landfrage zu sprechen kam. Daneben...
Früher Schauspieler, heute Pastor
Der taiwanesische Schauspieler Lin Qin Tai wirkte in vielen Kinofilmen seines Landes mit. Doch heute schauspielert er überhaupt nicht mehr – er ist...
Arnold Schwarzenegger
Hoher Besuch für das Bistum Passau: Hollywoodschauspieler Arnold Schwarzenegger hat spontan die weltberühmte Orgel im Passauer Dom besucht. Auch zum...
«Symbol für viele andere»
Die bekannteste christliche Gefangene Pakistans, Asia Bibi, wurde jetzt in der EU für den renommierten «Sacharow-Preis für geistige Freiheit»...

AKTUELLE NEWS

Jetzt unterstützten
Jeden Tag schalten wir auf Jesus.ch packende und bewegende Stories, Lebensberichte und Zeugnisse, die von ganz verschiedenen Seiten und Situationen her aufzeigen: ein Leben mit Jesus ist eine klare Alternative und jeder Mensch hat die ...
Frauen in Bewegung
«Steh auf meine Freundin, meine Schöne, und komm mit mir.» So lädt die Frauenbewegung «Arise» einmal pro Jahr dazu ein, Gott inmitten eines Abenteuers zu erleben, und folgt mit diesem Ansinnen der Männerbewegung «Der 4te Musketier».
Netanjahu zu Israels Territorium
Israels Premierminister zog bei seiner Rede im Rahmen der UNO-Generalversammlung die Bibel mit ein, als er auf die Landfrage zu sprechen kam. Daneben machte Benjamin Netanjahu bekannt, dass die Bibel bei Amazon 4,5 von 5 möglichen Sternen hat.
Früher Schauspieler, heute Pastor
Der taiwanesische Schauspieler Lin Qin Tai wirkte in vielen Kinofilmen seines Landes mit. Doch heute schauspielert er überhaupt nicht mehr – er ist Pastor einer Gemeinde, die er selbst aufgebaut hat. Wie kam es zu der Kehrtwende in seinem Leben?
67. Automobilausstellung
Es ist eine Veranstaltung der Superlative – die Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt. Denkbar aufwendig werden hier Neuheiten präsentiert. Da liegt der Gedanke vom Tanz ums goldene Kalb sehr nah.
Arnold Schwarzenegger
Hoher Besuch für das Bistum Passau: Hollywoodschauspieler Arnold Schwarzenegger hat spontan die weltberühmte Orgel im Passauer Dom besucht. Auch zum christlichen Glauben gab er ein kurzes Statement.
Pfarrer Geri Keller
«Da haben sich zwei gefunden», würde man sagen, wenn der eine nicht seit bald 600 Jahren tot wäre. Geri Keller hat ein Buch über Niklaus von Flüe geschrieben, das von einer tiefen inneren Verbundenheit zeugt.

Anzeige

Kommentar

Rentenreform: Plädoyer für eine Neubesinnung unter der Bundeshauskuppel
Am Sonntag ist das Reformwerk zur Altersvorsorge in der Schweiz in der Volksabstimmung gescheitert...

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Samstag, 28. Oktober 2017 in Zürich
Evangelisches Jugendfestival in Genf

Ratgeber

«Lehre mich bedenken» Weil das Leben so kurz ist…
…müssen wir es gut nutzen, ausnutzen, Ressourcen weise einsetzen. Aber wie? Was ist weise? Die...