This is an example of a HTML caption with a link.
Falsche Erwartungen
Reisen kann eine wunderbare Erfahrung sein. Doch Vorsicht vor falschen Erwartungen: Zu schnell verführen die beginnende Ferienzeit und viele Berichte über geistliche Aufbrüche beim Reisen dazu, das Unterwegssein an sich zu glorifizieren.
Fontis-Buchtipp: «Muttertier»
«Muttertier» ist ein freches und klug geschriebenes Buch über Mütter, Kinder und «die stille Revolution am Wickeltisch» – und wie es sich damit glücklich leben lässt. Autorin Birgit Kelle weiss, wovon sie spricht – sie ist selbst vierfache Mutter.
Unihockey für Strassenkinder
Der ehemalige Spitzen-Unihockeyspieler und Schulleiter Benj Lüthi blickt aus dem Bürofenster. Dort, wo sonst immer eine Schweizerfahne weht, flattert diesmal eine brasilianische Flagge. Für ihn ist das ein Zeichen Gottes.
«Rainforce» mit Debüt
«Viele Menschen leben heute in einer Löwengrube», analysiert Andy La Morte, Gründer der Hard-Rock-Band «Rainforce» und Jugendleiter. Leute würden heute an Orten nach Erfüllung suchen, die nicht erfüllen.
Original entstand hinter Gittern
Der Klassiker aus dem Jahr 1678 wird mit grossem Budget verfilmt. Die Adaption der Novelle von John Bunyan «Pilgerreise zur seligen Ewigkeit», oft «Bunyans Pilgerreise» genannt, soll neuen Boden für das Genre der glaubensbezogenen Filme ebnen.
Band «mal angenommen»
«Mal angenommen» ist bei der Band «mal angenommen» sowohl Name wie auch Programm. So wird beispielsweise bei Konzerten gefragt: «Nur mal für heute Abend angenommen es gäbe einen Gott, was hätte das für Auswirkungen auf dein Leben?»
«Der Himmel freut sich»
Seine Taufe sei eine Lebensveränderung, schrieb Cody Latimer vor Kurzem seinen Fans auf Twitter. Für ihn ist dies ein Neuanfang, der sich, so der NFL-Spieler, sicher auch auf dem Spielfeld auswirken wird.
«Fürchte dich nicht»
Die Hip-Hop-Gruppe «Capo di Capi» rappt für Seine Majestät. Unter anderem mit dem Stück «Fürchte dich nicht». Inmitten von Terror und Finanzkrisen wollen sie den Menschen Mut machen.
Chorsänger/innen gesucht
Zusammen mit dem bekannten Oslo Gospel Choir bei einem grossen Chorprojekt auf der Bühne stehen – dies wird für 300 Personen in der Region Thun möglich. Im Rahmen der Grossveranstaltung LEBEN LIVE 2018 wird das Pop Oratorium «Messias» aufgeführt.
Im Tennis wie im Leben
Pablo Giacopelli (46) ist Argentinier und lebt heute als Tennis-Coach mit seiner siebenköpfigen Familie in Israel. Vor kurzem erschien sein Buch «Matchball» im Fontis-Verlag. Wir haben uns mit ihm unterhalten.

Anzeige

Kommentar

Kein «Freude herrscht!»: Kindersegen – und die Schweiz sorgt sich um die Kosten
In den letzten Jahren sind die Kinderzahlen gestiegen. Nun sorgt man sich, wie die zusätzlichen...

Anzeige