10 Mutmacher

Worte, die die Blickrichtung verändern

Zoom
«Es sind doch nur Worte», heisst es schnell, wenn jemand redet. Doch Worte haben Kraft. Mit seiner bekannten Rede «I have a dream» bewegte Martin Luther King jr. Millionen – und tut es bis heute. Psalm 23 tröstete unzählige Menschen. Und so gibt es zahlreiche Aussagen, die trösten, stärken, Mut machen. So wie diese zehn Zitate.

Natürlich bleiben es Worte. Und sicher hat jeder Mensch einen anderen Zugang dazu. Doch allen ist gemeinsam, dass sie bereits deprimierte Menschen aufgerichtet und inspiriert haben. Denn Worte können etwas verändern – unseren Tag, unser Leben, unsere Welt.

Beginne jeden Tag von Neuem

«Habe Geduld mit allen Dingen, aber vor allem mit dir selbst. Verliere nicht den Mut, indem du an deine eigene Unzulänglichkeit denkst, sondern arbeite daran, sie abzustellen – und beginne damit jeden Tag von Neuem.»

Franz von Sales

Eine begehrenswerte Perle

«Eine Perle ist ein wunderschöner Gegenstand. Sie wird durch ein verletztes Lebewesen hervorgebracht. Tatsächlich ist sie die Träne, die durch die Verletzung der Auster entsteht. Der Schatz unseres Daseins in dieser Welt wird ebenfalls durch ein verletztes Leben erzeugt. Wenn wir nicht verwundet wären, verletzt wären, könnten wir keine Perle hervorbringen.»

Stephan A. Hoeller

Finde deine Freude

«Manchmal ist deine Freude die Quelle deines Lächelns, aber manchmal kann dein Lächeln die Quelle deiner Freude sein.»

Thich Nhat Hanh

Humor gewinnt

«Gute Laune stärkt Geist und Körper. Sie ist das beste Mittel gegen Angstzustände und Depression. Sie ist ein wichtiges geschäftliches Kapital. Sie wirkt anziehend und erhält Freundschaften. Sie erleichtert menschliche Belastungen. Sie ist der direkte Weg zu Gelassenheit und Zufriedenheit.»

Grenville Kleiser

Charakterbausteine

«Charakter entwickelt sich nicht in Ruhe und Leichtigkeit. Nur erfahrene Versuchungen und Leiden stärken die Seele, regen das Streben an und ermöglichen den Erfolg.»

Helen Keller

Dem Schmerz zuhören

«Schmerz besteht darauf, dass man ihm Beachtung schenkt. Gott flüstert uns in unserem Vergnügen zu, er spricht in unserem Gewissen, aber er ruft in unseren Schmerzen. Dies ist sein Megaphon, um eine taube Welt aufzuwecken.»

C. S. Lewis

Heilung durch Mitgefühl

«Unsere innere Ruhe wächst in dem Masse, wie sich unsere Liebe und unser Mitgefühl entwickeln. Je mehr wir uns darum kümmern, dass andere glücklich werden, desto grösser ist unser eigenes Wohlbefinden.»

Tenzin Gyatso (Dalai Lama)

Das Denken ändern

«Was du früher gedacht hast, führte zu jeder Entscheidung, die du bis jetzt getroffen hast, und macht dich in diesem Moment aus. Wenn du ändern möchtest, wer du körperlich, geistig und geistlich bist, musst du deshalb dein Denken ändern.»

Dr. Patrick Gentempo

Was rettet dich?

«Nichts, was es wert ist zu tun, wird in unserem Leben vollendet, deshalb sind wir durch Hoffnung gerettet.
Nichts, was wahr oder schön oder gut ist, erscheint in jedem geschichtlichen Zusammenhang komplett sinnvoll, deshalb sind wir durch Glauben gerettet.
Nichts, was wir tun, wie tugendhaft es auch sei, können wir allein erreichen, deshalb sind wir durch Liebe gerettet.
Keine tugendhafte Tat ist vom Standpunkt unserer Freunde oder Feinde so tugendhaft wie von unserem eigenen aus gesehen,
deshalb werden wir durch die vollendete Form der Liebe gerettet, durch Vergebung.»

Reinhold Niebuhr

Die Kraft der Berührung

«Zu oft unterschätzen wir die Kraft einer Berührung, eines Lächelns, eines freundlichen Wortes, eines hörenden Ohrs, eines ehrlichen Kompliments oder des kleinsten Zeichens der Fürsorge. Sie alle haben das Potenzial, ein Leben umzukrempeln.»

Leo Buscaglia

Zum Thema:
Worte der Ermutigung und der Kraft: Bibelverse, die jeden etwas angehen
Lust auf Bibellesen: Die Schätze des weisen Königs Salomo entdecken 
«Ohne Liebe ist alles nichts»: 15 Zitate über Gottes unvergleichliche Liebe

Datum: 12.10.2017
Autor: Hauke Burgarth
Quelle: Livenet / beliefnet.com

Publireportage

Forum christlicher Führungskräfte
Beitrag Livenet Publireportage Sieger reden übers Verlieren Verantwortungsträger aus der ganzen Schweiz treffen sich am 9. und 10. März 2018 in Fribourg.

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Hoffnungsbarometer von «swissfuture»
Jahrelang wurde mit dem Sorgenbarometer der Gefühlspuls der Schweizer Bevölkerung gemessen, doch fürs Jahr 2018 ist bereits zum siebten Mal der...
Bei Livenet-Beratung
Die 26-jährige Kathrin (Name geändert) interessiert sich für den christlichen Glauben, fühlt sich aber schnell überfordert. Dann wendet sie sich per...
Christliche Soft Skills
Wer ein Theologiestudium oder eine Bibelschule absolviert, weiss alles. Natürlich würde man das so nicht ausdrücken. Doch so ähnlich fühlt es sich an...
Top 5 des Jahres
Zum Jahresende präsentiert Livenet fünf Texte, die 2017 am meisten Leserinnen und Leser erreichten. Die meisten Klicks des Jahres 2017, nämlich 44...

AKTUELLE NEWS

Zeitspiel oder Fairplay?
Nord- und Südkorea stellen bei den Olympischen Spielen ein gemeinsames Eishockey-Damen-Team. Einlaufen sollen die Sportler ebenfalls gemeinsam, unter einer gesamtkoreanischen Flagge. Beobachter vermuten ein Zeitspiel zugunsten des Raketenprogramms.
Russell Brand
Der britische Comedian, bekannt für diverse Eskapaden und die gescheiterte Ehe mit Katy Perry, hat auf dem Weg aus der Drogenabhängigkeit zum Glauben an Gott gefunden. Heute sei er dafür dankbar, erklärte Brand in einem Interview.
Allianzgebetswoche 2018
Vom 14. bis 21. Januar stehen Christen auf der ganzen Welt im Rahmen der Allianzgebetswoche zusammen und beten für aktuelle Anliegen. Livenet publiziert dazu täglich einen Gedankenanstoss.
«Deutlicher Anstieg»
In Europa, Israel und den USA setzen sich Missionare des britischen Werkes «Christian Witness to Israel» dafür ein, Juden zu begegnen und sie zum Glauben an Jesus Christus zu führen. Sie sprechen in diesen Jahren von einem «deutlichen Anstieg».
Allianzgebetswoche 2018
Vom 14. bis 21. Januar stehen Christen auf der ganzen Welt im Rahmen der Allianzgebetswoche zusammen und beten für aktuelle Anliegen. Livenet publiziert dazu täglich einen Gedankenanstoss.
Hunger ist gross
Die Serie «The Story of God» ist so erfolgreich, dass nun eine dritte Staffel folgt, durch die wiederum Morgan Freeman führen wird. Wieder reist er rund um die Welt, um zu sehen, wie sich die verschiedenen Religionen auf deren Nachfolger auswirken.
US-Studie zur Religion
Wieder einmal hat es eine Studie belegt: Gläubige Menschen haben eine höhere Lebenserwartung als Nichtgläubige. Und sie neigen zu gesünderen Angewohnheiten.

Anzeige

Kommentar

Landes- und Freikirchen: Gleiche Wurzeln, gleiche Hoffnung
Das Bedürfnis von Repräsentanten der Landes und Freikirchen, sich voneinander abzugrenzen, hat...

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Kursbeginn im Februar 2018 in Zürich und Bern, jetzt anmelden!

Ratgeber

Runter vom Gas Können Sie sich noch erholen?
Am Ende eines Arbeitstages oder einer Woche voller Arbeit schnaufen viele erst einmal kräftig durch...