«Der Himmel freut sich»

NFL-Spieler Cody Latimer liess sich taufen und erwartet Veränderungen

Seine Taufe sei eine Lebensveränderung, schrieb Cody Latimer vor Kurzem seinen Fans auf Twitter. Für ihn ist dies ein Neuanfang, der sich, so der NFL-Spieler, sicher auch auf dem Spielfeld auswirken wird.

Zoom
Cody Latimer
«Ich feiere heute meine Lebensveränderung!» Diese Worte schrieb der NFL-Spieler Cody Latimer vor wenigen Tagen auf Twitter. Dazu postete er ein Foto – das Foto seiner Taufe. Damit wollte er zeigen, dass für ihn jetzt ein neuer Lebensabschnitt beginnt, einer mit Jesus an seiner Seite.

Neuer Glaube, neue Selbstsicherheit

Zoom
Cody Latimer liess sich taufen.
Der 24-jährige Sportler ist Teil des Teams der Broncos, mit denen er 2015 auch den Super Bowl 50 gewann. Allerdings war es bislang schwer für ihn, wirklich von der Bank weg ins Spiel zu kommen. Doch für Latimer bedeutet die aktuelle Veränderung nicht nur einen Neubeginn im geistlichen Leben, er ist auch optimistisch, dass sich sein neuer Glaube an Christus auf den Sport auswirken wird und auf seine Entschlossenheit beim Spielen. Er ist sich sicher, dass die kommende Saison einen Durchbruch bringen wird. «Ich bin mehr als bereit, die Seite hat sich gewendet», erklärte er im Interview mit The Denver Post. «Es ist ein ganz neues Buch. … Das Selbstvertrauen, dass ich im College hatte, ist zurückgekommen. … Es hat länger gedauert als gedacht, aber solange es irgendwann passiert, ist dies das Wichtigste. Es wird ein grosses Jahr werden!»

Freude im Himmel

Auch Latimers Frau Jamie freute sich ungemein über die Taufe ihres Mannes. Zu einem Foto in Instagram schrieb sie: «Ich bin so stolz auf dich, dass du diesen Schritt getan hast! Der Himmel freut sich, ein perfekter Sonntag!»

Zum Thema:
Football-Stars in Israel: Sie wollen sich im Jordan taufen lassen
American-Football-Spieler: «Jesus ist mir im Traum begegnet»
Super Bowl: Harte Jungs mit weichen Herzen

Datum: 16.07.2017
Autor: Rebekka Schmidt
Quelle: Livenet / Christian Post

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Basketball mit Gebetserhörung
Mindestens einmal jährlich bietet «Athleten in Aktion» in Berlin ein Basketballcamp an. Für ein paar Tage erhalten Teens und Jugendliche ein Training...
Er bringt Hoffnung per Bike
Tony Hoffman hatte begonnen, sich mit Drogen selbst zu zerstören. Seine Sucht brachte ihn hinter Gitter, wo er begann, seinen Lebenswandel zu...
Akabusi wollte mehr als Gold
Kriss Akabusi holte WM-Gold sowie Silber und Bronze an den Olympischen Spielen, dazu kam etliches weiteres Edelmetall. Doch innerlich erfüllte ihn...
Psychisch kranke Kinder
Wie geht man mit einem Kind um, das psychisch krank ist, vielleicht an Abhängigkeiten leidet und selbstmordgefährdet ist? Wie geht man mit der...

AKTUELLE NEWS

Aktion in Berlin
Rund 2'500 Menschen haben in Berlin ein Solidaritätszeichen gesetzt. Unter dem Motto «Berlin trägt Kippa» reihten sich auch Politiker in die Menge ein. Die Jüdische Gemeinde zu Berlin hatte nach einem erneuten Angriff auf Juden dazu aufgerufen.
Sweet Home Oklahoma
Oklahomas Gouverneurin Mary Fallin hat es gesetzlich verankern lassen: Das Lied «I can only imagine» ist nun «offizieller inspirierender Staats-Song». Der Worship-Song der Band «MercyMe» schlägt damit weiter hohe Wellen.
Philipp Melanchthon
Vor 500 Jahren diskutierten Akademiker erstmals über die Thesen von Martin Luther. Stark davon beeindruckt war Philipp Melanchthon, später ein Freund und Mitarbeiter Luthers. Wie kaum ein anderer steht er für die Bedeutung von Bildung und Lehre.
Sound&Sandwich in Bern
Wo sich Studenten tummeln und unterhalten, Mittag essen oder einem Konzert lauschen, kann Sound&Sandwich nicht weit weg sein. Jeden Dienstag gibt es bei günstigem Mittagsmenü noch ein hübsches Konzert als Beilage.
Basketball mit Gebetserhörung
Mindestens einmal jährlich bietet «Athleten in Aktion» in Berlin ein Basketballcamp an. Für ein paar Tage erhalten Teens und Jugendliche ein Training durch christliche Profispieler aus den USA. Aber was geschieht, wenn kein Raum zur Verfügung steht?
17 Jahre nach Entführung
Über ein Jahr verbrachte die Missionarin Gracia Burnham mit ihrem Mann auf den Philippinen in Gefangenschaft. Am Ende wurde ihr Mann sogar von den Terroristen getötet. Heute sagt sie, dass die Entführung und auch sein Tod von Gott geplant waren...
«Ein Paradigmenwechsel»
Die Missionsgesellschaften sind gefordert. Frühere Methoden und Rezepte funktionieren nicht mehr. Hintergründe dazu kennt der deutsche AEM-Vorsitzende Dieter Trefz. Er spricht von einem «Paradigmenwechsel».

Anzeige

Kommentar

Festival Spring: Johannes Hartl: «Für Evangelisation braucht es Einheit»
Die Einheit der Christen ist eine Voraussetzung für gelingende Evangelisation. Darüber diskutierte...

Anzeige

Ratgeber

Psychisch kranke Kinder Kay Warrens Rat für Eltern
Wie geht man mit einem Kind um, das psychisch krank ist, vielleicht an Abhängigkeiten leidet und...