Forschung

Das Universum dürfte nicht existieren

Zoom
Vor 13,8 Milliarden Jahren soll das Universum entstanden sein. Über diesen Prozess wissen wir dennoch nur wenig. Anstatt zu neuen Erkenntnissen zu gelangen, werden Forscher vor immer mehr Rätsel gestellt. Wie sie nun herausfanden, dürfte das Universum nämlich gar nicht existieren!

Wissenschaftler der Europäischen Organisation für Kernforschung (Cern) in Genf kamen zum Schluss, dass Materie und Antimaterie sich am Anfang der Schöpfung gegenseitig vernichtet haben sollten, da sie zu gleichen Anteilen bestehen, allerdings unterschiedliche Ladungen haben. Wie die Johannes Gutenberg Universität in Mainz in einer Pressemitteilung dazu schreibt, sollten Materie und Antimaterie sich in einem Blitz purer Energie zerstören, sobald sie aufeinandertreffen – das Universum kann es also eigentlich nicht geben.

Verschleierte Realität

Vielleicht werden die physikalischen Gesetze des Universums von etwas – oder jemandem – ausserhalb des Universums gesteuert; mit anderen Worten, das Universum ist nicht die «Grundrealität», sondern ist eine Existenzstufe, die in einer anderen, dem Menschen unbekannten Überstruktur enthalten ist.

Zoom
Der französische Physiker Bernard d'Espagnat (1921-2015).
Dies entspricht dem Standpunkt des französischen Physikers Bernard d’Espagnat, der einst theoretisierte, die Wissenschaft biete nur eine «verschleierte» Sicht auf eine zugrunde liegende Realität, zu der die Wissenschaft keinen Zugang habe. «D'Espagnat hat auch die philosophische Bedeutung dieser neuen physikalischen Einsichten in die Natur der Realität verstanden», schrieb die Stiftung Templeton Prize, die d'Espagnat im Jahr 2009 ihren Preis verliehen hat. «Ein Grossteil davon konzentriert sich auf das, was er als verschleierte Realität bezeichnet, eine verborgene, aber ultimative Realität jenseits von Zeit, Raum, Materie und Energie – Konzepte, die von der Quantenphysik als möglicherweise blosse Erscheinungen bezeichnet werden».

Realität ein ewiges Geheimnis

D'Espagnat glaubte, die Menschheit könnte etwas von der Realität unter dem Schleier sehen, aber letztendlich würde es ein unendliches, ewiges Geheimnis bleiben. «Seitdem haben seine Schriften und Vorträge zu grundlegenden Fragen wie 'Welche Informationen hat die Wissenschaft uns wirklich gegeben?' und zu einer Debatte unter Wissenschaftlern und Philosophen geführt.»

Der 2015 verstorbene Bernard d'Espagnat wurde besonders für seine Arbeiten zu den Grundlagen der Quantenphysik und zur Frage nach der Realiät bekannt. In seinem Buch «Auf der Suche nach dem Wirklichen» zieht er aus verschiedenen Phänomenen in der Quantenphysik den Schluss, dass das Bewusstsein kein Teil der physikalischen Welt sei. Dies ist vor allem relevant im Hinblick auf Leib-Seele-Problem, weil es der herkömmlichen materialistischen Vorstellung, dass der Geist ein Produkt des Gehirns ist, widerspricht.

Zum Thema:
Forschung im Universum: Studie zeigt Einzigartigkeit unseres Sonnensystems auf

Astrophysiker Norbert Pailer: Die Feinabstimmungen deuten auf einen intelligenten Urheber
Astrophysiker Norbert Pailer: «Das Universum unterliegt einer beschleunigten Expansion»

Datum: 15.02.2018
Autor: Willy Gautschi
Quelle: Livenet / euro-med / pravda-tv7

Publireportage

Prophetic Conference
Wir lieben Jesus und wir lieben unser Land. Wir träumen von einer Schweiz, in der prophetische Eindrücke, Wunder und Zeichen alltäglich sind.

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Dr. Markus Müller
Wir leben in anspruchsvollen Zeiten. Nie hatte der Mensch so viele Möglichkeiten – zum Guten wie zum Destruktiven, für sich persönlich wie für die...
Zur Fussball-WM 2018
In wenigen Monaten greift die deutsche Nationalelf erneut nach dem WM-Pokal. Bei einigen Fussballern und Trainern hat Autor David Kadel nun genauer...
VeggieTales-Erfinder Phil Vischer
Auch unter deutschsprachigen Christen ist die VeggieTales-Serie bekannt und beliebt. Weniger bekannt ist, dass Phil Vischer die Serie ins Leben rief...
StopArmut Klimafasten
Die Kampagne «StopArmut» ruft am Valentinstag dazu auf, unter ungesunde Bindungen einen Schlussstrich zu ziehen. Mit einem sogenannten Klimafasten...

AKTUELLE NEWS

Bobfahrer Nic Taylor
Bob-Athlet Nic Taylor gehört zu den US-Medaillenhoffnungen. Der Ehemann der Bob-Pilotin Elana Meyer Taylor fand im Jahr 2005 zum christlichen Glauben, nachdem er drei verschiedene Autounfälle überlebt hatte.
In 170 Ländern
«In Südkorea geht man um fünf Uhr in die Kirche, um zu singen und zu beten, bevor man zur Arbeit geht», sagt Pastor Jae Kyeong Lee. Vor 130 Jahren bekannte sich ein Prozent der Koreaner zum christlichen Glauben, heute sind es 25 Prozent.
Intercultural Studies
ISTL startete zusammen mit den Missionswerken Frontiers, SAM global, SPM, OM, OMF und WEC den neuen Bachelor-Studiengang Intercultural Studies. Es werden erfahrene Dozenten am Start sein. Drei der Dozenten nehmen im folgenden Interview Stellung.
Dr. Markus Müller
Wir leben in anspruchsvollen Zeiten. Nie hatte der Mensch so viele Möglichkeiten – zum Guten wie zum Destruktiven, für sich persönlich wie für die ganze Erde. Markus Müller ist überzeugt, dass es im 21. Jahrhundert auf die Christen ankommen wird.
Zur Fussball-WM 2018
In wenigen Monaten greift die deutsche Nationalelf erneut nach dem WM-Pokal. Bei einigen Fussballern und Trainern hat Autor David Kadel nun genauer hingeschaut und hinter den sportlichen Erfolgsgaranten mehr entdeckt: Helden zum Anfassen.
Umfrage
Alles wird neu: Die Livenet-Webseiten werden inhaltlich, technisch und grafisch neugestaltet. Wir laden Sie herzlich ein, diese Neugestaltung mitzuprägen, indem Sie an der Online-Umfrage teilnehmen. Fünf Jahre sind in der digitalen Welt ein ...
Ex-Muslimin Rita Chaima
Rita Chaima hasst jeden, der nicht Muslim ist und liebt es, Videos von Hinrichtungen zu gucken. Bis sie eine Bibel in die Hand bekommt. Und obwohl sie sich vom Verstand her gegen all das sträubt, beginnt sich ihr Herz zu verändern.

Anzeige

Kommentar

Strapazierter Begriff: «Eigenverantwortung» muss mehr als ein Schlagwort sein
An einem Podiumsgespräch in Zürich hat der Vertreter einer erfolgsverwöhnten Partei die...

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Ratgeber

Einfach und schwer zugleich Warum sollten Paare miteinander beten?
Gemeinsames Gebet kann Paare ganz neu zueinander bringen. Doch manchmal scheint etwas so einfaches...