Wandern für ein neues Deutschland

Gemeinsam beten und bewegen

Zoom
In einer Gruppe beten und Gott loben, das tut man in der Gemeinde, beim Hauskreis oder in der Familienandacht. Doch beim Wandern? Auch dies ist möglich, bestätigt eine Gebetsinitiative aus Süddeutschland.

«Gemeinsam beten und bewegen», unter diesem Motto findet im Sommer eine dreimonatige Gebetswanderung statt. Bettina Frank, eine junge Studentin, organisiert die Initiative: «Die Wanderung soll ein Hoffnungszeichen in Deutschland setzen und zeigen, dass Christen dieses Land nicht aufgegeben haben und weiterhin glauben, dass Gott Veränderung bringen kann und möchte.»

Einheit unter Christen

Vom 1.Mai bis zum 1.August wird die Gruppe durch Deutschland wandern. Gestartet wird im Süden in Stuttgart, dann geht es über Frankfurt ins Ruhrgebiet und weiter nach Hannover. Von hier aus verläuft die Route über Magdeburg, Berlin und Leipzig bis nach Nürnberg, von wo es wieder nach Stuttgart zurück geht. Übernachtet wird in christlichen Gemeinden und Kirchen.

«Wir glauben, dass diese Gebetswanderung zu einer größeren Einheit in Deutschland unter den Christen beitragen wird und Menschen zum Gebet für unser Land ermutigt», so Bettina Frank gegenüber dem Magazin der Geistlichen Gemeinde-Erneuerung Deutschland.

Gott im Mittelpunkt der Gesellschaft

«Mein Traum ist, dass Deutschland wieder zu seinen christlichen Wurzeln zurückkehrt und Hoffnung durch den Glauben an Jesus Christus findet», erklärt Bettina Frank. «Ich träume von einem Land, in dem Menschen den Wert von Jesus Christus erkennen und ihren Glauben in den verschiedenen Bereichen der Gesellschaft wie Politik, Bildung, Wirtschaft, Medien und Familie leben. Kurz gesagt, ein Deutschland, in dem Gott in den Mittelpunkt gestellt wird.»

Bei der Gebetswanderung darf jeder mit wandern, der Lust und Zeit hat. Es ist auch möglich, nur tage-, wochen- oder monatsweise mitzulaufen. Der Schwerpunkt der Wanderung liegt beim gemeinsamen Gebet und im Lobpreis, wobei es auch Zeiten der Stille geben wird. Außerdem sind Veranstaltungen vor Ort geplant. Frank: «Wir wollen offen sein, damit Gott zu uns sprechen kann und das tun, was Er auch getan hätte: Menschen in Liebe begegnen.»

Webseite:
Gemeinsam Beten & Bewegen

Datum: 16.02.2012
Autor: Rebekka Schmidt
Quelle: GGE Deutschland / Gemeinsam beten und bewegen

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Grundwerte der Gesellschaft
Diese provokante Frage zum Verhältnis Schweiz – Islam liess die Veranstaltung der Stiftung Zukunft CH am 16. November in Zürich schnell ausgebucht...
Ausgebuchte Veranstaltung
Im ausgebuchten Saal in Zürich Opfikon vor 150 Besuchern thematisierten Experten am 16. November 2017 in drei Referaten und anschliessender...
Durch gegensätzlichen Ansatz
Es ist ein ehrgeiziges Ziel, dass sich «Vision 5:9» da gesetzt hat. Das Netzwerk, das aus 180 Missionsorganisationen weltweit besteht, möchte bis zum...
UN-Versammlung
Kein UN-Experte machte sich für das Recht der Kinder im Mutterbauch stark oder brachte es bei der Versammlung betreffend der Kinderrechte zur Sprache...

Anzeige

RATGEBER

Warum lässt Gott das zu? Wie man Kindern Leid erklärt
Naturkatastrophen, Schicksalsschläge, Terror, Krankheit. Wie kann ein liebender Gott all das...

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Tagesticket ab sofort erhältlich 29. Dez 2017 – 1. Jan 2018, Messe Luzern
Samstag, 9.12.2017 in Huttwil
SA, 2.12.17, 19 Uhr, Schleife Winterthur
SA, 2.12.17, 19 Uhr, Schleife Winterthur
SA, 2.12.17, 19 Uhr, Schleife Winterthur
SA, 2.12.2017, 19 Uhr – Schleife, Winterthur