«Fantasy als Türöffner»
Angelo Nero (33) schreibt christliche Fantasy-Literatur. Seit seinem ersten Buch, der Autobiografie «Der Teufel war mein Freund», widmet er sich überwiegend diesem Genre. «Im christlichen Sektor gibt es das kaum», stellt Nero fest.
Mit Blick auf die Ewigkeit
Für nichts weniger als den Grammy für das «Beste Gospel Album» ist Travis Greene nominiert. Die Hoffnung, die ihm der christliche Glaube bietet, will er auch anderen zugänglich machen, deshalb amtet er auch als Pastor.
Pia Ambord
Vor kurzem berichtete Livenet über den Song «These Walls» von Jason David, der in zahlreichen Ländern gesungen wird und in 25 Sprachen übersetzt wurde. Auch in der Schweiz, im «Newlife Bern», wird der Titel gesungen.
Life on Stage
Über 4'700 Besucher strömten vom 5.-10. Dezember in die Stadthalle Bülach, um die Musicals und Message im Rahmen von «Life on Stage» zu erleben. Viele Menschen öffneten sich für Gottes Liebe.
Missionarin auf dem Broadway
Die vielseitige Musical-Darstellerin und Schauspielerin Kristin Chenoweth gehört zu jenen, die ihre Stimme einem Tier im Weihnachts-Animations-Streifen «The Star» verleihen. Chenoweth ist selbst überzeugte Christin.
Film zum Zwingli-Jubiläum
Das noch laufende Crowdfunding wurde zum vollen Erfolg: Und somit wird der Kurzfilm «Zwinglis Erbe» im kommenden Jahr realisiert – rechtzeitig zum Jubiläum des Zürcher Reformators. Hinter dem Projekt stehen Alex Fröhlich und «Eutychus Production».
«Rückschläge und andere Erfolge»
Jürg Opprecht ist ein Mann der spannenden Gegensätze: Er ist Unternehmer und Künstler, Besitzer des Luxushotels Lenkerhof und Wirtschaftsförderer in Schwellen- und Entwicklungsländern. Und er hat entscheidende Impulse für christliches Leben gegeben.
«American Soul»
Kürzlich rühmte «U2»-Sänger Bono die Psalmen. Im neusten Song der Band aus Irland erfolgt eine Referenz zu einem anderen wichtigen Bibelteil, der Bergpredigt. Das gesellschaftskritische Lied sei ein Brief an Amerika – und auch an ihn selbst.
Mit Körper unzufrieden
Superstar Kelly Clarkson war mit ihrem Körper völlig unzufrieden. Das führte sogar soweit, dass sie erwog, Sebstmord zu begehen. Die Sängerin steht für viele Menschen, die sich schwer damit tun, sich selbst anzunehmen. Doch es gibt einen Ausweg.
Band «Gungor»
Lisa und Michael Gungor bilden gemeinsam den Kern der Band «Gungor». Ihr Song «Light» handelt von ihrer Tochter, die das Down-Syndrom hat. Durch das Lied wurden viele Babys mit der gleichen Ausgangslage gerettet, sagt das Paar.

Anzeige

RATGEBER

Trauer an Weihnachten Wie wir Menschen unterstützen, denen nicht nach Feiern zumute ist
Weihnachten ist nicht für alle eine fröhliche Zeit. Viele Menschen sind besonders in diesen Tagen...

Anzeige