This is an example of a HTML caption with a link.
Global Outreach Day in Europa
Von Island bis Litauen und von Norwegen bis Italien. Der weltweite Evangelisationstag «Global Outreach Day» hat Christen in Bewegung gesetzt, um ihren Glauben zu bezeugen, selbst in kommunistisch geprägten Ländern wie Rumänien, Kroatien und Estland.
Knall in der Unesco
In etwas mehr als einem Jahr, auf den 31. Dezember 2018, treten die USA aus der Unesco aus. Nun hat auch Israel den Abgang angekündigt. Die UN- und Bildungsorganisation wurde mehr und mehr zum Spielball antiwestlicher und antiisraelischer Kräfte.
Missionar im Taxi
Nachdem Kenneth Drayton Gottes Stimme ganz klar hört, wird er Taxi-Fahrer in New York City. Und seither hat er schon vielen Mitfahrern helfen können, sie getröstet oder ihnen Ratschläge gegeben – immer angeführt vom Heiligen Geist.
Eine besondere Taufe
Zwanzig Iraner liessen sich vor wenigen Tagen taufen – klingt nicht sehr spektakulär. Doch es ist etwas ganz Besonderes, wenn man bedenkt, dass sie hierfür ihr Heimatland verliessen, um in einem angemieteten Schwimmbad getauft zu werden.
Tauwetter in Nahost?
Erstmals seit langem wird an der kommenden Sitzung der Unesco kein anti-israelischer Entscheid gefällt. Die Abstimmung über weitere Resolutionen sind vorerst um ein halbes Jahr verschoben.
UN-Menschenrechtsrat
Die USA haben sich bei den Vereinten Nationen gegen eine Resolution gestellt, die die Abschaffung der Todesstrafe wegen Apostasie und Blaspehmie fordert. Der Grund dafür sind offenbar nationale Interessen.
Gemeinde auf Schienen
Ein Gottesdienst auf dem Weg zur Arbeit – auf diese Idee ist eine Gruppe Christen in Nairobi, Kenia, gekommen. In den letzten Jahren haben ein paar lokale Pastoren eine Gemeinde im Zug von Ruiru nach Nairobi aufgebaut.
Tod der Prinzeninseln?
Grosse Besorgnis weckt auf den Istanbul vorgelagerten Prinzeninseln ein neuer Verbauungsplan. Dieser soll Wohnraum für eine Verfünffachung der Bewohner schaffen und bisher denkmalgeschützte Gebäude für Umbauten oder ihren Abbruch freigeben.
Im muslimischen Westafrika
Die vier westafrikanischen Dorfbewohner, die so rege über Jesus redeten, sollten öffentlich für ihren Glauben bestraft werden. Doch mit einem Mal hob einer der Anwesenden die Hand: «Auch ich folge Isa nach.» Immer mehr Hände gingen in die Höhe…
Besonderer Treibstoff
An den Zapfsäulen steht: «High Octane Holy Spirit Power». Damit deutet die «Calvary Chapel Tri-County» auf Jesus Christus hin. Die christliche Gemeinde hat vor einiger Zeit das Gelände einer früheren Tankstelle gekauft.

Anzeige

Kommentar

Kein «Freude herrscht!»: Kindersegen – und die Schweiz sorgt sich um die Kosten
In den letzten Jahren sind die Kinderzahlen gestiegen. Nun sorgt man sich, wie die zusätzlichen...

Anzeige