Hope to the World

Die Hoffnung auf Gott ist die einzige, die trägt

Livenet präsentiert in der Adventszeit 2017 die Serie «Hope to the World» mit 24 starken, ermutigenden Predigten. «Hoffnung, ich mag das Wort, es ist ein starkes Wort», sagte Andreas «Boppi» Boppart, Leiter von «Campus für Christus Schweiz» in seiner Predigt auf der Konferenz der Apis.

Zoom
Andreas «Boppi» Boppart war Referent an der Konferenz der Apis in Stuttgart.
«Das Einzige, was dich als Mensch aufstehen lässt, was dich bewegt, unterwegs zu sein, ist Hoffnung. Da, wo du aufhörst zu hoffen, hörst du auf, dich zu bewegen.» In der Porsche-Arena in Stuttgart sprach Andreas «Boppi» Boppart über das Thema Hoffnung auf einer Konferenz der «Apis» («Evangelischer Gemeinschaftsverband Württemberg e.V.»), einem freien Werk der evangelischen Landeskirche, das in Württemberg und Bayern tätig ist. Es wurde 1857 gegründet und verfügt über 500 Gemeindestandorte.

«Vielleicht klappts nächstes Mal»

Zoom
Livenet-Adventsserie «Hope to the World»
«Ich habe vier Mädels im Alter zwischen eins und sieben Jahren», gewährte er einen Einblick in sein Privatleben. «Die leben von Hoffnung. Sie setzen sich aufs Fahrrad und fallen zuerst einmal um. Und hätten sie keine Hoffnung, würden sie sagen: 'Nie mehr Fahrrad fahren, weil Fahrradfahren weh tut.' Aber sie haben eine Hoffnung in sich, die sagt: 'Vielleicht klappt es beim nächsten Mal.'»

Hoffnung, die trägt

Das Problem ist, «dass wir erwachsenen, weisen Menschen manchmal das Hoffen verlernen». Erfahrungen können täuschen, so Boppi. «Es ist die Hoffnung, die als einziges trägt, die Hoffnung, dass da ein Gott ist, der mit uns ist.» Nicht ein Gott, der alles schön freiräumt; aber mit Gott unterwegs zu sein, bringt einen ans Ziel.

In Deutschland herrscht ein Mangel an Hoffnung, führte Andreas Boppart aus und ermutigte, die Hoffnung von Gottes Herrlichkeit in die Welt hinauszutragen, damit Christus in einem sichtbar wird.

Die Predigt von Andreas «Boppi» Boppart zum Thema Hoffnung:  

Zum Thema:
Dossier: Hope to the World
Hope to the World: Seine Liebe ist in den Jungen mächtig
Hope to the World: Der Heilige Geist als Anwalt
Hope to the World: Die Kraft des leeren Grabes

Datum: 07.12.2017
Autor: Daniel Gerber / Andreas Boppart
Quelle: Livenet / Die Apis

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Link2Muslims
Über 300 Personen trafen sich zum Austausch darüber, wie Christen Muslimen auf eine gute Art begegnen können. Denn Flüchtlinge sind nicht einfach nur...
Life-Balance
Ein ausgewogenes Leben, eine gesunde Life-Balance, ist wichtig, um Stress und Krankheiten vorzubeugen. Auch Jesus Christus hat seinen Alltag...
Upgrade gefällig?
Manche Christen haben ein intensives Gebetsleben, andere wiederum haben nicht viel Aufregendes zu verzeichnen. Greg Stier ist aktiv in der...
Die zweite Entscheidung
Zweimal berichten die Evangelien von einem fast gleichen Ereignis. Und doch gibt es eklatante Unterschiede, die zum Weiterdenken herausfordern.

AKTUELLE NEWS

Es geht um zwei Milliarden
Mehr als zwei Millionen Menschen rund um den Globus haben noch nie vom Evangelium gehört. Deshalb erfolgt zum dritten Mal der «Tag der unerreichten Völker». Auch «American Idol»-Finalist Phil Stacey ruft dazu auf, aktiv zu werden.
Thomas Eggenberg
Thomas Eggenberg, der neue Leiter der pfingstlich-charismatischen Freikirche, möchte dem Heiligen Geist noch mehr Raum geben. Im Interview spricht er über Zungenrede im Gottesdienst, Zeichen und Wunder, und verrät, ob er zum Heiligen Geist betet.
SRF-Arena zu «Ehe für alle»
Ein lesbisches Glamour-Paar und zwei sympathische schwule Männer standen den christlichen Vertretern in der Politsendung «Arena» des Schweizer Fernsehens gegenüber. Eigentlich eine Diskussion, bei der man nur verlieren kann. Aber nur eigentlich...
Mutter auf Umwegen
Rebecca Barrack hat nicht geplant, Mutter zu sein. Als sie es dann mit einem Mal doch möchte, gibt es Schwierigkeiten. Nichts läuft nach Plan. Und so lernt sie, ihre Vorstellungen in Gottes Hand zu legen und auf seinen Plan zu vertrauen.
Nach drei Jahren Gebet
«Unsere Gebete wurden erhört, wir danken Gott von ganzem Herzen!», sagt der Bruder von zwei der insgesamt 21 koptischen Christen, die 2015 durch ISIS-Kämpfer ermordet wurden. Die Körper der Opfer wurden gefunden und diese Woche nach Ägypten geflogen.
«Botschaft an die Syndikate»
Undercover verbrachte David Zach die letzten vier Jahre in Rotlicht-Distrikten, um Mädchen zu retten, die aus dem Menschenhandel stammen. Dabei spionierte er Etagen in Hotels aus, in denen in jedem einzelnen Zimmer Mädchen angeboten wurden.
Israel – damals und heute
Noch vor 100 Jahren wurde Israel als trostlos und öd beschrieben – heute ist es ein moderner, florierender Staat. Zufall? Nein, sagt Autor Doug Hershey. In seinem Buch zeigen Vergleichsfotos die erstaunliche Veränderung des Landes der Bibel.

Anzeige

Kommentar

Ein Grabenkampf: Kinder – nur kostspielige Nervensägen?
Öffnet sich tatsächlich ein Graben zwischen Eltern und Kinderlosen? Ein Artikel in der...

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Samstag, 2. Juni 2018, ab 10.00 Uhr, Zürich

Ratgeber

Kinder schlagen? Plädoyer für ein «unbiblisches» Erziehungsverständnis
Eltern erziehen ihre Kinder. Mal mit, mal ohne Konzept. Mal mit mehr, mal mit weniger Liebe. Mal...