«Wie Gott uns behandelte»
Arcata gilt als das Marihuana-Mekka der USA. In der Gegend der kleinen Stadt gedeiht die umstrittene Pflanze besonders gut. Ein mutiger Pastor ist mit seiner Gemeinde für Bewohner und Besucher da.
«Die Zukunft wird wunderbar»
Gottes Reich soll in unserer Gesellschaft immer sichtbarer werden. Dafür lebt Michael Girgis, aktueller Rektor von IGW. Was dies für ihn persönlich heisst, verrät er im Interview mit Livenet.
Der wahre St. Patrick
St. Patrick ging es um anderes als um das, was heute teilweise am St.-Patrick’s-Day zelebriert wird. Es ging nicht um Paraden, grünes Bier und Partys. Sein Leben widmete er dem Verkünden von Gottes Wort und dem Gebet.
Zwei neue Köpfe beim BESJ
Der BESJ (Bund Evangelischer Schweizer Jungscharen) traf sich zum jährlichen Teamweekend vom 17.-19. März in Huttwil. Neben Peter Blaser wurden neu auch Heiri Meier und Adrian Jaggi in die Bundesleitung eingesetzt.
Gemässigte Imame
EVP-Nationalrätin Maja Ingold setzte sich mit einem Postulat gegen SVP und FDP durch. In Zukunft sollen keine «erzkonservativen Prediger» ohne Kenntnisse und Bezug zur Schweiz tätig sein können.
Sierra Leones Zeit ist gekommen
Nach dem elfjährigen Bürgerkrieg und der anschliessenden Ebola-Epidemie sind kaum noch ausländische Christen in Sierra Leone tätig. Dafür stehen jetzt einheimische Missionare auf – und bisher vom Evangelium Unerreichte hören zum ersten Mal von Gott.
Kraftprobe am Bosporus
Derzeit schwappen die Wogen am Bosporus hoch: Die türkische Politik beschäftigt den Rest des Kontinents. Doch dies sei an dieser Stelle nicht das Thema, sondern ein Blick in die Vergangenheit. Denn die Türkei ist eines der grossen Länder der Bibel.
Klare Worte
Bei den orthodoxen Christen stand die Genderfrage bisher hinter anderen heissen Eisen wie Homosexualität, Abtreibung oder «Sterbehilfe» zurück. Das hat sich jetzt geändert.
Mennoniten fordern
Aus Anlass des Reformationsjubiläums haben Friedensbewegungen in Deutschland 34 Thesen zum Verhältnis der Kirche zur militärischen Gewalt verfasst. Sie könnten zu Diskussionen Anlass geben.
Unfall unverletzt überlebt
Das erste Märzwochenende war stürmisch in der Schweiz. Heftige Böen erreichten Spitzengeschwindigkeiten von 180 km/h. Auf der Heimfahrt vom Skiurlaub kracht eine Tanne auf den Minibus der Familie Amstutz. Dass niemand zu Schaden kam, ist ein Wunder.

Anzeige

Kommentar

Weniger Fälle: Trendwende bei der Suizidhilfe?
Nach Jahren steigender Fallzahlen meldet Exit für 2016 einen Rückgang von 60 Fällen in der...

Anzeige